Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Aktuelle Kommentare zu Artikeln / Leserbriefe / News

Rubrik: Allgemein

Konrad Bansa wieder im Trainerteam der TSG Münster

Es gibt einen Kommentar »

Die TSG Münster informiert:

Seit Mitte September verstärkt Konrad Bansa wieder das Trainerteam der TSG Münster. Er kümmert sich als Trainer um den talentierten Jahrgang 2001 der Münsterer, der in der letzten Saison den Bezirksmeistertitel bei der D-Jugend errang und aktuell als C2-Jugend der TSG in der Bezirksoberliga Wiesbaden-Frankfurt spielt. „Nach dem Ende seines Engagements als Jugendkoordinator  beim Bundesligisten TuS Nettelstedt ist Konny wieder nach Kelkheim-Münster zurück gezogen. Da war es naheliegend für uns, das wir ihn als sein Heimatverein wieder bei uns einbinden wollten“, so Jugendleiter Alexander Press. „Wir freuen uns, dass Konrad, der für den rasanten Aufstieg des Jugendhandballs bei der TSG wesentlich verantwortlich war, wieder an Board ist und für eine weitere Qualifizierung unserer Jugendarbeit sorgen wird“ so meine Meinung als Abteilungsleiter.

Aktuell hat Konrad Bansa auch ein Comeback als Spieler gefeiert. Er hilft als Torhüter beim RPS-Oberligisten HSG Rhein-Nahe Bingen aus und ersetzt dort den beruflich im Ausland weilenden Stammtorhüter.

Rubrik: Männer Oberliga HHV

TSG Münster – TSV Vellmar 27:25

Die TSG Münster berichtet:

In einem Spiel auf Augenhöhe setzte sich die Oberliga-Mannschaft der TSG Münster knapp aber verdient und letztlich auch souverän gegen die Gäste aus Nordhessen durch. Trotz einer Steigerung nach dem Spiel in der Vorwoche bei der HSG Kleenheim tat sich die Mannschaft von Trainer Thorsten Schmid in den ersten 15 Minuten schwer gegen den groß gewachsenen Rückraum der Gäste. Kam dieser nicht zum Abschluss so wurde der Ball nach Linksaußen gepasst wo der überragende Spieler der Nordhessen, Lance-Phil Stummbaum (8/2), seine Chancen eiskalt verwertete.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BOL Wiesbaden/Frankfurt Männer

TSG Münster II – MSG Kronberg/ Steinbach/ Glashütten 23:22

Die TSG Münster informiert:

Die TSG Münster II setzte sich in der Bezirksoberliga knapp durch

Anfangs sah alles nach einem Sieg für die Männer aus dem Hochtaunuskreis aus. Mit dem ehemaligen Bundesligaspieler Sebastian Linder (SG Wallau) verstärkt, kam man zu einfachen Toren über den Kreis weil der Münsterer Innenblock sich immer weiter herauslocken lies.

Nach der Pause stellte Trainer Matthias Hieronimus die Abwehr defensiver. Die Aufholjagd begann allerdings erst mit dem Wechsel der Torhüter 10 Minuten vor dem Abpfiff. Christian Albat erwischte einen guten Start und entschärfte gleich 3 klare Chancen.Der erste Führungs- und Siegtreffer glückte erst 10 Sekunden vor Ende durch einen Wurf von Rechtsaußen von Kapitän Dominik Reindl.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-C Männer

MSG Schwalbach/ Niederhöchstadt – MSG Schwarzbach II 23:32

Die TuS Kriftel berichtet:

Klarer Sieg im ersten Spiel

Die MSG II startete eine Woche nach den Konkurrenten in die Saison. Nein, eigentlich startete sie eine Woche und 20 Minuten später. Gegen die schnellen, jungen Gastgeber aus Schwalbach/ Niederhöchstadt lag man nach 20 Minuten völlig verdient mit fünf Toren zurück. Allerdings geriet man nicht durch Tempogegenstöße in Rückstand, auf die man sich eingestellt hatte, sondern durch inkonsequentes Abwehrverhalten, das mehr an chronische Berührungsängste als an Handball erinnerte. Auch im Angriff und speziell im Abschluss stand die Mannschaft 20 Minuten neben sich. Umso wichtiger war es, dass sich das Team – heute trainiert von Interimscoach Christoph Richter, der den verhinderten Trainer Steffen Wipfler vertrat – noch vor dem Seitenwechsel wieder fing. Bis zur Pause konnte der Rückstand noch auf ein Tor eingeschmolzen werden. Man war wieder in Schlagdistanz.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mB Jugend Oberliga HHV

HSG VfR/Eintracht Wiesbaden – mJSG Groß-Zimmern/ Dieburg 31:19

Die HSG Wiesbaden berichtet:

Überzeugender Heimsieg der HSG Wiesbaden B-Jugend

Am vergangenen Samstag traf das mB-Jugend Oberliga Team der HSG VfR/ Eintracht Wiesbaden auf die mJSG Groß-Zimmern/ Dieburg. Fast ohne Infos über den Gegner hieß die Prämisse vor Spielbeginn über eine aggressive Abwehr ins Tempospiel zu kommen um die in der Breite nicht so üppig besetzten Dieburger zu überraschen. Mit einem hervorragend aufgelegten Nico Robinson im Tor gelang es den Jungs aus der Landeshauptstadt dieses Vorhaben größtenteils umzusetzen. Da sich aber noch der ein oder andere Fehler ins Spiel der Wiesbadener einschlich, lautete der Halbzeitstand „nur“ 13:9.

In der Pausenansprache schienen die Trainer die richtigen Worte gefunden zu haben, denn mit einer fast unüberwindbaren Abwehr und schönem, schnellen, schnörkellosem Angriffshandball zog die HSG Wiesbaden bis auf 29:13 davon.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-C Männer

MSG Schwarzbach II: Mit guter Mischung wieder oben dabei?

Die TuS Kriftel informiert:

Nach einer wirklich starken ersten Saison in der Bezirksliga C startet die Spielgemeinschaft nun in ihr zweites Jahr

Und schon hat sich das Gesicht des Teams ganz schön verändert. Viele neue Spieler sind dazu gekommen, und es haben einige aufgehört. So fehlt ab nächstem Jahr schon fast der komplette alte Rückraum: Mit Christoph Richter (Kreuzbandriss), Stefan Raumer (will kürzer treten) und Alexander Rupp (Auslandsaufenthalt ab Oktober) fallen gleich drei wichtige Säulen weg. Auch wichtige Spieler wie die beiden Theis-Brüder sind in erste Mannschaft gegangen. „Das freut mich allerdings sehr, dafür ist eine Zweite Mannschaft schließlich da“, sagt Trainer Steffen Wipfler. Aber nicht nur Abgänge hat das Team zu verzeichnen. Einige junge und erfahrene Spieler haben den Weg zur MSG II gefunden. Mit Jens Köpcke und Timo Knoche konnte das Loch im Rückraum geschlossen werden. Die Spieler werden dem Rest des Teams mit ihrer Erfahrung sehr gut tun. Auf den Außenbahnen gilt es, die jungen Spieler zu intrigieren.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL Wiesbaden Männer

TV Hattersheim – MSG Schwarzbach 18:27

Die TuS Kriftel berichtet:

Deutlicher Derbysieg

In einer ordentlich gefüllten Sporthalle errang die MSG einen weitestgehend ungefährdeten Sieg. Damit erklomm sie zudem damit mit 4:0 Punkten den Platz an der Sonne der Bezirksliga B, den sie auch nicht mehr unbedingt abgeben möchte. Den Anfang der Partie gestaltete die Völker-Sieben sehr gut, die offensive Defensivvariante der Hattersheimer wurde immer wieder ausgehebelt, und hinten stand eine stabile 6:0 Abwehr vor einem erneut gut aufgelegten Martin Kaufmann. Doch nach dem 7:2 schlich sich ein wenig der Schlendrian ein, Angriffe, die man bis dahin vorne noch gut vorbereitet hatte, wurden nun voreilig abgeschlossen, und die Hattersheimer konnten mit hohem Tempo auf 8:8 stellen. Eine eklatante Chancenverwertung der Gäste erlaubte es den Hattersheimern, bis zur Halbzeit noch dran zu bleiben.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BOL Wiesbaden/Frankfurt Frauen

FSG Flörsheim/ Kelsterbach II – Kriftel II 21:23

Die TuS Kriftel berichtet:

Im Endspurt entscheidend abgesetzt

In einem umkämpften Derby setzte sich die TuS Kriftel II bei der FSG Flörsheim/Kelsterbach durch. Während Kriftels Trainer Kai Zapototschny von einem Spiel mit viel Kampf und Krampf sprach, das von Einzelaktionen geprägt war, sah sein Flörsheimer Kollege Pascal Rammert eine gute Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe: „Uns hat nach der problematischen Saisonvorbereitung im Abschluss die Durchschlagskraft gefehlt.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer

MSG Schwarzbach – HSG Anspach/ Usingen 31:18

Die TuS Kriftel berichtet:

Auch Saisonvorschau Junge Alte Herren: Erst der Spaß, dann der Erfolg nach weiterlesen …

Junge Alte Herren: Guter Start in die neue Saison

Der Gegner war nur mit einem Auswechselspieler angereist, was sich im Verlauf des Spiels als Nachteil zeigen würde. So gestaltete sich die Partie von Beginn an ausgeglichen und nach zehn Minuten stand es gerade einmal 3:3, wobei die MSG bis dahin schon einige klare Chancen vergeben hatte. Durch die nun folgende stabile Abwehrphase konnte man sich auf 7:3 absetzen, und endlich wurden die Tempogegenstöße erfolgreich abgeschlossen. Der Gegner hatte bereits mit konditionellen Schwierigkeiten zu kämpfen, obendrein fiel noch ein Spieler verletzungsbedingt aus.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) wB Jugend wE-Jugend

Jugendberichte der TuS Kriftel

Die TuS Kriftel berichtet:

Weibliche B-Jugend: Kriftel – JSG Dortelweil/Nieder-Eschbach 26:16 (13:8)

Zweites Spiel, zweiter Sieg, Erster – aber immer noch ohne Torfrau

Das zweite Saisonspiel war zeitgleich das erste Topspiel der Saison. Beide Mannschaften hatten ihre Gegner vorher geschlagen und deutliche Siege eingefahren. Die Anfangsphase zeigte sofort die Stärke von Dortelweil. Eine gute Achse von Rückraumlinks und der Kreisläuferin stellte die Abwehr unter Probleme, die aber immer bald gelöst werden konnten.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: BOL Wiesbaden/Frankfurt Männer

TG Kastel – TuS Holzheim II 31:24

Erster Sieg der neuen Saison

Vergangenen Sonntag konnte die erste Herrenmannschaft der TG Kastel sich gegen die TUS Holzheim II mit 31:24 (13:14) durchsetzen und dem neuen Trainer Kalli Klein somit den ersten Sieg der neuen Saison bescheren.
Die erste Hälfte verlief sehr ausgeglichen. Zwar hatte man den Gegner in der Defensive weitestgehend im Griff, doch waren es immer wieder kleine Unkonzentriertheiten, durch welche der Gegner dann schlussendlich doch zum Torerfolg kam. Auch im Angriff trafen die Kasteler Handballer meist die richtigen Entscheidungen, jedoch sind acht technische Fehler und fünf klare vergebene Torchancen einfach zu viel um in Führung zu gehen. So musste man mit einem 13:14 Rückstand in die Halbzeitpause.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BOL Wiesbaden/Frankfurt Männer

HSG BIK Wiesbaden – TUS Dotzheim II 27:28

Herren scheitern an sich selbst!

Es war ein Sieg der Erfahrung gegen eine zu unclever agierende HSG BIK Wiesbaden. Die Anfangsphase verlief noch nach Plan und es konnte mit 2:0 in Führung gegangen werden. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit dem dem besseren Ende für die Oberligareserve. Über 6:6 setzten sie sich auf 8:10 ab und hielten diesen Vorsprung bis zur Halbzeit. Die BIK Handballer kamen gar nicht zu ihrem Spiel. Dotzheim II spielte seinen Stiefel, angetrieben von etlichen ehemaligen Oberliga Akteuren, ruhig und souverän runter.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-A Wiesbaden/ Frankfurt Frauen

HSG BIK Wiesbaden – TuS Dotzheim 24:33

Niederlage in ersten Heimspiel

An diesem Samstag hatte die neu formierte Damenmannschaft der HSG BIK Wiesbaden ihr erstes Heimspiel. Gegner war der Meister aus der BL-B West TuS Dotzheim.
Der Beginn des ersten Durchgangs gestaltete sich sehr gut für die Damen der HSG. In der Abwehr war man präsent und ging die ballführende Spielerin frühzeitig an und unterband so das flüssige Spiel der Gäste. Im Angriff nutzte man die Lücken der 5:1-Abwehr der Gäste, leider nicht konsequent genug im Abschluss. Gegen Mitte der Halbzeit ließen die Kräfte der Damen nach. Im Angriff häuften sich die Fehler und in der Abwehr agierte man immer passiver. So stand es zur Halbzeit 11:15 für die Gäste.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-C Männer

HSG BIK III – TuS Dotzheim III 32:25

Erfolgreiche Heimpremiere, die „Dritte“ gewann am Sonntagabend auch ihr zweites Saisonspiel und schaffte damit eine erfolgreiche Heimpremiere.

Dotzheim III erwies sich als der erwartet schwere Gegner und hielt das Spiel lange offen. Besonders der wurfgewaltige Rückraum bereitete der heimischen Abwehrreihe immer wieder Probleme. Daneben kamen die Gäste auch immer wieder mit Einläufern über den Kreis zum Erfolg. Die HSG BIK lag zwar von Beginn an in Führung, die sie auch über das gesamte Spiel nicht abgab, es wurde aber versäumt, sich frühzeitig abzusetzen. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit gelang es den Gastgebern erstmals, vier Tore zum 17:13 vorzulegen, mit 17:14 ging es in die Pause.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Bezirksliga mA Jugend

JSG Flörsheim/ Raunheim – TG Rüdesheim 18:27

Im zweiten Spiel der Saison mussten sich die Rüdesheimer den Sieg gegen sehr hart und oft auch unfair spielende Gegner wortwörtlich erkämpfen. Anfangs taten sich beide Mannschaften schwer ins Spiel zu finden, doch nach kurzer Zeit gelang dies den Rüdesheimern immer besser und so konnten sie durch eine geschlossene Mannschaftsleistung langsam eine Führung erarbeiten.
Die Flörsheimer hatten außer Härte nicht viel entgegen zu setzen. Trotzdem stand es zur Halbzeit nur 10:14 für die TGR, da die Rüdesheimer durch die überharte Spielweise der Gegner etwas verunsichert waren. In der zweiten Halbzeit gewannen sie jedoch immer mehr Selbstvertrauen und konnten ihre Führung durch gelungene Spielzüge und erfolgreichen Abschluss dank technischer Überlegenheit immer weiter ausbauen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Landesliga HHV Mitte Männer

TSV Griedel – TV Breckenheim 24:22

Der TV Breckenheim berichtet:

Vermeidbare Auftaktniederlage in Griedel

Trotz der Hiobsbotschaft kurz vor Rundenbeginn durch den Rücktritt von Leistungsträger und Spielführer Mathias Beer, fuhr der TVB voller Zuversicht nach Griedel. Die Saison sollte mit einem Auftaktsieg in fremder Halle begonnen werden.
Das Spiel gestaltete sich in den ersten 22 Minuten bis zum Stande von 10:10 sehr ausgeglichen, denn keine der beiden Mannschaften konnte sich um mehr als ein Tor vom Gegner absetzen. Dennoch hatten die Zuschauer in der Halle den Eindruck, dass der TVB jederzeit zulegen und davonziehen könnte. Im Positionsangriff agierte die Mannschaft von Trainer Helmut Koch geschickt gegen die offensive Abwehr der Gäste und kam durch Übergänge aus dem Rückraum zu Überzahlsituationen, die gekonnt ausgespielt wurden. Gleichzeitig führten konsequente und schnell gespielte Tempogegenstöße ebenso zu Torerfolgen. In der Abwehr ermöglichten individuelle Fehler allerdings dem Gegner immer wieder den Ausgleich. Die Heimmannschaft trug ihre Angriffe sehr lange vor, ohne, dass die Schiedsrichter – trotz wiederholter Ankündigung – Zeitspiel pfiffen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-B Offenbach/Hanau Männer

TV Wächtersbach II – HSG Obertshausen/ Heusenstamm 24:22

Die HSG Obertshausen/ Heusenstamm berichtet:

Gut gelaunt, mit einem vollen 14 Mann Kader und dem Aufwind, dem Willen und der Motivation aus dem ersten Saisonspiel machten wir uns auf nach Wächtersbach um die nächsten 2 Punkte einzufahren.

Die Anzeichen waren gut, wurden doch aus dem ersten Saisonspiel mit einige positive Erkenntnisse eingefahren.
Die Marchroute in diesem Spiel war die selbe wie im ersten Spiel. Der Gegner sollte durch unserere gut organisierte 5:1 Abwehr zu technischen Fehlern, Fehlwürfen und überhasteten Abschlüssen gezwungen werden, was uns auch in den ersten 20 Minuten gelungen ist, bis dahin hatten wir das Spiel unter Kontrolle und unser Vorsprung wurde stetig ausgebaut. Bis zum Spielstand von 6:10 haben wir den Gegner dominiert. Was allerdings dann passiert ist, ist leider unerklärlich. Abspielfehler, Pässe die durch 4 Gegner hindurch sollten, überhastete Aktionen vorne, Fehlwürfe, technische Fehler und zu guter Letzt auch noch eine Katastrophale Abwehrleistung führten dazu, dass wir mit nur einem Tor Vorsprung in die Pause gegangen sind.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Bundesliga wA Jugend

Auftakt zur wA Jugendbundesliga der JSG Boudenheim

1. Spieltag: „Starker Auftritt der Boudenheimer wA Mädels zum Jugendbundesligauftakt in Birkenau!“

Auch wenn es äußerst knapp und noch nicht ganz für die ersten Punkte gelangt hat, kehren die wA Mädels der JSG vom 1. JBLH Spieltag mit breiter Schulter und erhobenen Kopfes zurück. Mit zwei knappen und durchaus vermeidbaren Niederlagen, 15:19 gegen den TSV Birkenau und 20:22 gegen den TSV Ismaning, bei 2 x 25 Minuten Spielzeit, hat man sich sehr beachtlich und mit einer starken Mannschaftsleistung im fremden Gefilden präsentiert.
Die Aufregung und Nervosität vor der ersten Begegnung war schon bei Spielerinnen und Betreuerteam enorm groß, da man nicht wirklich einordnen konnte, wo man selber steht und was da wirklich auf einem zu kommt. Klar war, dass sowohl der TSV Ismanining, als auch der TSV Birkenau, in den letzten Jahren sowohl mit ihrem wA-, als auch mit ihrem wB-Team, im Achtel- und Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft standen. Also Gegnerinnen von Format und Klasse!

• Weiterlesen »»»

Rubrik: 3. Liga Männer

HSG Wiesbaden – VfL Gladbeck 27:34

Es gibt 5 Kommentare »

Die HSG VfR/ Eintracht Wiesbaden berichtet:

Das HBZ-Foto zeigt Danic Seiwert beim Wurf

Eine weitere Heimniederlage setzte es für das Team aus der hessischen Landeshauptstadt. Die Art und Weise jedoch, wie man sich vor heimischem Publikum beim 27:34 erneut die Butter vom Brot nehmen ließ, war ernüchternd.
Neben den drei Langzeitverletzten und den gesperrten Luis Garbo und Patrick Heil fielen kurzfristig auch noch Lorenz Engel mit muskulären Problemen und Max Kellner wegen einer Grippe aus, damit war schon vor Spielbeginn klar, dass es schwer werden würde.
Doch was die verbliebenen Akteure auf dem Parkett gegen einen letztjährigen Beinahe-Absteiger boten, war dennoch alles andere als erfreulich. Nur in den ersten zwanzig Minuten konnte das Team von Trainer Metz phasenweise überzeugen. Doch dann schlichen sich wieder unerklärliche Fehlleistungen ein. Trotz einer zwischenzeitlichen 7:5-Führung fanden die Hausherren keine Sicherheit, vergaben in der Folge neben weiteren Chancen unter anderem zwei Strafwürfe, durch die sie sich hätten deutlicher absetzen können, und mussten ihrerseits gegen einen spielerisch wie athletisch nicht sonderlich überzeugenden Gegner ein ums andere Gegentor hinnehmen. Zur Pause hieß es 12:14.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BOL Wiesbaden/Frankfurt Frauen

HSG Eschhofen/Steeden – TuS Nordenstadt 23:17

Fast hätte man den Bericht der letzten Woche vom Auftaktspiel gegen Sindlingen/Zeilsheim kopieren können – im Nachhinein hätte man es sicherlich auch gern getan!

In den ersten Minuten spielten die Damen der TuS Nordenstadt unbeschwert auf. Aus einer offensiven Abwehr schöpfte man das Selbstvertrauen für sehenswerte 8 Tore nach nur 12 Minuten, bevor Eschhofen/Steeden mit nur 4 Treffern, mit logischer Konsequenz die grüne Karte legte. Und auch dieser Gegner kämpften sich sprichwörtlich ins Spiel zurück – drehten die Partie zur Halbzeit sogar auf ein 10:9.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Landesliga HHV Mitte Männer

HSG VfR/ Eintracht Wiesbaden II – TG Friedberg 32:32

Es gibt einen Kommentar »

Das HBZ-Foto zeigt Tim Michel bei einem seiner erfolgreichen Strafwürfe

Das Spiel beim Favoriten in Dotzheim als Motivation mitnehmen und dennoch nicht davon ausgehen das die kommenden Spiele Selbstläufer sind, so die Aufgabenstellung unter der Woche.
Es wurde sehr konzentriert trainiert, ohnehin sind die Trainingseinheiten eine Augenweide, was Beteiligung und Engagement angeht, es wurde um jeden Ball gefightet und nicht selten gab es herbe Zusammenstöße, da die Aggressivität auch enorm zunahm.
Mit einem guten Gefühl gingen mein aktueller Co Markus Jung (der aufgrund seiner Sprunggelenksverletzung noch immer nicht aktiv eingreifen kann) und ich ins Spiel, die Vorbereitung auf das schwere Spiel gegen den Mitaufsteiger verlief schließlich gut. In der Kabine war enorme Konzentration zu spüren, es sollte endlich losgehen, das erste Heimspiel in der Landesliga für die „Zwot“.
Anpfiff, hektischer Beginn der Hausherren auf dem Parkett, Fehlpässe und überhastete Abschlüsse ließen uns schnell ins Hintertreffen geraten. Erst eine Auszeit beim Stand von 3:6 brachte uns endlich ins Spiel. Fortan wurde ein anderer, der „Zwot-Stil“ gespielt, aggressives Verhalten in der Abwehr, schnelles Spiel nach vorne. Sehenswerte Anspiele an den Kreis und schnell lagen wir zur Halbzeit mit 17:12 vorne.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BOL Wiesbaden/Frankfurt Männer

TGS Langenhain – SG Nied 32:26

Es gibt einen Kommentar »

Die TGS Langenhain berichtet:

Aufsteiger TGS Langenhain schlägt den Absteiger aus der Landesliga

Das HBZ-Foto zeigt Johannes Gintner beim Wurf

Langenhain musste als Aufsteiger im zweiten Spiel gleich gegen den Absteiger aus der Landesliga, die SG Nied, antreten. Wer jetzt geglaubt hatte das sich die TGS wie die Maus vor der Schlange verhält, wurde heute eines besseren belehrt. Langenhain kam mit viel Selbstbewusstsein aus der Kabine.
Nied zeigte aber kein Verständnis für den Tatendrang der TGS. Die ersten Minuten war es ein abtasten beider Mannschaften, ohne das der Kontakt verloren ging. Die Abwehr hatte am Anfang so ihre Probleme mit den agilen Angreifern der SG Nied.
Es dauerte bis zur 25. Minute, bis Langenhain die Führung übernehmen konnte. 3 Tore in Folge von Yannic Dzygoluk, stellte die Uhr zur Halbzeit auf 14:13. Jetzt war der Trainer gefragt hier die Angriffsmaschinerie wieder auf Trapp zu bringen. Was auch gelang was die folgenden Minuten zeigten.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer Oberliga HHV

SVH Kassel – HSG Hanau 29:29

Erneutes Unentschieden gegen einen Aufsteiger

Zu einem erneuten Unentschieden gegen einen Aufsteiger, kamen die Grimmstädter beim SVH Kassel. Ohne die verletzten Stützen Etzel und Schaeffter und mit einer „holprigen“ Anfahrt reiste man ins Nordhessische.
Die HSG machte dort weiter wo sie in der Vorwoche aufgehört hatte und leistete sich viele Fehler. Da man den starken Linkshänder des SVH nicht in den Griff bekam, erzielte dieser 4 der ersten 5 Treffer. Erst eine aggressivere Deckung bracht hier Besserung und da Schermuly im Hanauer Kasten einige Bälle entschärfen konnte, gingen die Grimmstädter beim 9-12 (20.) mit 3 Treffern in Führung. Kassel glich 4 Minuten später zum 12-12 aus, ehe die HSG zur Halbzeit wieder auf 14-17 davonzog.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-B Darmstadt Frauen

TSV Gadernheim – TV Bischofsheim 15 : 14

Spannendes Spiel am Sonntag nachmittag

Am Sonntag traten die Bischofsheimer Damen die weite Fahrt zum TSV Gadernheim an. Mit nur einer Auswechselspielerin angereist, zeigte sich die Mannschaft jedoch wesentlich verbessert gegenüber der Vorwoche. Die Abwehr stand von Beginn an sehr gut. Lediglich 5 „verschlafene“ Minuten gegen Ende der ersten Halbzeit führten zu der Führung der Gastgeberinnen. Mit der Torausbeute im Angriff konnte man nicht zufrieden sein – jedoch stand diesmal zumeist der Pfosten im Wege und nicht die Torfrau.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Oberliga HHV Mitte wC-Jugend

wJSG Bad Soden/ Schwalb./ Niederh. – wJSG Eltville/ PSV Wiesbaden 41:21

C1-Jugend beendet Mammutprogramm mit deutlichem 41:21 Sieg

Nur zwei Stunden nach der kräftezehrenden Aufholjagd mit der B1 gegen Hungen/Lich musste der Großteil der Mädels am Sonntagabend zum vierten Mal an diesem Wochenende antreten. Insgesamt 9 Spielerinnen standen neben dem Einsatz in der B-Jugend bereits am Samstag mit der Bezirksauswahl Wiesbaden/Frankfurt im Hessenpokalfinale und konnten maßgeblich dazu beitragen, dass dieser gewonnen wurde.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Oberliga HHV wB Jugend

wJSG Bad Soden/ Schwalb./ Niederh. – HSG Hungen/ Lich 18:18

B1 erkämpft sich ein Unentschieden gegen Hungen/ Lich

Am Ende jubelten die Mädels über den hart erkämpften Punkt gegen die HSG Hungen/ Lich in der B-Jugend Oberliga. Nach einem zwischenzeitlichen 4 Tore Rückstand in der 33. Minute konnte ein 15:18 (44.min) mit einem tollen Schlusssport noch in ein 18:18 umgewandelt werden. Aufgrund des Spielverlaufs war es sicher ein gewonnener Punkt, allerdings muss man sagen, dass über das ganze Spiel hinweg gesehen durchaus mehr drin gewesen wäre. So starteten unsere Spielerinnen fulminant und führten nach 7 Minuten mit 4:1. In dieser Phase klappte das schnelle Umschalten hervorragend und die Mädels überrannten die HSG Hungen/Lich förmlich.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Landesliga mB Jugend

HSG Hanau – TSG 1847 Offenbach-Bürgel 27:25

B1 dreht durch eine starke Energieleistung das Spiel zum Derbysieg gegen TSG Bürgel

Die Zuschauer in der Kesselstädter Otto-Hahn-Schule sahen im Landesliga-Derby vergangenen Samstag zwei grundverschiedene Halbzeiten ihrer jeweiligen Mannschaften. Die Hanauer Gastgeber starteten zwar gut in die Partie und konnten mit 3:1 in Führung gehen.

Allerdings hielten die vom Gästetrainer hervorragend eingestellten Spieler mit einer starken Abwehr- und vor allem Angriffsleistung dagegen und gingen beim 3:4 zum ersten Mal in Führung. Die Grimmstädter waren nicht in der Lage, ihr Spiel aufzuziehen. Die Konsequenz waren neben Ballverlusten auch viele unkonzentrierte und unvorbereitete Abschlüsse. Bürgel dagegen stellte die Hanauer Abwehr durch geschicktes Laufspiel und schnelle Kombinationen vor enorme Probleme. Eine 20:12 Führung für Bürgel zur Pause war die logische Konsequenz.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BOL Offenbach/Hanau Männer

HSV Götzenhain – HSG Hanau II 25:41

Deutlicher Erfolg in hitziger Atmosphäre

Mit einem deutlichen und hochverdienten 25-41 Erfolg beim HV Götzenhain, feierte die HSG Hanau II ihren zweiten Erfolg im zweiten Spiel. Die Vorzeichen auf diese Begegnung standen nicht sehr günstig. Timo Golomb fehlte aus privaten Gründen und Jan Kukla war beruflich verhindert. Leif Steiner ging angeschlagen in die Begegnung, glücklicherweise kam Paul Sommer kurzfristig aus dem Urlaub zurück und konnte die Mannschaft unterstützen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: 2. Bundesliga Frauen

BSV Sachsen Zwickau – 1.FSV Mainz 05 27:25

Es gibt einen Kommentar »

Der 1. FSV Mainz 05 Handball berichtet:

Toller Kampf bleibt unbelohnt – Knappe 25:27 beim Aufstiegsfavoriten BSV Zwickau

Julia Löblich drückte in der 1. Halbzeit mit starken Aktionen dem Spiel „ihren Stempel drauf“

So knapp wie diesmal war es beim heimstarken BSV noch nie. Mit einer starken Leistung verlangten die 05erinnen einem der Topfavoriten auf den Aufstieg alles ab und unterlagen „unverdient“ und denkbar knapp erst in der Schlussminute. „Ich ziehe den Hut vor meiner Mannschaft“, sagte Mainz 05-Trainer André Sikora-Schermuly, und nicht nur er, sondern auch viele Stimmen beim Gegner waren der Meinung, ein Unentschieden wäre dem Spielverlauf gerecht geworden.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BOL Wiesbaden/Frankfurt Männer

HSG Anspach/Usingen – TG Rüsselsheim 31:31

TG Rüsselsheim rettet einen Punkt in Anspach

Einen glücklichen aber aufgrund der kämpferischen Einstellung nicht unverdienten Punkt entführte die TG aus dem Hochtaunus. Dabei sah es lange Zeit nicht nach einem positiven Ende für das Team aus. Bis zum 9:9 verlief das Spiel sehr ausgeglichen. Die Mannen um Joannis Tsoultsidis verpassten es aber in der Anfangsphase drei freie Bälle im Tor unterzubringen, was zu einer gewissen Unsicherheit führte. Auch in der Deckung war der Zugriff im direkten Zweikampf ungewohnt schwach. Zudem bekam Torwart Martin Gergen kaum einen Ball zufassen. Sichtlich verunsichert unterliefen dem Team ungewohnte technische Fehler, die die aggressiv und routiniert spielenden Anspacher zu einer verdienten 16:13-Pausenführung nutzten.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: 3. Liga Frauen

HSV Solingen-Gräfrath – TSG Eddersheim 26:31

Die TSG Eddersheim berichtet:

3. Liga Damen der TSG Eddersheim gelingt Sensation

Der vierte Spieltag in der 3. Liga West brachte für die Damen der TSG Eddersheim einen sensationellen Auswärtssieg in Solingen und somit 5:3 Punkte und Platz vier in der Tabelle !

Im Vorfeld der Partie, bei den hoch ambitionierten Gastgebern des HSV Solingen Gräfrath, hatte Trainer Tobias Fischer mit der Anwesenheit seiner Schützlinge im Training seine Probleme. Etliche Spielerinnen fehlten aufgrund beruflicher Verpflichtungen und so war ein geordneter Trainingsbetrieb nicht möglich. Dennoch setzte sich das Team der TSG am Sonntag Mittag motiviert Richtung Solingen in Bewegung.
Der Gastgeber machte vor der Partie gar kein großes Geheimnis über seine Saisonziele, der Aufstieg in die 2. Liga soll es sein. Das Team des Trainers Baude hatte sich für diese Saison gezielt verstärkt und mit dem deutlichen Heimsieg gegen Dutenhofen/Münchholzhausen bereits ein Zeichen gesetzt.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mB Jugend Oberliga HHV

HSG Hochheim/Wicker – TV Gelnhausen 26:21

Klare Sache in Wicker – Beim 26:21 Heimsieg gegen Gelnhausen gehen die Punkte an HoWi

Beim ersten Heimspiel der HOWIs war das Team aus Gelnhausen zu Gast. Nach 15 Minuten hatten die Gastgeber mit 11:6 das erste Mal einen 5-Tore Vorsprung erkämpft. Diesen ließen sie sich über das 16:11 Halbzeitergebnis bis zum 26:21 bei Spielende nicht mehr nehmen.
Mit dem TV Gelnhausen hatte die Spielgemeinschaft aus Hochheim und Wicker den Primus der letzten Monate vor der Brust. Der TV war mit beeindruckender Leistung in die Oberliga eingezogen und beim Tor zum Rheingau-Cup vor zwei Wochen waren sie nicht zu schlagen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Turniere

Hessenpokal Endrunde 2014 Jahrgang 2000

Der weibliche Jahrgang 2000 der Bezirksauswahl Wiesbaden / Frankfurt ist Hessenpokalsieger.

Der erste Jahrgang der fusionierten Bezirke gewinnt in der Endrunde zuerst gegen den Bezirk Gießen und im Anschluss gegen den Bezirk Kassel-Waldeck.

Wiesbaden/Frankfurt gegen Gießen 20:15 (14:4)
Am 27.09.2014, also genau eine Woche nachdem Rundenbeginn, trafen sich die acht hessischen Handballbezirke, um die Endrunde des Hessenpokals auszutragen. Die Mädels aus Wiesbaden/Frankfurt spielten sowohl eine souveräne Vor- als auch Zwischenrunde, in denen sie keine Punkte abgeben mussten. Doch selbst als zweimaliger Gruppensieger galt es an diesem Samstag, noch einmal zwei Konkurrenten zu bezwingen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-A Wiesbaden/Frankfurt Männer

MSG Flörsheim/ Raunheim – MSG Kastel/ Gustavsburg 23:25

Die MSG Kastel/Gustavsburg konnte nach der knappen Niederlage letzte Woche heute ihre ersten beiden Punkte einfahren

Über 60 Minuten war der Sieg auch mehr als verdient. Flörsheim lag nur einmal mit 1:0 in Führung, sonst immer im Rückstand. Zu Beginn der ersten Halbzeit hätten wir höher führen müssen, vergaben allerdings zu viele Chancen. Trotzdem gingen wir mit einer klaren Führung in die Pause.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-A Offenbach/Hanau Männer

TS Grossauheim – TSG Bürgel II 34:30

Tolle Teamarbeit führt zum Erfolg im Spitzenspiel

Die Vorzeichen hätten unterschiedlicher nicht sein können. Trat der Gast gleich mit 7 Spielern aus dem Landesligakader an, fielen neben den bekannten Majka und
Funk kurzfristig auch noch Wacker und Horch aus.
Was die verbliebenen 9 Feldspieler und Tobias Hombach gegen die TSG boten, war höchst clever und führte zum verdienten Sieg. Von Anfang bis Ende geriet die TGA nicht in Rückstand und konnte sich immer wieder auf planvolles Zusammenspiel und gelungene Einzelaktionen verlassen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Trainingslehre

Trainer-Fortbildung „Athletik – Technik – Taktik für die Rückrunde“ 13./ 14. Dezember 2014 Sportzentrum Hüttenberg

Der TV Hüttenberg informiert:

Das Seminar ist für B- und C-Lizenz-Verlängerungen anerkannt, für Trainer ohne Lizenzen offen!

Anmeldeformular

Geplanter Ablauf:

• Weiterlesen »»»

Rubrik: BL-A Wiesbaden/Frankfurt Männer

TG Schierstein – TSG Obereschbach II 27:24

Leidenschaft pur im Schelmengraben

Rupsi (Stefan Ruppert) und ich übernahmen das Coachen der Mannschaft, da Christian Fleischer privat verhindert war. Rupsi meinte die Mannschaft hat gut trainiert, somit motivierten wir die Jungs mit einer kurzen und knappen Ansage. „10 Tore Niederlage der letzten Woche wettmachen.“. Die Abwehr stand wie gefordert sehr sattelfest und sortiert, das schnelle Spiel nach vorne war nahezu perfekt, so stand es nach ca. 15 Minuten 8:2. So langsam erwachte der Gegner aus seinem Tiefschlaf, unsere Abwehr begann mit Flüchtigkeitsfehlern, somit war das Spiel bis zur Pause ausgeglichen und der 6 Tore Vorsprung konnte nicht ausgebaut werden.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: 3. Liga Männer

TV Groß-Umstadt – TV Kirchzell 22:23

Kirchzell entscheidet Derby für sich

Wieder einmal sahen die Zuschauer ein spannendes Derby zwischen dem TV Groß-Umstadt und dem TV Kirchzell. Um es gleich vor weg zu nehmen: mit einem glücklichen, aber durchaus auch verdienten Sieg, gingen die Punkte an die Gästemannschaft, die aufopferungsvoll gekämpft hat.

Dabei begann die Partie mit einer Überlegenheit des TVG, der schnell mit 4:0 in Führung gehen konnte und auch in der Folge bis zum 8:4 führte. Dann kam allerdings wieder ein Bruch ins Spiel der Groß-Umstädter und Kirchzell konnte ausgleichen und sogar bis zur Halbzeit mit einem Tor in Führung gehen. Kirchzell hatte sich gut auf das System des TVG eingestellt und Spielmacher Andreas Kunz nutzte nun geschickt die Freiräume, die ihm gewährt wurden. Er dankte es seiner Mannschaft mit 9 Toren und bereitete im Prinzip jedes Kirchzeller Tor vor. Erst 2 Minuten vor Schluss wurde er in eine kurze Manndeckung gekommen, was dann schließlich das Spiel Kirchzells ins Stocken brachte und der TVG noch einmal herankam. Zwischenzeitlich jedoch konnte Kirchzell einen 3 bis 4 Tore Vorsprung herausspielen. Beim TVG häuften sich die Fehlwürfe und die Anzahl der technischen Fehler schnellte nach oben. Dazu kamen vermehrt seltsame Schiedsrichterentscheidungen, die dem Spiel nicht gerecht wurden.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: 3. Liga Frauen

SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim – 1. FC Köln 35:27

HBZ-Bilderserie nach weiterlesen …

Bretzenheim gewinnt das Heim-Derby der Karnevalshochburgen


Unter den Augen von Weltmeister-Trainer Vlado Stenzel erklimmen die Bretzenheimer Ischn mit dem Sieg über Köln zumindest für den Augenblick den zweiten Tabellenplatz der 3.Liga.

Aber ganz so eindeutig wie die Eckdaten es vermuten lassen, verlief das Spiel dann doch nicht. Die Ischn kamen gut ins Spiel und konnten sich in den ersten 20 Minuten eine vermeintlich sichere 13:6 Führung erarbeiten. Aber war es dieses vermeintlich Einfache oder die Tatsache, dass Thomas Zeitz seine erste 6 sehr lange spielen ließ – jedenfalls stellten sich die Kölner immer besser auf die Ischn ein und Köln konnte bis zur Halbzeit auf 16:15 verkürzen.

Nach der Pause war aber dann dieses Tief wieder vorbei. Über Lara Leuckefeld kamen die Ischn wieder besser ins Spiel und konnten sich wieder einen 3-4 Tore Vorsprung erarbeiten. Und nun zeigte sich auch die Breite der Bretzenheimer Bank. Mit Leuckefeld,  Koepcke, Schuhknecht und Veek konnte der Vorsprung immer weiter ausgebaut werden und ab dem 29:26 in der 52. Minute ließen die Ischn dann auch nichts mehr anbrennen und sicherten sich mit 35:27 den nächsten Heimsieg und damit momentan den 2. Tabellenplatz.

Tore Bretzenheim:
Koepcke(#2) 8, Schuhknecht(#9) 6, Veeck(#10) 6, Leuckefeld(#44) 6, Chwalek(#29) 4, Gärtner(#7) 3, Hollerbach(#4), Birli(#20) je 1

Kim Pappert(#15) netzte als erfolgreichste Spielerin des Tages 12 mal für Köln ein.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-A Offenbach/Hanau Männer

TS Grossauheim – TSG Bürgel II

Großauheim vor nächstem Spitzenspiel – Sonntag, 28.09.2014, 17,30 Uhr

Die junge Herrenmannschaft vom Spitzenweg hat nach dem glücklichen Saisonauftakt gleich wieder einen dicken Brocken vor der Brust. Die Reserve der Landesligahandballer aus Bürgel kommt zu Besuch und möchte ebenso wie der Gastgeber in den Spitzenregionen der Liga mitwirken.
Auch wenn mit Felix Heckmann ein wichtiger Abgang in Offenbach zu verzeichnen ist, haben die Bürgeler große personelle Möglichkeiten, da der Kader der ersten Mannschaft zahlenmäßig gut aufgestellt ist und ein der ein oder andere hochformatige Handballer wie Sven Lenort in der Reserve auflaufen kann. Der Saisonauftakt bei der HSG Maintal ergab einen deutlichen Sieg.
Das letzte direkte Kräftemessen ging an die Gäste der TSG.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Landesliga mB Jugend

TV Hersfeld – HSG Hanau 27:28

B1-Jugend der HSG Hanau meistert erfolgreichen Landesliga-Saisonauftakt beim TV Hersfeld

Mit einem knappen, aber verdienten, 28:27 Auswärtssieg in Bad Hersfeld startete die B1-Jugend der HSG Hanau in die neue hessenweite Landesliga-Saison.

Beide Mannschaften gingen hochmotiviert in die Partie und starteten konzentriert. Bis zum 2:2 konnte das Spiel ausgeglichen gestaltet werden. Allerdings versäumten es die beiden Schiedsrichter, die harte Gangart der Gastgeber von Anfang an konsequent zu ahnden. Die Folge waren u.a. Verletzungen und eine zunehmende Verunsicherung von Hanauer Spielern, sodass Hersfeld bis zur 10. Minute auf 7:4 davonziehen konnte. Mit zunehmender Spielzeit stellte sich die Hanauer Abwehr besser auf die Hersfelder Akteure ein und wurde auch im Angriff wieder effektiver. Mitte der ersten Hälfte konnte die HSG beim 9:8 zum ersten Mal in Führung und baute diese bis zur Pause bis 15:13 aus.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: 3. Liga Frauen

HSV Solingen-Gräfrath – TSG Eddersheim

Die TSG Eddersheim informiert:

TSG Eddersheim Damen reisen nach Solingen

Nach der knappen 23:26 Heimniederlage gegen das Top Team aus Bretzenheim geht es für die Eddersheimerinnen nun gegen den nächsten schweren Gegner nach Solingen. Der Gastgeber hat sein Heimspiel gegen unsere guten alten Bekannten aus Dutenhofen/Münchholzhausen mit 39:23 klar und deutlich gewonnen! Somit ist allen im TSG Lager klar, dass eine schwere Aufgabe vor uns liegt.
Trainer Fischer: „Unter normalen Umständen ist das schon eine Herkulesaufgabe, Solingen ist auf allen Position stark besetzt. Aufgrund etlicher beruflich verhinderter Spielerinnen unter der Woche, war kaum ein Training in der Großgruppe möglich. Von daher bin ich gespannt, wie wir uns dort präsentieren werden. Dennoch bin ich mir sicher, dass die Mannschaft wie gewohnt zu 100 Prozent motiviert auftreten wird.“
Wer das Team der TSG Eddersheim auf der Fahrt begleiten möchte, kann dies tun. Abfahrt ist um 12.15 Uhr an der SK Gaststätte in Eddersheim.

Rubrik: 3. Liga Frauen

SG TSG/DJK Mainz- Bretzenheim – 1. FC Köln – Der Tabellendritte trifft in heimischer Halle auf den Tabellenführer

Es gibt einen Kommentar »

TOP-SPIEL am Samstag, 27.09.14 um 18 Uhr in der IGS Bretzenheim SIS

Besser als letzte Woche ..

müssen sich die Ischn am Samstag vor heimischen Publikum präsentieren, denn sonst werden sie gegen Köln nicht gewinnen können. Die mäßige Leistung am letzten Spieltag wurde recht gut verdaut und aufgearbeitet. Trotz Krankheit von Trainer Zeitz diese Woche, haben unsere Ischn gut im Training gearbeitet und sich auf die Deckung der Gegner eingestellt. Das Training wurde diese Woche von Annika Hermenau mit Unterstützung von Diana Hollerbach geleitet, während Mela sich gewohnt um die Torhüter gekümmert hat. Es scheint erstaunlich, dass sich in Abwesenheit des Trainers unser Team nicht auf die faule Haut setzt, sondern in Eigenregie konzentriert und zielorientiert arbeitet. So wurden durch die Spielerinnen selbst Fehler aufgedeckt und Verbesserungsvorschläge gemacht. Das Team harmoniert und hilft sich selbst. So etwas ist nicht selbstverständlich.
Gegen Köln muss die Abwehr eine enorme Leistungssteigerung hinlegen und zur alten Stärke zurückfinden. Wir müssen dem Gegner früher entgegen gehen und früher attackieren. Im Angriff müssen wir uns selbst mehr für die Herausarbeitung der Chancen belohnen. Zu oft noch wird kurz vor dem Tor abgebrochen, anstatt den finalen Schritt zu machen. Es ist wichtig, dass die Mädels gut ins Spiel hineinfinden um so Sicherheit zu erlangen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Fans und werden alles versuchen, damit die Punkte hier in Bretzenheim bleiben!

Rubrik: Männer Oberliga HHV

TSG Münster – TSV Vellmar

Die TSG Münster informiert:

„Wir stehen zur TSG Münster“

Unter diesem Motto steht das erste Heimspiel der neuen Handball-Saison 2014/2015 der 1.Mannschaft der TSG Münster in der Oberliga Hessen gegen den TSV Vellmar am kommenden Samstag, dem 27.09.2014. Spielbeginn ist ausnahmsweise bereits um 18.00 Uhr, da das Spiel in der Waldsporthalle in der Lorsbacher Straße 39 in Kelkheim ausgetragen wird.

Auf Grund der Sperrung der Eichendorffsporthalle wegen der dringend notwendigen Dachsanierung hat sich der Vorstand der Handballabteilung dafür entschieden, das Angebot der Stadt Kelkheim anzunehmen und in der neuen Waldsporthalle zu spielen. Hierfür schon einmal ein großes Dankeschön an die Verantwortlichen der Stadt Kelkheim. Allerdings müssen die Zuschauer für das Oberligaspiel am kommenden Samstag, wie auch bei den Spielen all der anderen Münsterer Mannschaften von der F-Jugend bis zu den 2.Männern bis zum 05.Oktober auf eine Tribüne verzichten, da die Waldsporthalle zum Schutz der Anwohner normaler Weise nur als Trainingshalle und nicht als Wettkampfstätte genutzt werden darf. Deshalb steht auch nur eine einge-schränkte Zahl an Sitzplätzen auf Turnbänken zur Verfügung, da zusätzlich zum Schutz des Hallenbodens keine Stühle aufgestellt werden dürfen. All diese negativen Umstände bitten die Münsterer Handballer für dieses eine Oberliga-Spiel zu entschuldigen und haben deshalb die Veranstaltung auf Grund der fast nur vorhandenen Stehplätze unter das Motto: „Wir stehen zur TSG“ gestellt.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: 3. Liga Männer

TV Groß-Umstadt – TV Kirchzell

Derby in Groß-Umstadt – mit After Game Party

Bereits zu einem frühen Zeitpunkt in der neuen Saison, kommt es zu einem der Höhepunkte der laufenden Runde in Groß-Umstadt. Denn am Freitag, 26.09.2014 um 19.30 Uhr findet das Derby gegen den TV Kirchzell in der Heinrich Klein Halle statt. Wer an die letzten Jahre denkt, der weiß wie eng umkämpft diese Spiele meist waren und welche Dramatik und Spannung darin lag. So wird es wohl auch dieses Jahr wieder werden, denn beide Teams sind gut in die Runde gestartet und Punkte- und Tabellen mäßig nicht weit voneinander getrennt (Groß-Umstadt 10. Platz mit 3:3 Punkten, Kirchzell 8. Platz mit 4:2 Punkten). Mit einem Sieg wollen sich beide Mannschaften in der Tabellemitte festsetzen und stabilisieren.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mB Jugend Oberliga HHV

HSG VfR/ Eintracht Wiesbaden – mJSG Groß-Zimmern/ Dieburg

Die HSG VFR Eintracht/Wiesbaden mB informiert:

Die Wiesbadener mB empfängt am Samstag, den 27.09.2014 um 15,15 Uhr die mJSG Groß- Zimmer/ Dieburg in der Elsässer Halle in Wiesbaden zu ihrem ersten Heimspiel in der Oberliga Hessen.     SIS

Wir freuen uns über eine lautstarke und faire Unterstützung,  sowie ein tolles Publikum . Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Rubrik: (Weiterlesen) mwD-Jugend

Hanaus D-Jugend: Gelungene Überraschung zum Saisonauftakt

Nachdem das „Sommerloch“ endlich überwunden, stellte sich mit TGS Seligenstadt gleich eine Top-Mannschaft der BOL in der Doorner-Halle vor, der man nach der deutlichen Niederlage auf dem Turnier in Klein-Auheim mit großem Respekt entgegen trat. Doch zur Überraschung der vielen Zuschauer entwickelte sich von Beginn an eine ausgeglichene und sehr spannende Partie.

Durch einen enormen läuferischen und kämpferischen Aufwand speziell in der Defensive gelang es unseren Jungs, den Seligenstädtern Paroli zu bieten und die Partie über weite Teile der 1. Halbzeit sogar zu dominieren. Erst mit dem Halbzeitpfiff gelang Seligenstadt eine schmeichelhafte 9 : 8 Führung). Dennoch sah man auf unserer Seite durch die Bank zwar schon sehr angestrengte aber auch zufriedene und vor allem entschlossene esichter.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: BOL Offenbach/Hanau mB Jugend

HSG Hanau II – TV Gelnhausen II 36:28

Durchwachsener Rundenstart, am Ende deutlicher Sieg

Am vergangen Sonntag bestritt die neu zusammen gestellte B2 der HSG Hanau ihr erstes Punktspiel der Saison 2014/15 in der Bezirksoberliga Offennbach-Hanau gegen die zweite Mannschaft des TV Gelnhausen.

In dieses Spiel ging man leicht gehandicapt, da wichtige Spieler krankheitsbedingt nicht spielen konnten oder erstmal hinter der Bank platznahmen. In den ersten Minuten merkte man dem Team eine deutliche Verunsicherung an, da man bisher nie in dieser Aufstellung miteinander gespielt hatte. Besonders deutlich wurde das in der Deckung in der man sämtliche Absprachen vermissen ließ und so dem stärksten Gelnhäuser Rückraumschützen leichte Tore ermöglichte. Auch im Angriff lief nicht wirklich viel zusammen und man erzielte die Tore alleinig durch gewonnene eins gegen eins Aktionen. Bis kurz vor Ende der 1. Halbzeit lief man dann beständig einem 1-2 Tore Rückstand nach, um dann in einem Kraftakt zur Pause mit 15:14 in Führung zu gehen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BOL Wiesbaden/Frankfurt Frauen

TuS Nordenstadt – HSG Sindlingen/ Zeilsheim 20:20

Ein Spielabbruch wegen Regen kommt im (Hallen-)Handball doch eher selten vor.

In der Sporthalle des Berufsschulzentrums Wiesbaden wurde dies am letzten Sonntags allerdings ermöglicht – es stand an die Begegnung der Damen II des TuS Nordenstadt. Sie mussten nach 2 Minuten Spielzeit das Feld räumen und man hoffte für die nachstehenden Spiele auf Wetterbesserung – Petrus hatte ein Einsehen!
Die TuS  Nordenstadt Damen I bestimmten von Beginn an die Partie und führten souverän bis zum 6:3, ehe die Gäste der HSG Sindlingen/ Zeilsheim sich nach und nach ins Spiel kämpften. Wie in Trance erlebte TuS-Trainer Linden diese Phase, bevor dieser in der 20. Minute seine Damen mit einer grünen Karte wieder wachrütteln konnte.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer Oberliga HHV

HSG Kleenheim – TSG Münster 30:24

Die TSG Münster berichtet:

Ein gelungener Saisonstart sieht anders aus

Bis zum 3:3 in der 10.Spielminute hielten die Gäste aus dem Taunus gut mit und hätten bei einer besseren Chancenverwertung sogar in Führung gehen können. Danach nahm im Münsterer Angriffsspiel der Druck auf die kompakte 6:0 Abwehr der Gastgeber immer mehr ab. Das Spiel über die Außen und den Kreis fand nicht mehr statt und durch unkontrollierte Würfe lud man die Hausherren zu einfachen Toren durch Tempogegen-stöße ein. Trotz einer guten Leistung in der Abwehr wuchs der Vorsprung auf Grund der Angriffsschwäche bis zur Pause auf 6 Tore an.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BOL Wiesbaden/Frankfurt Männer

SG Nied – TSG Münster II 28:23

Die TSG Münster berichtet:

Trotz einer unruhigen Anreise durch das Unwetter am vergangenen Samstag war die Münsterer Zweite von Anfang an hellwach und legte einen Blitzstart hin. 8:2 lautete der Vorsprung für die Gäste nach 12 Minuten und man schien den Gegner im Griff zu haben. Doch plötzlich trafen die Münsterer das Tor nicht mehr vergaben klarste Chancen und kamen bis zur Pause nur noch zu 2 Torerfolgen, was die SC Nied zur Halbzeitführung von 11:10 nutzte.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-A Wiesbaden/Frankfurt Männer

TV Breckenheim II – TV Idstein II 29:31

Der TV Breckenheim informiert:

Die zweite Mannschaft des TVB ist mit einer Niederlage in die lange Saison 2014/2015 der BL-A Wiesbaden/ Frankfurt gestartet. Gegen die Landesliga-Reserve des TV Idstein kam das Team um die neuen Mannschaftsführer Carsten Fabian und Timo Mück nie richtig ins Spiel. Die Abwehr war noch Stückwerk und der Angriff leistete sich zu viele Fahrkarten, gerade in der entscheidenden Schlussviertelstunde, als bei den Gästen die Kräfte schwanden.

Schon in den ersten 15 Spielminuten wurde klar, dass der Abwehrverbund gegen den hochgewachsenen Rückraum aber auch den erfahrenen Idsteiner Spieler zu viele Chancen zuließ. Lediglich ein einziges Mal ging man nach zwei Überlaufangriffen in Führung (11:9 – 18. Minute). Doch hiernach übernahmen sofort die Gäste wieder das Kommando und erzielten postwendend den Ausgleich. Die letzten zehn Minuten der ersten Hälfte gehörten vollendes den Gästen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Oberliga HHV

TuS Kriftel – Sulzbach/ Leidersbach II 23:10

Die TuS Kriftel berichtet:

Auftakt nach Maß dank toller Abwehrleistung

Hannah Weißer zeigte eine starke Leistung im Tor und ließ nach der Pause nur vier Treffer zu (Foto: Norbert Kloss).

Das war ein Auftakt nach Maß für das Oberliga-Team und seine neue Trainerin Ilka Fickinger. Mit dem Kantersieg ist die Mannschaft nach Spieltag 1 sogar Tabellenführer. Dabei waren Spielerinnen und Coach ziemlich nervös in die Partie gegangen – nicht wissend, wo sie nach einer intensiven und erfolgreichen Vorbereitung stehen. Das zeigte sich zu Beginn, als die überragende Din Nietzig zwar das erste Saisontor zum 1:1 warf, danach aber die Gäste das Spiel mehr als zehn Minuten bestimmten und mit 4:2 und 5:3 führten. Nun ging aber ein Ruck durch das Team. Erneut Din Nietzig und Neuzugang Martina Ruchti mit einem ihrer vielen sicher verwandelten Siebenmeter drehten das Spiel, hinten ließ Torfrau Mareike Drucks nicht mehr viel zu. Über 8:5 verschafften sich die Damen I bis zu Pause schon ein kleines Polster.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL Wiesbaden Männer

MSG Schwarzbach – TG Sachsenhausen 28:21

Die TuS Kriftel berichtet:

Ersten Heimsieg bei holprigem Start eingefahren

Einen glanzlosen Sieg erkämpfte sich die MSG Schwarzbach gegen den A-Klassen Absteiger Sachsenhausen. Das Team von Michael Völker hielt sich zumindest vom Ergebnis her auf Kurs, spielerisch lief aber noch nicht alles rund. Die Anfangsminuten rückten den guten Eindruck der Vorbereitung in weite Ferne. Vorne teils katastrophal, hinten konfus, agierte der Zusammenschluss der Hofheimer und Krifteler Handballer. So sah sich der Trainer bereits nach sechs Minuten und dem 1:5 gezwungen, die erste Auszeit zu nehmen. Danach wurde es ein wenig besser, so dass kurz vor der Halbzeit ausgeglichen, gar 13:12 in Front gegangen werden konnte.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BOL Wiesbaden/Frankfurt Frauen

TuS Kriftel II – FSG Vortaunus 27:27

Die TuS Kriftel berichtet:

Gerechtes Remis nach spannendem Spiel

Ein spannendes Derby lieferten sich die Gastgeberinnen und die neuformierte Spielgemeinschaft den TV Hofheim sowie der TG Bad Soden. Auch wenn Kriftel fast die gesamte Partie führte, war es doch ein gerechtes Unentschieden, da sich die Gäste nie aufgaben und einen deutlichen Rückstand aufholten. Vortaunus lag vor guter Kulisse zwar mit 2:1 vorn, doch nach dem 3:3 (8.) drehte Kriftel durch sein schnelles Spiel nach vorne die Partie und zog über 8:6 und 12:6 weg. Beim 19:14 in der 40. Minute schien die Partie fast entschieden, doch Vortaunus gab nicht auf und kämpfte sich zurück. Beim 21:20 stand das Spiel erstmals auf der Kippe, da sorgten Melanie Schmidt und Lisa-Marie Gottron durch Tempogegenstöße für ein kleines Polster. Doch prompt schlugen die Gäste zurück, blieben dran und hatten nach dem 27:25 das bessere Ende für sich. Wenige Sekunden vor Schluss gelang Hofheim/Soden der Ausgleich, der lautstark bejubelt wurde. „Aber auch ein Lob an unsere Mannschaft, in der die Einstellung gestimmt und die ebenfalls bis zum Schluss gekämpft hat“, sagt Trainer Kai Zapototschny. Ein Lob geht diesmal an Lisa-Marie Gottron, die auf die Zähne biss und ein gutes Spiel zeigte, obwohl sie vor dem Spiel beim Warmmachen umknickte und Schmerzen hatte. Dasselbe bei Melanie Schmitt, die eine Entzündung im Fuß hat und dennoch ein gutes Spiel zeigte.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) mwD-Jugend mwE-Jugend wB Jugend

TuS Kriftel Berichte der Jugendmannschaften

Die TuS Kriftel berichtet:

Weibliche B-Jugend: TuS Holzheim – Kriftel 12:33 (5:17)

Erstes Spiel, erster Sieg – aber immer noch ohne Torfrau

Nachdem die Quali leider nicht nach Plan laufen konnte, und drei Abgänge ins Auslandjahr, darunter beide Torfrauen, zu verkraften waren, musste mit dem ersten Spiel eine Standortbestimmung her. Zu Beginn verlief das Spiel ausgeglichen. Die TuS Holzheim konnte mit einem 1:0 das einzige Mal in Führung gehen, und war bis zum 4:4 (8.) dran. Anschließend entwickelte sich, aufgrund guter Abwehrarbeit und wenig Fehler im Angriff, ein 12:0 Lauf für Kriftel. Nach der Pause spielte sich ein ähnlicher Verlauf ab. Die Mannschaft knüpfte an das Ende der ersten Hälfte an und konnte schnell mit 23:5 in Führung gehen. Die gegnerische Mannschaft konnte die Abwehr mit Nele Jantke nur noch mit umstrittenen Siebenmetern überwinden, von denen die ungeschulte, frisch rekrutierte Nele im Tor sogar zwei spektakulär parieren konnte. Dennoch setzte sich die TuS unbeeindruckt über ein 27:7 (33.) und 31:9 (45.) durch. „Ich hätte nicht erwartet, dass wir das Spiel so gut gestalten können. Wir haben immerhin ohne Torfrau gespielt. Nele hat das im Tor super gemacht fürs erste Mal“, sagte Trainer Christian Albat. „Wir werden in dieser Runde viel Neues ausprobieren und uns auf die nächste Quali vorbereiten. Hoffentlich mit Torfrau, die Tür steht jederzeit für jede offen.“

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) Bundesliga wA Jugend

Vorbericht wA JSG Boudenheim JBLH 1. Spieltag

„Großer Nervenkitzel, viel Vorfreude und mächtige Anspannung bei den Boudenheimer wA Mädels vor dem ersten JBLH-Spieltag in Birkenau!“

Am 21.06.2014 schrieb die weibliche A-Jugend der JSG Boudenheim Geschichte und zog mit einem Sieg über die Bundesligareserve vom Vfl Oldenburg als erste weibliche rheinhessische Mädchenmannschaft in die JBLH (Jugend Bundesliga Handball) ein. Ein Novum für die Region und ebenfalls so nicht unbedingt zu erwarten gewesen, denn aus dem Südwesten der Republik schafften es letztendlich nur die Mädels der JSG Boudenheim, sich unter die besten 24 wA-Teams des DHB zu spielen. Daß die JBLH kein Spaziergang wird, ist und war allen Beteiligten von Anfang an klar und darum fand die ansonsten so übliche Sommer-Handballpause, so gut wie nicht statt. Es galt in den letzten drei Monaten die Anforderungen und Ziele an jede einzelne Spielerin und an das Team noch einmal deutlich anzuheben. Die Grundlagen für die anstehenden Herausforderungen wurden in einer sehr (zeit-)intensiven Vorbereitungsphase geschaffen.
Was den jungen Mädels natürlich auch zugute kam und kommt, die (Fast-)Gründung der FSG Mainz 05/Budenheim im Erwachsenenbereich. In der kommenden Saison wird man aber vorerst sehr eng kooperieren und noch nicht unter dem gemeinsamen Namen FSG Mainz 05/Budenheim am Spielbetrieb teilnehmen. Die gemeinsamen Spiele und Trainingseinheiten mit den Aktiven des Kooperationspartners Mainz 05 formte und förderte das wA Team kontinuierlich. Auch sind alle wA Mädels in der kommenden Runde im Oberliga- und Rheinhessenligateam der Sportfreunde oder des Partners Mainz 05 zu finden und dürfen sich hier im Aktivenbereich Woche für Woche beweisen.

„Um in der JBLH eine Chance haben zu wollen, muss man als wA Spielerin mindestens Damen Oberliga- oder Rheinhessenliganiveau aufweisen können. Die Masse der Mitkonkurrentinnen in der JBLH verfügen bereits über 2 oder 3. Ligaerfahrung. Mit der Kooperation im Aktiven Bereich wurde den vielen talentierten Mädels der Sportfreunde eine gute Plattform geschaffen, dass sie sich auch bei den Damen zielgerichtet auf die JBLH Saison vorbereiten können.“, so Trainer Dirk Rochow.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: BOL Wiesbaden/Frankfurt Männer

MSG Niederhofheim/ Sulzbach – HSG BIK Wiesbaden 28:28

BIK Herren I mit glücklichem Saisonauftakt

Am Ende war es ein gewonnener Punkt für die erste Herrenmannschaft der neu gegründete HSG BIK Wiesbaden.
In einer hektischen Anfangsphase warf Ferdi Coskun das historische erste Tor für die junge Spielgemeinschaft. Die erste Halbzeit war geprägt von kampfbetonter Abwehr und vielen technischen Fehlern. Beide Mannschaften wirkten etwas nervös und so konnte sich keine Mannschaft in der ersten Hälfte entscheidend absetzen. Es ging mit 13:11 für die Hausherren in die Kabine.
In der Halbzeitpause wurde sich vorgenommen noch beherzter und konsequenter zur Sache zu gehen und sich so schnell wie möglich wieder ranzukämpfen. Dies gelang äußerst gut und es konnte bereits nach wenigen Minuten ausgeglichen werden. Doch anstatt nun mit dem gewonnenen Rückenwind die Führung auszubauen wurde sich wieder in Einzelaktionen verstrickt und die MTK-Spielgemeinschaft konnte sich wiederum absetzen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-C Männer

TuS Katzenelnb./ Klingelbach – HSG BIK Wiesbaden III 18:23

Saisonauftakt geglückt, HSG BIK III gewinnt in Katzenelnbogen

Die HSG BIK III konnte den Ausflug nach Katzenelnbogen erfolgreich gestalten und kam mit zwei Punkten im Gepäck zurück.
Dabei konnte das Trainerteam mit einer komplett besetzten Bank aus dem Vollen schöpfen.
Die Gäste gingen schnell mit 0:1 in Führung, im Verlauf der ersten Halbzeit konnte sich jedoch keine Mannschaft bei wechselnder Führung mit mehr als einem Tor absetzen. BIK spielte aus einer sicheren Abwehr, gestützt auf den starken Jens Kleber im Tor und ermöglichten den Gastgebern kaum Tormöglichkeiten aus dem Spielheraus. Die Tore, die Katzenelnbogen erzielen konnte, resultierten daher zumeist aus Überlaufangriffen und zwei Siebenmeter Strafwürfen. Im Angriff allerdings ließen die Gäste mehrere klare Chancen aus und versäumten es, sich bereits frühzeitig abzusetzen. Folgerichtig konnte Katzenelnbogen/Klingelbach einen knappen 9:8 Vorsprung mit in die Pause nehmen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen

TuS Nordenstadt II – HSG BIK Wiesbaden abgebrochen

Das Spiel der Damen wurde nach zwei Minuten wegen Wassereinbruch in der Wettiner Halle abgebrochen.

Rubrik: BL-B Offenbach/Hanau

HSG Obertshausen/ Heusenstamm – HSG Kinzigtal II 27:19

Die HSG Obertshausen/ Heusenstamm berichtet:

Eigentlich stand das erste Saisonspiel gegen die HSG Kinzigtal II nicht unter einem ganz so gutem Stern, ging doch das Pokalspiel gegen die HSG Kinzigtal eine Woche vorher verloren und war doch das Training unter der Woche nicht die beste Prämiere für das erste Saisonspiel.

Doch alles war anders. Ein voller 12 Mann Kader, ergänzt durch unsere 2 A-Jugendspieler Goedicke und Schmidt, also 14 Spieler, volle Bank, gute Stimmung, Lust, Spaß und der ganze Wille zum Saisonstart 2 Punkte zu holen machten sich auf dem Spielfeld bemerkbar.
So entwickelte sich von Anfang an eine anschauliche und schnelle Partie, bei der wir uns vorgenommen hatten das Spiel aus der Abwehr heraus zu bestimmen, durch unsere an diesem Tag herausragende Abwehr, die nur in den seltensten Fällen kleine Abstimmungsfehler und Stellungsfehler offenbarte, ist es uns gelungen unseren Gegner zu technischen Fehlern, Fehlwürfen und überhasteten Aktionen zu zwingen. Haben wir einmal nicht richtig gestanden ist es unserem sehr gut aufgelegten Torhüter Messer gelungen einige freie Würfe und Überläufe zu entschärfen. Man kann und muss sagen, hinten hat an diesem Tag einfach zu 85% alles gepasst.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Bezirksliga mA Jugend

TG Rüdesheim – HSG VfR/Eintracht Wiesbaden II 43:22

Was ein Saisonstart für die Rüdesheimer A-Jugend

Durch einem klaren Sieg gegen die zweite Mannschaft der Wiesbadener A-Jugend stehen die Rüdesheimer Jungs, mit einer Tordifferenz von plus 21, auf dem ersten Tabellenplatz.
Schon früh zeigte man eine starke Präsenz auf dem Platz. Die Abwehr stand stabil und scheute vor keinem Zweikampf und auch im Angriff funktionierte die Mannschaft, als hätten sie ihr Leben nichts anderes gemacht. Egal ob Diagonalpässse, das Anspiel an den Kreis oder die Würfe aus dem Rückraum, alles hat geklappt. Das einzige kleine Manko war die Chancenverwertung. Jedoch war auch dieses Problem schnell wieder behoben. Somit beendete man die erste Hälfte mit einem Pausenstand von 24 zu 10.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-A Wiesbaden/Frankfurt Männer

TV Erbenheim – HSG Neuenhain/Altenhain 17:21

Der TV Erbenheim musste sich im ersten Saisonspiel dem hoch eingeschätzten Aufsteiger geschlagen geben

Der Gast konnte sich vor allem auf seine aggressive Abwehr und den drittligaerfahrenen Neuzugang Stefan Biermann im Tor verlassen. Ein ums andere mal scheiterten die TVE Angreifer freistehend am ehemaligen Münsterer und Wallauer, was sicher auch dessen Klasse geschuldet ist, aber auch einer gehörigen Portion Unvermögen. Wenn man eben genau auf den Torhüter wirft, Heber weit über das Tor setzt und Würfe von den Außenpositionen im kurzen Eck nicht auf das Tor kommen, liegt dies sicher eher daran, dass sich die Spieler wochenlang damit beschäftigt haben, wie stark wohl der gegnerische Torhüter sein mag. Man kann es sich natürlich einfach machen und sagen, wenn Erbenheim seine fünf Tempogegenstöße so nutzt, wie Neuenhain /Altenhain (alle drin), dann reicht es zumindest zu einem Punkt, vielleicht noch zum Sieg, aber es ist eben auch eine Qualität, solche Chancen zu nutzen.
Nach dem 1:0 für Erbenheim im folgenden HSG Angriff die erste Schrecksekunde. Beim Foul am bulligen Kreisläufer prallen dieser und Jens Hof so zusammen, dass beide jeweils eine blutende Wunde davontragen. Zum Glück spielt beim TVE ein Arzt, der sich sofort um Jens Hof und später um den Gästespieler kümmern kann, doch die Schiedsrichter haben es wohl eilig und wollen dies nicht abwarten.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-B Wiesbaden West Frauen

FSG Erbenheim/ Breckenheim – HSG Eschhofen/ Steeden II 26:10

Saisonauftakt nach Maß für FSG Erbenheim/ Breckenheim

Nach langer und intensiver Vorbereitung wollten die Damen von Trainer René Maier gleich zu Beginn der Saison zeigen, wie gut sie drauf sind und legten richtig los. Über einen 8:0- Lauf direkt zu Beginn des Spiels konnte die FSG die Führung bis zur Halbzeit auf 14:5 ausbauen.

Immer wieder kamen die Hausdamen durch schnelle Gegenstöße zum Torerfolg. Die Gäste konnten dem nicht viel entgegensetzen und so erlebte die Heimmannschaft einen ruhigen Abend.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-D Männer

TV Erbenheim II – HSG Eschhofen/Steeden II 30:27

Denkbar ungünstig waren die Bedingungen für Trainer Basti Schäfer vor dem Anpfiff des ersten Spieles des Aufsteigers in den Bezirk D.

Aufgrund verschiedenster Gründe konnte er nur 8 Spieler in der Kabine begrüßen. Zu allem Überfluss mit Leo Merkel auch nur ein gelernter Rückraumspieler.
Doch meistens kommt es anders als man denkt. Von Anfang an spielte der Neuling hochkonzentriert und gestaltete das Spiel ausgeglichen. Immer wieder konnte sich Leo Merkel durchsetzen und warf Tor um Tor. Ebenso die Gegenstöße von Marc Rappenecker. Über 12:10 konnte man bis zur Pause auf 15:12 erhöhen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: 3. Liga Frauen

TSG Eddersheim – SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim 23:26

Die TSG Eddersheim berichtet:

Eddersheims Damen verlieren knapp gegen Bretzenheim

Die HBZ-Bilder vom Spiel

Am dritten Spieltag der 3.Liga West verlor die TSG Eddersheim gegen den Top Favoriten auf den 2.Liga Aufstieg,die TSG Bretzenheim mit 23:26.
Der Gast aus der Karnevalshochburg trat in Bestbesetzung an,bei den Eddersheimerinnen fehlten neben der langzeitverletzten Sarah Bauer auch die Privat verhinderte Kirsten Jung.
Der Start gegen den körperlich klar überlegenen Gegner aus Bretzenheim gelang der TSG absolut und so sahen die gut 300 Zuschauer im KEW Hattersheim einen offenen Schlagabtausch. Bis zur 20 Minute führte Eddersheim mit 10:9, dann führten einige unkonzentrierte Angriffsaktionen zu Ballverlusten die der Gast zur 10:12 Führung nutzte, nach 30 Minuten stand ein 12:15 auf der Anzeigetafel.
Eddersheims Trainer Fischer: „Bis zur 20 Minute haben wir ganz toll gespielt, dann 3-4 Technische Fehler zu viel gemacht,die von so einem starken Gegner bestraft werden. Von daher der 3 Tore Rückstand zur Halbzeit,was etwas ärgerlich war. „

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Oberliga HHV wA Jugend

Bad Soden /S./N. – HSG Hungen/Lich 27:26

Ohne 4…

Die Thon-Truppe hat das 1. Saisonspiel gegen die HSG Hungen/Lich mit 27:26 (15:11) verdient gewonnen.
Ohne die verletzten Julika, Melissa, Nana und Sabrina fing die Sodener A-Jugend das Heimspiel sehr konzentriert an und führte schnell mit 5:1. Unsere Torhüterin Linda hatte einen guten Tag erwischt und brachte speziell in der 1. Halbzeit, die Spielerinnen von Gäste-Trainer Ralf Katzer zur Verzweiflung. Nach einer Auszeit von Hungen kam die Gästemannschaft besser ins Spiel und konnten den Rückstand bis auf ein Tor verkürzen. Ein Triple von Nina, Berit und Ana sorgte kurz vor der Halbzeit wieder für Ruhe innerhalb der Mannschaft und auf der Tribüne J. Der Halbzeit-stand war mehr als verdient.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Oberliga HHV wB Jugend

HSG Weiterstadt/ Braunshardt/ Worfelden – wJSG Bad Soden/S./N. 22:18

Niederlage im Auftaktspiel

Im ersten Saisonspiel trat die B1 bei der HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden an. Da unser Team als letztjähriger C-Jugend Hessemeister nicht an der Qualifikation teilnehmen musste, sollte es für die neuformierte Mannschaft eine erste Standortbestimmung werden. Die Ausgangslage war allerdings nicht gerade ideal: Die Vorbereitung litt unter fehlenden Hallenzeiten, viele Spiele-rinnen gingen angeschlagen ins Spiel und auf Melanie Grawe und Johanna Lersch musste ganz verzichtet werden.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Oberliga HHV Mitte wC-Jugend

WSV Oppershofen – wJSG Bad Soden/S./N. C1 14:29

Zäher Beginn, aber deutlich gewonnen

Mit bereits einem Spiel in den Knochen – 7 Spielerinnen waren am Mittag mit großen Spielanteilen mit der B1 unterwegs – war es für unsere C-Jugendlichen sehr schwer, in das Spiel zu kommen. So konnten unsere Gegnerinnen aus der Wetterau in der Anfangsphase gut mithalten – nach 8 Minuten stand es erst 2:2. Trainer Paul Günther nahm eine Auszeit, um seine Spielerinnen zu mehr Konzentration aufzufordern. Die ohnehin stabile Abwehr stand anschließend noch besser und insbesondere im Angriff gingen die Mädels konsequenter und dynamischer zu Werke. Schnell wurde nun ein größerer Vorsprung herausgearbeitet – die tapfer kämpfenden Oppershoferinnen hatten dem nichts mehr entgegenzusetzen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-B Darmstadt Frauen

FSG Büttelborn II – TV Bischofsheim 17:12

Erstes Saisonspiel

Am Samstag traten die Bischofsheimer Damen in ihrem ersten Saisonspiel bei der FSG Büttelborn II an. Und schon in der ersten Halbzeit wurde ein besseres Ergebnis verschenkt. Nicht nur das noch reichlich Sand im Spielgetriebe knirschte, auch das Auslassen von guten Möglichkeiten rächte sich gnadenlos. Standhandball statt schnellem Spiel, Tempogegenstöße kassieren statt selber laufen – es lief so gar nichts zusammen.
Ein bisschen Sonne zeigte sich dann in der zweiten Halbzeit, die für sich genommen, ja auch gewonnen werden konnte.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BOL Wiesbaden/Frankfurt Männer

TuS Holzheim II – TGS Langenhain 28:33

Die TGS Langenhain berichtet:

Einen besseren Saisonstart hätte sich Langenhain nicht wünschen können.

Die Krollmann-Schützlinge fertigten in einer überaus kampfbetonten Partie die hoch gehandelte Holzheimer zweite Mannschaft in deren Halle mit 33:28 ab und meldeten sich nach langen Jahren der Abstinenz eindrucksvoll in der Bezirksoberliga zurück. Als sich die Langenhainer Fangemeinde um 16.00 Uhr mit dem Bus in Richtung Limburg auf den Weg machte, ahnte noch keiner der vielen mitgereisten Zuschauer, welch mitreißendes Handballspiel sie am frühen Samstagabend erwartete.

Ohne ihre beiden etatmäßigen Linksaußen Marco Leitner, der verletzungsbedingt nur kurz zum Einsatz kam, sowie Tobias Henritzi, der wegen einer Fußverletzung komplett ausfiel, startete Langenhain von Beginn an hoch konzentriert und führte bereits nach nur vier Minuten mit 3:0. Lange Zeit taten sich die Hausherren gegen die aggressive Langenhainer Deckung sehr schwer. Zudem brachte der souveräne TGS-Keeper Daniel Rodius (Foto) die heimischen Angreifer schier zur Verzweiflung. Immer wieder vereitelte er beste Holzheimer Einwurfmöglichkeiten.
Mit seinem 3. Tor erhöhte Langenhains exzellent aufgelegter Spielmacher Robin Wanner auf 5:1 (10.).

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-A Wiesbaden/Frankfurt Männer

TSG Oberursel Il – TG Schierstein 31:21

Fehlerfestival

Die Erste Mannschaft der TG Schierstein erlitt im ersten Saisonspiel der BL-A eine herbe Klatsche. Und das völlig zu Recht. Mit einer solch hohen Anzahl an technischen Fehlern, schlechten Abschlüssen und fehlerhaftem Abwehrspiel war gegen die Zweite Mannschaft der TSG Oberursel nichts zu holen. Es war ein wahres Fehlervestival der Hafenstädter, das dem Gastgeber einen klaren Heimsieg bescherte.
Die Vorzeichen vor der Partie waren schon schlecht, so fehlten mit Behlert, Künzl, Frohn, Reinemer und Unger gleich fünf Stammkräfte. Kilian, Leukel, Krispenz und Riehl gingen zudem angeschlagen in die Partie. Mit dieser dünnen Personaldecke war dem Spiel keine Wende mehr zu geben. Jeder Spieler hatte mehr mit sich zu kämpfen als mit dem Gegner. Alles, was sich vor dem Spiel vorgenommen wurde, wurde entweder vergessen oder fehlerhaft ausgeführt.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BOL Wiesbaden/Frankfurt Männer

TG Rüsselsheim – TG Kastel 28:21

Erstes Spiel, erster Sieg

Mit einer guten Leistung konnte meine neue Mannschaft, die TG Rüsselsheim, die ersten Punkte der Saison verbuchen. Mit 28:21 gewann man völlig verdient gegen die hoch eingeschätzten aber auch von Verletzungspech gebeutelten Gäste aus Kastel. Nach ausgeglichener Anfangsphase (8:8) waren es vor allem die starken Paraden von Torwart Martin Gergen, die das Team aus der Opelstadt auf die Siegerstraße brachten. Die Abwehr stabilisierte sich mehr und mehr und auch im Angriff wurde die Chancenverwertung besser. Mit 14:10 wechselte man die Seiten.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer Oberliga HHV

HSG Hanau – HSG Dutenhofen/ Münchholzhausen II 25:25

Der Ball fliegt wieder in Hessens Handball-Oberhaus….

Es war angerichtet zum Saisonauftakt der HSG Hanau in der Doorner Halle in Steinheim. Gut 250 Zuschauer verfolgten in toller Atmosphäre den Saisonauftakt der Grimmstädter gegen die U23 der HSG Wetzlar. Der Aufsteiger aus Wetzlar reiste selbstbewusst und mit einer souveränen Meisterschaft in der Landesliga Mitte (48-0 Punkte bei 800 erzielten Treffern) im Gepäck an. Die HSG fieberte nach guter Vorbereitung diesem Spiel entgegen, musste allerdings Verletzungsbedingt auf Kapitän Dirk Etzel verzichten.

Die Begegnung begann typisch für einen Saisonauftakt und war geprägt von vielen Fehlern und guten Torhüterleistungen. In einer von beiden Seiten intensiv geführten Begegnung, stand es nach 15 gespielten Minuten 4-4, ehe die Hanauer in doppelter Überzahl auf 6-4 erhöhen konnten. Beide Teams präsentierten sich nun treffsicherer, wobei der Hanauer Motor immer noch nicht rund lief. Die HSG hielt die 2-Tore-Führung bis zum 13-11 (30. Minute), ehe die Gäste per 7m auf 13-12 zur Halbzeit verkürzen konnten.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BOL Offenbach/Hanau Männer

HSG Hanau II – SG Bruchköbel II 27:17

Derbyerfolg gegen Bruchköbel II zum Saisonauftakt

Die II. Mannschaft der HSG Hanau startete mit einem 27-17 Erfolg über die SG Bruchköbel II in die Saison 2014/2015 und kann sich alles in allem über einen gelungenen Saisonstart freuen.
In der heißen Doorner-Halle zu Steinheim gab Trainer Valina vor, von Beginn an das Tempo hoch zu halten. Bereits in den Anfangsminuten bewahrheitete sich die Prognose, dass man auf einen körperlich sehr starken Gegner treffen würde, gegen den auch kämpferische Akzente gesetzt werden müssten. Keine der beiden Mannschaften boten in der Deckung auch nur einen Zentimeter Platz und so musste das Schiedrichtergespann aus Stockstadt nach 10 Minuten bereits 6x auf einen Siebenmeterwurf entscheiden. Angetrieben vom starken Kukla, gestützt auf eine von Peter Corell gut organisierte, sich immer besser findende 3-2-1 Deckung und mit einem bärenstarken Gronostay im Tor, legten die Grimmstädter immer wieder eine Führung vor, ohne sich jedoch deutlich absetzen zu können. Beim 7-4 konnte man erstmals mit einer 3-Tore-Führung (13. Minute) davon ziehen und obwohl sich auf beiden Seiten nun die Fehler mehrten, baute die HSG die Führung immer weiter aus. Dem Spielverlauf entsprechend ging es mit einer 13-8 Führung in die Pause.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: 2. Bundesliga Frauen

SV Allensbach – 1.FSV Mainz 05 25:29

Der 1. FSV Mainz 05 Handball berichtet:

Die richtige Reaktion – Meenzer Dynamites geben in Allensbach mit 29:25 Sieg die richtige Antwort

Sinnbild für die richtige Reaktion des Teams: Katja Wagner mit Kampfgeist in Angriff und Abwehr – Foto: Bilo

Eine deutliche Reaktion nach der enttäuschenden Auftaktpleite der Vorwoche hatte der Trainer gefordert, und er musste nach dem Anpfiff nicht lange grübeln, ob die Mannschaft ihn erhören würde. Von der ersten Sekunde an gab Handball-Zweitligist FSV Mainz 05 in der Partie beim SV Allensbach den Takt vor, kam lediglich in einer 15-minütigen Phase vor und nach der Pause noch einmal in die Bredouille und befreite sich durch einen am Ende ungefährdeten 29:25 (12:11)-Sieg von den großen Zweifeln an der unbedingten Einsatzbereitschaft der Mannschaft.
Nach 33 Sekunden warf Katharina Wagner die Mainzerinnen mit 1:0 in Führung. Der Neuzugang wurde für André Sikora-Schermuly ein Sinnbild für das andere Gesicht des Teams in Abwehr wie Angriff. „Was sie in der Innenverteidigung wie am Kreis gezeigt hat, das kann man nicht besser machen“, betonte er.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Bezirksliga mA Jugend

HSG Hochheim/Wicker II – HSG Obere Aar 29:26

A2 gewinnt erstes Saisonspiel gegen HSG Obere Aar – Rumpfmannschaft der mB behält gegen HSG Obere Aar mit 29:26 die Oberhand

Nach mühevoller Arbeit ging die aus einer Hand voll 98ern bestehende A2 gegen die Gäste der HSG Obere Aar mit 29:26 (15:13) in der Hochheimer Georg-Hofmann-Halle als Sieger vom Platz. Das Team von Übungsleiter Alex Krestan hatte sich sicherlich ein deutlicheres Ergebnis erhofft, mehr war aber heute definitiv nicht drin.

Die Heimmannschaft war absolut dünn besetzt. Zu den zwei Kreisläufern gesellten sich zwei angeschlagene Rückraum-, sowie drei Außenspieler. Lediglich unser Torwart stand da, wo man ihn vermutet konnte. So mussten einige Jungs einmal mehr auf Positionen spielen, die für sie nicht alltäglich waren. Dazu kam die längere 60minütige Spielzeit und der größere 3er Ball. Dennoch verkaufte sich das Team überraschend gut.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Bundesliga mA Jugend

HSG Wiesbaden – HC Erlangen 34:26

HBZ Bilderserie nach weiterlesen …

Dem Team um den inzwischen bereits 71-jährigen immer jungen Trainer Fritz-Peter Schermuly gelang Wiedergutmachung zum verpatzten Auftakt bei der HSG Hanau, die ihrerseits sicherlich diese Saison auf einem der oberen drei Tabellenplätze beenden wird.


Gegen Erlangen begann Wiesbaden nervös, die Gäste überzeugten durch eine harte, bewegliche und aufmerksame Abwehr. Dies lies aber im Spiel ebenso nach, wie sich die Gastgeber steigerten. Vor einem starken Torwart Ugur Toru verbesserte sich Wiesbadens Defensive und im Angriff hatten die Jungs um den vielfachen Torschützen Stefan Corazolla viel mehr Zug und Konsequenz zum Tor. Gut, dass die Schiris viel Vorteil laufen ließen, andererseits hätte während der gesamten Partie insbesondere das Trikotziehen konsequenter bestraft werden müssen, wie Handball-Experte Jörg Schulze treffend bemerkte.
In der zweiten Halbzeit gab Coach Schermuly allen Akteuren entsprechende Spielanteile. Mit dabei neben den Söhnen vieler prominenter Väter auch der Filius des 163-fachen Nationalsspielers Mike Fuhrig, Kenneth. Von den vielen schönen Angriffsaktionen beim auch in dieser Höhe verdienten Sieg, sollen beispielhaft die guten Anspiele von Jonas Cremers auf Kreisspieler Johannes Golla erwähnt werden. Alles in allem – trotz einiger Schwächen – ein sehenswerter und beherzter Auftritt der gesamten Mannschaft, seien es Pascal Henkelmann, Tim Hieronimus, des erst 16-jährigen Fabian Kovac und.. und… und…, der Spaß auf mehr macht.     SIS

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: 3. Liga Frauen

TSG Eddersheim – SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim 23:26

HBZ Bilderserie nach weiterlesen …

HBZ-Kurzbericht:
Der 3.Liga Aufsteiger verkauft sich gut im Rhein Main Derby

Die ersten 20 Minuten lang konnten die Eddersheimer die Partie gegen die favorisierten Ischn völlig offen halten. Und das hatten sie in erster Linie einer gut aufgelegten Sarah Dernbach zu verdanken, die allein 8 ihrer 11 Tore in den ersten 21 Minuten einnetzte. Denn erst als die Ischn-Abwehr dieses „Problem“ in den Griff bekam, konnten die Bretzenheimer selber ihr Spiel über Kreisläuferin Michelle Chwalek aufziehen. In Folge sorgten dann auch allein 3 ihrer Tore für die Pausenführung von 12:15.
In der zweiten Halbzeit ging es dann ähnlich weiter und Bretzenheim konnte sich bis auf 19:24 in der 49. Minute absetzen. Aber geschlagen geben wollten sich die Eddersheimer Aufsteiger in eigener Halle vor ihren zahlreichen Fans auf keinen Fall. Und Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte man auf 23:26 verkürzen, wobei mit etwas mehr Glück auch nur ein 2 Tore Rückstand möglich gewesen wäre.

“ … immerhin haben wir uns so besser als die Mainzer in den Testspielen gegen Bretzenheim verkauft“ so mit einem Augenzwinkern das Resumée des Mannschaftsbeauftragten Heiko Pingel zum Verlauf des Spiels.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer