Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Aktuelle Kommentare zu Artikeln / Leserbriefe / News

Rubrik: 3. Liga Frauen

Saisonstart der TSG Eddersheim Damen in der 3.Bundesliga

Die TSG Eddersheim informiert:

Vorbericht Damen TSG Eddersheim vs Gedern/ Nidda

Nach der langen und anstrengenden Vorbereitung sind jetzt alle im Team der Hessenmeisterinnen heiß auf den Saisonstart am Sonntag, den 7.11. um 15.00 Uhr im Karl Eckel Weg (KEW) Hattersheim gegen die HSG Gedern/ Nidda. Der Gast spielt bereits in seiner dritten Saison in dieser Klasse und hat etliche erfahrene Spielerinnen in seinem Kader. Darunter die starke Kreisläuferin Nadine Patz, die Zweitliga erfahrenen Johanna Schmid, Stephanie Thiele und Torfrau Sabine Otto. In der letzten Saison konnte Gedern/ Nidda den Klassenerhalt durch eine starke Rückrunde feiern. Beim Mittelhessen Cup der HSG Kleenheim in der Vorbereitung kreuzten die TSG Damen bereits einmal die Klingen mit den Gästen und konnten sich knapp behaupten.

Trainer Fischer: „Wir freuen uns, dass es jetzt endlich los geht. Wir wollen wissen wo wir stehen und sind sehr gespannt, was uns alles Neues in der für uns neuen Klasse erwartet. Ich denke wir werden in sehr vielen Spielen nicht chancenlos sein und etliche Gegner gewaltig ärgern. Die Mannschaft hat in der Vorbereitung gezeigt, dass sie richtig guten Handball spielen kann und hat gegen einige kommende Gegner gewonnen. Wir müssen uns schnell an die Härte und das Tempo in der hochklassigen 3. Bundesliga gewöhnen, dann ist mir nicht bange. Das Team würde sich freuen, möglichst viele Zuschauer im KEW zu begrüßen. Mit der TSG Eddersheim spielt ein Team aus der Region im hochklassigen Bereich und vertritt diese bundesweit.“

Das Team der TSG Eddersheim wird bis auf Sarah Bauer (nach Knie OP noch in der Reha) und Julia Hampel (bis Dezember Auslandsaufenthalt) komplett antreten können. Somit werden auch alle Neuzugänge, Amelie Amstutz, Jana Schmidt, Michelle Klein und Sarah Dernbach zum Team gehören.

Rubrik: 3. Liga Männer

VfL Gummersbach II – HSG VfR/ Eintracht Wiesbaden 26:22

Ticker

Rubrik: 3. Liga Männer

Interview mit Wiesbadens Erstmannschafts-Trainer Stephan Metz

HSG Wiesbaden-Interview mit ihrem Drittliga-Trainer:

Frage: Das erste Spiel der Saison 2014/15 steht vor der Tür. Seid ihr auf die Gegner ausreichend vorbereitet?

Stephan Metz: Spiel eins von 30! Die Mannschaft brennt auf‘s erste Spiel. Unser Blick ist in erster Linie auf unsere eigenen Stärken gerichtet. Dennoch hab ich mir die eine oder andere Konserve aus der letzten Saison angeschaut um unangenehme Überraschungen zu vermeiden. 

Der VfL Gummersbach II: kein zu verachtender Gegner. Wie wollt ihr ihn dennoch schlagen

Wir haben mit Gummersbach II  einen richtig guten Gegner, der stark über den Kreis spielt. Wir wollen also aus einer starken Abwehr heraus in unsere schnellen Gegenstöße kommen.

Geht euer Erfolgskurs genauso weiter wie in der letzten Saison?

Nach dem Aufstieg mit einem Sieg in der Dritten Liga zu starten wäre schon klasse. Dennoch stehen wir vor dem Beginn einer langen Reise und ich bin gespannt was uns erwartet. Wir wollen die Etablierten ärgern und gerade die Heimspiele für uns entscheiden. Das gelingt uns dann, wenn wir in der Lage sind Woche für Woche über uns hinaus zu wachsen.

Saisonziel: Einstelliger Tabellenplatz! Wie ist deine Einschätzung dazu?

Wir wollen jedes Spiel gewinnen, ob das jetzt realistisch ist oder nicht. Ich denke gerade bei der Zusammenstellung der Mannschaft muss man das langfristig betrachten und sich auch die Vergangenheit anschauen – was in den letzten Jahren in Wiesbaden passiert ist und wie sich die HSG entwickelt hat. Es ist relativ eindeutig welchen Weg die HSG Wiesbaden einschlägt: Wir wollen junge Talente aus der Region fördern und weiterentwickeln. Klar gibt es auch Stimmen, die das anders sehen. Dennoch wollen wir unseren eingeschlagenen Weg konsequent fortsetzen. Das darf man nicht vergessen!

Wir können als Mannschaft sehr positiv eingestellt an die Dritten Liga herangehen. Unsere Aufgabe ist: sich Schritt für Schritt zu entwickeln. Das braucht Zeit. Dennoch funktionieren wir als Team, das hilft uns die gewünschte Leistung abzurufen. Das Ziel ist also uns weiter zu entwickeln und den größten Talenten der Region weiterhin eine Plattform zu bieten, um leistungsorientiert Handball spielen zu können.

Was motiviert dich persönlich als Trainer?

Für mich als Trainer ist es das Beste die Freude der Jungs zu sehen, wenn sie mehr aus sich heraus geholt haben als sie selbst vorher für möglich gehalten haben.

Rubrik: 3. Liga Männer

Gummersbach II – Wiesbaden, Saisonauftakt in der Dritten Liga

Die HSG Wiesbaden informiert:

Endlich geht es los

Nach 10 Wochen harter Vorbereitung geht es für die Dritte-Liga Handballer der HSG VfR/ Eintracht Wiesbaden am kommenden Samstag endlich los. Zum Auftakt der langen Saison geht es am ersten Spieltag zur zweiten Garde des Altmeisters VFL Gummersbach – einem Verein, der seit Jahrzehnten für Handball auf höchstem Niveau steht. Dementsprechend geht die HSG Wiesbaden nicht als Favorit in das erste von dreißig Spielen in der Dritten Liga West. Trotzdem ist man bei den Landeshauptstädtern optimistisch, gestützt auf starke Torhüter und eine bewegliche und aggressive Abwehr, aus der Schwalbe-Arena etwas Zählbares wieder mit in die Heimat zu nehmen. Abfahrt am Elsässer Platz ist um 13.30 Uhr, ob noch Platz im Bus ist, kann unter hsg.ticketing@yahoo.de erfragt werden.

SIS

Rubrik: Frauen Test-/Vorbereitungsspiel

Testspiel: 1. FSV Mainz 05 – HSG Dutenhofen/ Münchholzhausen

Ein letzter  Test, diesmal wieder gegen einen Dritt-Ligisten, zur Standortbestimmung vor Beginn der Runde.

Samstag, 30. August um 19.00 Uhr in der Gustav-Stresemann-Wirtschaftsschule, Hechtsheimer Str. 21, 55131 Mainz
Eintritt: 5€

Nach dem Gewinn des Domstadt-Cups, aber der unerwarteten wiederholten Niederlage gegen den „Lokal-Derby-Rivalen“ SG Bretzenheim, ein Statement von Trainer André Sikora-Schermuly zum aktuellen Stand der Dynamites aus seiner Sicht:

Einmal mehr aufstehen, als hinfallen….

Es ist der 27.08., noch 10 Tage bis zum 1. Pflichtspiel der Saison im DHB-Pokal.

Quo vadis Dynamites? Aus meiner Sicht insgesamt voll im Soll und durchaus positiv. Sieger in Fritzlar beim Domstadt-Cup, einziger Ausreisser der letzten 10 Spiele die Niederlage gegen Bretzenheim am letzten Wochenende beim Mittelhessen-Cup in Kleenheim. Zugegeben irritierend, aber nachvollziehbar.

Realistisch gesehen spielte hier eine vor Selbstbewusstsein strotzende Mannschaft, die letzte Saison nur durch eine Schwächephase in der Vorrunde nicht am Aufstiegskampf teilnehmen konnte und der bisher stärkste Drittligist in der Vorbereitung war, gegen eine Mannschaft der insbesondere in Phasen, in denen mal nicht alles rund läuft, noch der letztjährige Abstiegskampf im Kopf steckt und die Beine schwer macht. Zudem ist es für die eine Mannschaft immer etwas Besonderes und für die andere nur ein Vorbereitungsspiel….trotzdem „Chapeau“ an die SG, die erfolgreiche Arbeit wird dort fortgeführt und es kann letzten Endes nur um die Anzahl der Minuspunkte gehen mit denen die Saison als Meister beendet wird. Alles andere wäre nicht „Potenzialkonform“.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Test-/Vorbereitungsspiel

3. Liga Damen der TSG Eddersheim beenden Testspiel Serie

Die TSG Eddersheim informiert:

Das letzte Freundschaftsspiel in der Vorbereitung zur 3. Liga Saison 14/15 bestritt die TSG Eddersheim am gestrigen Mittwoch gegen den Nachbarn aus Kriftel.

Nach dem anstrengenden 6 tägigen Trainingslager, das von Mittwoch bis Montag dauerte, darunter das Freundschaftsspiel gegen Bretzenheim 2 und 210 Minuten Spitzenhandball beim Mittelhessen Cup in Kleenheim, waren die Akkus der TSG Damen leer.
In der ersten Hälfte klappte das Tempo Spiel noch ganz gut und so stand ein standesgemäßes 18:12 auf der Anzeigetafel. Die Abwehr stand im Verband ordentlich, jedoch tat sich das TSG Team mit dem Rückzugsverhalten nach erfolglosen Angriffsversuchen schwer.
In Hälfte zwei hatte das TSG Team Probleme, den nötigen Schritt mehr zu machen, um die offensive Abwehr des Oberligisten zu knacken. So häuften sich die Technischen Fehler und schwachen Torabschlüsse. Dennoch konnte am Ende ein 30:23 Sieg notiert werden.

Trainer Fischer: „Unter normalen Umständen musst du so ein Spiel mit 10 Toren Plus x gewinnen. Aber meine Mannschaft war körperlich und mental platt. Sechs Tage hintereinander Training oder Spiel war schon recht heftig, von daher war nicht wesentlich mehr zu erwarten. Außerdem muss die „Generalprobe“ ja in die Hose gehen, wenn man bei einem 30:23 Sieg überhaupt von „in die Hose gegangen“ sprechen kann.“

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: 3. Liga Männer

Vorbericht: TV Groß-Umstadt – SG LVB Leipzig

Pressemitteilung des TV Groß-Umstadt:

TV Groß-Umstadt freut sich auf sein Heimspiel

Das erste Saisonspiel ist immer etwas besonderes, zumal wenn es ein Heimspiel ist und wenn der Gegner dazu auch noch Leipzig heißt. Da kommt gleich ein richtig harter Brocken auf die Groß-Umstädter zu. Die SG LVB Leipzig, eine gewachsene Mannschaft, die auf allen Positionen sehr ausgeglichen besetzt ist und vor allem mit einem kompromisslosen Abwehrspiel glänzt. Daraus resultiert ein gewaltiges Tempo nach vorne. TVG Trainer Tim Beckmann: „Sie decken eine kompakte und robuste Abwehr, welche von einigen erfahrenen Akteuren geleitet wird. Wir werden das gewachsene Spielsystem mit unserer Abwehr unterbinden müssen, um dann schnell in den Angriff zu gelangen. Das Spiel zu gewinnen ist schwer, doch werden wir alles daran legen und unsere Hausaufgaben entsprechend machen.“

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Allgemein

ALS Ice Bucket Challenge bei den Füchsen Berlin

ALS Ice Bucket Challenge bei den Füchsen Berlin:

Die ALS Ice Bucket Challenge (deutsch: Eiskübelherausforderung) ist eine Kampagne, die darin besteht, sich einen Eimer kaltes Wasser über den Kopf zu gießen und hiernach drei oder mehrere Personen zu nominieren, die dann 24 Stunden Zeit haben, es einem gleichzutun. Will man dies nicht, soll man 100 US-Dollar, beziehungsweise 100 Euro, an die ALS Association spenden. Die Challenge soll auf die Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) aufmerksam machen und Spendengelder für deren Erforschung und Bekämpfung generieren.

Der Link zu den Videos nach

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Turniere

SG Bretzenheim belegt den 2. Platz beim Mittelhessen Cup

Die SG Bretzenheim informiert:

Nach einem starken Turnier und einer erneuten Finalteilnahme musste man sich nur lediglich dem Gastgeber, der SG Kleenheim (3. Liga West), mit der ehemaligen Torfrau aus Bretzenheim Lydia Sölva nach der Verlängerung mit 13:10 geschlagen geben.

Dennoch lag man in diesem Spiel bis kurz vor Ende noch in Front. 10:8 hieß es auf der Anzeigetafel und noch 4 Minuten zu spielen. Allerdings ging den Mädels mehr und mehr die Kraft aus und nach dem Ausgleich zum 10:10 der Kleenheimerinnen, konnte man keinen Treffer mehr bejubeln.

Alles halb so wild, wir haben tolle Spiele gesehen. Highlight war, nicht nur wegen des „Mainzer Derbys“, das Spiel gegen Zweitligist Mainz 05. Dort zeigte man eine starke Leistung gegen den Favoriten und man gewann verdientermaßen deutlich mit 17:11 nach 30 Minuten.

Rubrik: Frauen Turniere

TSG Eddersheim überzeugt beim hochklassigen Mittelhessen Cup

Die TSG Edderheim berichtet:

Im Rahmen des Trainingslagers besuchte der Hessenmeister aus Eddersheim das sehr stark besetzte Hallenturnier der HSG Kleenheim. Zwölf Teams, darunter der Schweizer Erstligist Basel sowie der Zweitligist Mainz 05 sowie sieben Drittligisten und zwei Ober- und ein Landesligist.

In der Vorrunde ging es für die TSG Damen am Samstag über je 2 x 20 Minuten gegen den Landesligisten Kleenheim 2, den Ost Drittligisten und Zweitliga Absteiger aus Kirchhof sowie die TSG Bretzenheim (Dritte Liga West).

TSG Eddersheim – Kleenheim II 28:16

Gegen den Landesligisten gestaltete sich die erste Halbzeit noch etwas zäh, mit einer 5 Tore Führung ging es in die Pause. In der 2. Halbzeit stand die Abwehr stark und so konnten etliche Tempogegenstöße erfolgreich genutzt werden.

TSG Eddersheim – Kirchhof 21:15

Eine Top Leistung lieferte das junge Eddersheimer Team gegen den mit Christina Mihai und anderen hochklassigen Spielerinnen besetzten Kader des letztjährigen 2. Ligisten ab. Die Abwehr stand über 40 Minuten hervorragend und im Angriff wurde geduldig auf die Chance gewartet. Am Ende stand ein klarer Sieg und somit definitiv ein zweiter Platz in dieser starken Gruppe.

TSG Eddersheim – Bretzenheim 18:28

Erneut gab es für die Eddersheimerinnen gegen den Top Favoriten der Dritten Liga West eine deutliche Niederlage. Die Abwehr fand nie ins Spiel und im Angriff wurden einige freie Torchancen nicht konsequent genutzt. Somit musste sich die TSG mit einem klasse zweiten Platz der Gruppe 3 „begnügen“.

Weiter ging es am Sonntag in zwei neu zusammengestellten Gruppen der jeweils besten zwei Teams der Vorrunden Gruppen 1-3.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer Test-/Vorbereitungsspiel

HSG VfR/ Eintracht Wiesbaden – TV Groß-Umstadt 30:31

Nach einem 15:17 Halbzeitstand attestierte Wiesbadens Trainer Stephan Metz Marc Teuner eine starke Schluss-Viertelstunde gegen den Ost-Drittligisten.

HSG Wiesbaden II – TV Reinheim 28:32

Gegen den Süd Landesligisten lagen die Wiesbadener Landesliga Mitte Aufsteiger zur Pause mit 15:16 zurück.

Rubrik: (Weiterlesen) Allgemein

Sportfreunde Budenheim fordern Transparenz im Verband

Pressemitteilung der Sportfreunde Budenheim:

Die Sportfreunde Budenheim sind erneut Opfer undurchsichtiger Machenschaften innerhalb des Handballverbandes Rheinhessen geworden. Noch im März diesen Jahres haben die Sportfreunde die Ungleichbehandlung der Vereine und die Durchsetzung vereinseigener Interessen durch die Verantwortlichen des Handballverbandes angeprangert, schon steht erneut Ärger ins Haus.

Hintergrund dieses neuerlichen Possenspiels ist die beabsichtigte Bildung einer Frauen-Spielgemeinschaft mit dem 1. FSV Mainz 05. Bereits im März haben die Verantwortlichen beider Vereine die Gespräche über die Bildung einer Spielgemeinschaft im Damenbereich aufgenommen und hierbei in intensiven Verhandlungen eine für beide Vereine optimale Lösung gefunden. Einziger Knackpunkt war die nach § 4 der Spielordnung des Deutschen Handballbundes vorgegebene Frist zur Bildung von Spielgemeinschaften zum 01.04 eines Jahres. Nach den Vorgaben des § 4 der SpO DHB können die Landesverbände jedoch hiervon abweichende Antragsfristen festsetzen.
Nachdem beide Vereine zur Einteilung der neu zu bildenden Mannschaften innerhalb der FSG, die Qualifikation (21/22.06.2014) der weiblichen A-Jugend zur Jugendbundesliga abwarten mussten, war die Meldefrist zum 01.04.2014 abgelaufen. Da bereits in der Vergangenheit diese Meldefrist mehrfach von der Spielleitenden Stelle verlängert worden war, sind die Verantwortlichen beider Vereine von einem Gewohnheitsrecht ausgegangen und entsprechend einen Antrag zur Spielgemeinschaft mit Datum vom 03.07.2014 gestellt.
Damit verkam dieser Antrag zu einer Farce, die an Stümperei nicht mehr zu übertreffen ist!

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Männer Turniere

TG Schierstein – MSG Kastel/ Gustavsburg 16:30

Die MSG Kastel/Gustavsburg informiert:

Die  MSG Kastel/Gustavsburg sichert sich dank besserem Torverhältnis noch den zweiten Rang im eigenen 23. Rhein-Main-Turnier

Wim Smit (MSG Kastel/Gustavsburg): „Wir spielten heute 60 Minuten eine sehr gute Partie. Hervorzuheben waren heute vor allem unsere beiden Torhüter die beide 30 Minuten spielten und super hielten!“

Die zweite Partie fand leider nicht statt da Bodenheim II nicht antrat.

Endergebnis:

1. TG Kastel
2. MSG Kastel/Gustavsburg
3. TV Nieder-Olm II
4. TV Bodenheim II
5. TG Schierstein

Rubrik: Frauen

Mainz 05 und Sportfreunde Budenheim lösen das „Verbandsdilemma“

FSG Mainz 05/Budenheim wird 2015/16 neu in Angriff genommen

Da das Verfahren seitens des HVR nicht zu einer zeitnahen Entscheidung führt, sondern erst nach Saisonbeginn von einer Klärung auszugehen ist, haben sich die beiden Vereine im Sinne der sportlichen Sicherheit für ihre Spielerinnen dazu entschieden, das „Verbandsdilemma zu lösen“, in dem sie den Einspruch zurückziehen, und die FSG für die Saison 2015/2016 neu in Angriff nehmen.

Nachfolgend die gemeinsame Presseerklärung der beiden Vereine 1. FSV Mainz 05 und DJK SF Budenheim vom 22.08.2014:

Die Wogen schlugen hoch in den vergangenen Wochen in der „Bootsfahrt“, die der Handballverband Rheinhessen zur Rücknahme der von der eigenen spielleitenden Stelle genehmigten FSG Mainz 05/Budenheim initiiert hatte.
Wie berichtet, hatte das Präsidium des HVR die ordentliche Genehmigung der FSG – obwohl unmittelbar im Zusammenhang mit den vorliegenden Anträgen noch eine Woche zuvor intern selbst geprüft und bestätigt – am 22.07.2014 aufgehoben. Hintergrund für das erneute Beraten und den letztlich umstrittenen Beschluss waren „Rückfragen zweier Vereine“, die auf die „zu späte Genehmigung hingewiesen hätten“.
Gegen die Rücknahme des Beschlusses hatten die beiden betroffenen Vereine frist- und formgerecht Einspruch eingelegt und dabei ausführlich diverse juristische und sportliche Aspekte dargestellt, die die Vorgehensweise des Verbandes sachlich, aber umso kritischer bewerten und nur schwer widerlegbar waren.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer Turniere

Die TG Kastel steht als Turniersieger des 23. Rhein-Main-Turniers der TSG Kastel fest

Ergebnisse des 23. Rhein-Main-Turniers der TSG Kastel

Die Donnerstags-Entscheidungen:

TV Bodenheim II –  TG Schierstein 32:34 (16:15)
TV Nieder-Olm II –  TG Kastel 21:33 (9:12)

Wim Smit (MSG Kastel/Gustavsburg): „Wir könnten sogar mit einem recht hohen Sieg noch Zweiter werden, allerdings wird es gegen den nächstjährigen Gegner nicht leicht werden.“

Die bisherigen Spiel-Ergebnisse

Samstag 23.08.2014
16.00 TG Kastel –  TV Bodenheim II
18.00 TG Schierstein –  MSG Kastel/Gustavsburg

Spielort: Wilhelm-Leuschner-Schule, Waldhofstr. 4, Mainz-Kostheim

Rubrik: Frauen Männer

Der zweite Schwarzbach-Cup der Handballer steht bevor

Die TuS Kriftel informiert:

Vier Hallen, drei unterschiedliche Turniere und eine große Feier

Das wollen die Handballer der TuS Kriftel, des TV Hofheim und der MSG Schwarzbach am Samstag, 30. August, bieten. Nach der erfolgreichen Premiere des Vorbereitungsturniers für die wenige Wochen darauf beginnende Saison, soll es nun die zweite Auflage für die Teams geben. Die Organisatoren haben wieder keine Mühen gescheut, um ein interessantes Teilnehmerfeld auf die Beine zu stellen. Es gibt ein Turnier der Männer sowie nach Leistungsklassen getrennte Wettbewerbe mit den Krifteler Damen aus der Oberliga und der Bezirks-Oberliga sowie den Hofheimer Damen in der FSG Vortaunus (Bezirks-Oberliga). Somit dürfte für hochklassige Spiele in den Hallen von Kriftel und Hofheim gesorgt sein, zudem für Spannung ist den ausgeglichenen Turnieren. Anwurf für die Spiele über 30 Minuten ist um 11 Uhr. Die Finalrunde ist dann ab 17 Uhr in der Schwarzbachhalle vorgesehen – gefolgt von einem Einlagespiel der Alten Herren der MSG Schwarzbach und der Hofheim Classics (20 Uhr) sowie einer Handballer-Party mit DJ Heidi im Foyer ab 21 Uhr. Für Spaß und guten Sport ist also beim zweiten Schwarzbach-Cup gesorgt. Fans, Freunde und Interessenten sind jederzeit willkommen. Weitere Infos gibt es kurz vor Turnierbeginn unter www.tus-kriftel-handball.de oder auf der Facebook-Seite der Krifteler Handballer.

Rubrik: Männer Super Cup

THW Kiel – Füchse Berlin 24:18

Bilder von unserem Ferien-Event-Ausflug zum Super-Cup in die Porsche Arena in Stuttgart:

Der THW Kiel gewinnt wie erwartet souverän den Super Cup – die Füchse schiessen sich aber meiner Meinung nach mit viel zu vielen Problemen im Abschluss selber ins Aus …

Weitere meiner Ferien-Event-Fotos vom Spiel nach weiterlesen …

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer Super Cup

Der Super Cup in 60 Sekunden

Rubrik: Allgemein

Super Cup 2014 – Ein neues Schmuckstück aus der Pokalschmiede

Quelle: Youtube.de

Die Silbermanufaktur Koch & Bergfeld Corpus aus Bremen stellt für den Handball-Super Cup 2014 einen nagelneuen Pokal her. Doch aus der Bremer Pokalschmiede stammen nicht nur Handball-Trophäen. Ein Besuch in einer der bedeutendsten Pokalschmieden Europas.

Rubrik: Männer Turniere

23. Rhein-Main-Turnier der TSG Kastel vom 16. – 23. August

Die TSG Kastel informiert:

Teilnehmerfeld (Modus jeder gegen jeden):

TG Kastel (Bezirksoberliga WI/F)
TV Bodenheim II (Verbandsliga Rheinh.)
TG Schierstein (Bezirk A WI/F)
MSG Kastel/Gustavsburg (Bezirk A WI/F)
TV Nieder-Olm II (Rheinhessenliga)

Spielort: Wilhelm-Leuschner-Schule, Waldhofstr. 4, Mainz-Kostheim

Spielplan:

Samstag 16.08.2014
TV Nieder-Olm II –  TG Schierstein 28:25 (9:15)
MSG Kastel/Gustavsburg – TV Bodenheim II 23:28 (8:15)

Sonntag 17.08.2014
TV Bodenheim II – TV Nieder-Olm II 23:31 (9:18)
TG Kastel –  MSG Kastel/Gustavsburg 32:22 (18:17)

Dienstag 19.08.2014
TG Schierstein – TG Kastel 19:24 (9:9)
MSG Kastel/Gustavsburg – TV Nieder-Olm II 40:37 (21:16)

Donnerstag 21.08.2014
TV Bodenheim II –  TG Schierstein 32:34 (16:15)
TV Nieder-Olm II –  TG Kastel 21:33 (9:12)

Samstag 23.08.2014
16.00 TG Kastel –  TV Bodenheim II
18.00 TG Schierstein –  MSG Kastel/Gustavsburg

Rubrik: Frauen Turniere

TuS Kriftels Damen erreichen tollen fünften Platz beim stark besetzen Turnier in Bretzenheim

Die TuS Kriftel berichtet:

Beim Vorbereitungsturnier bei der SG Bretzenheim belegten die Damen I aus der Oberliga einen sehr guten fünften Platz.

Isabel Göbel macht ihre neue Aufgabe am Kreis richtig gut. Beim gut besetzten Turnier in Bretzenheim konnte sie sich mit Ihrer Mannschaft einspielen. (Foto: Handball-Zeitung.de)

Es waren einige Dritt- und Oberligisten am Start, gegen die die Mannschaft der neuen Trainerin Ilka Fickinger eine gute Figur machte. Zum Auftakt gab es gegen die SG Fortuna Köln aus der Dritten Liga ein verdientes 19:19-Unentschieden. Gegen den späteren Sieger vom Gastgeber SG Bretzenheim I (ebenfalls Liga drei) war beim 15:29 anschließend nichts zu holen. Dafür aber gegen den TSV Birkenau aus der Oberliga Baden-Württemberg, wo mit 24:22 der erste Sieg gefeiert wurde. Damit reichte es zwar nicht ganz zum Einzug ins Halbfinale, weil Drittligist Köln die bessere Tordifferenz hatte – doch die Kriftelerin hatten bereits bewiesen, dass sie mit den höherklassigen Gegnern mithalten können. Am zweiten Turniertag gab es nur noch Siege – gegen Bretzenheim II (Oberliga) mit 23:15 und zum Abschluss erneut gegen Birkenau (22:19). Damit erreichte Kriftel einen prima fünften Platz, während Nachbar Eddersheim (Aufsteiger in die Dritte Liga) auf den zweiten Rang kam, im Finale aber gegen Bretzenheim I ebenfalls deutlich verlor.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Turniere

Meenzer Dynamites holen sich den Domstadt-Cup in Fritzlar

Der 1. FSV Mainz 05 Handball berichtet:

Tolle Bilanz nach dem Wochenende – 4 Spiele – 4 Siege

 

Kissi MaricStellvertretend für die starke Leistung des gesamten Teams (Fotos: Bilo)

Nachdem mit Union Halle kurzfristig leider ein Gegner abgesagt hatte, wurde der Modus durch die Verantwortlichen der Germania Fritzlar in „Jeder gegen Jeden“ geändert, was für jedes Team zwei komplette Spiele an jedem Turniertag bedeutete. Für die Mainzerinnen bedeutete der geänderte Plan aber auch, zwei Stunden früher auf die Reise zu gehen.
Im ersten Spiel um 12:30 Uhr wurden die Meenezr Dynamites zunächst von Ost-Drittligist HSV Minden-Nord gefordert. Nachdem sie sich auf die starke Linkshänderin im rechten Rückraum eingestellt hatten, lief es schnell rund. Es dauerte nicht lange, bis die Dynamites auf Touren kamen und am Ende stand ein klarer 40:23 Sieg auf der Anzeige.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer Oberliga HHV

Oberliga-Mannschaft der TSG Münster startet in 2. Vorbereitungsphase

Die TSG Münster informiert:

Seit Anfang Juli bereitete sich die Oberliga-Mannschaft der TSG Münster unter Leitung ihres neuen Trainers Thorsten Schmid mit täglichem Training auf die Mitte September beginnende Saison vor. Der Schwerpunkt lag dabei im Ausdauer und Athletik Bereich um die Grundalgen für die lange Saison zu legen. Abschluss dieser Vorbereitungsphase war am Freitag, dem 01.August ein Vorbereitungsspiel beim Drittligisten MSG Groß-Bieberau/Modau. Münster trat außer dem verletzten Eryk Kaluzinski und den Urlaubern Theo Roos und Felix Ikenmeyer mit dem kompletten Kader an und hatte den besseren Start ins Spiel. Bis zur 11.Minute dauerte es bis die Gastgeber erstmals in Führung gehen konnten.  Anschließend profitierten die Odenwälder von den Problemen der Münsterer mit dem geharzten Ball und kamen immer wieder zu Toren aus Tempogegenstößen nach unnötigen Ballverlusten der Taunusstädter. Über den Halbzeitstand von 17:10 kam die MSG zu einem ungefährdeten 35:21 Sieg. Dabei zeigten die Münsterer in der Abwehr gegen das gebundene Spiel des Drittligisten phasenweise eine gute Leistung. Beide Torhüter Marc Kunz und Neuzugang Christoph Steen verhinderten eine höhere Niederlage und Bastian Schwarz (Neuzugang aus der A-Jugend) glänzte im Angriff mit 4 Toren. Nach einem 3000m-Lauf am darauf folgenden Samstag entließ Trainer Thorsten Schmid seine Jungs in eine ein wöchige Trainingspause.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer

Super Cup: THW Kiel – Füchse Berlin

Es geht wieder los mit Handball im Fernsehen – Sport 1 übertragt live aus der Porschearena in Stuttgart
Dienstag, 19.08.2014, 20:00 Uhr – 22:00 Uhr

Rubrik: Männer Oberliga HHV

Sieg der TSG Münster im Heimvorbereitungsspiel gegen TV Reinheim

Im ersten Heimspiel im Rahmen der  Vorbereitung auf die neue Saison kam die Oberliga-Mannschaft der TSG Münster zu einem ungefährdeten 33:26 (17:13) Erfolg gegen den Süd-Landesligisten TV Reinheim.

Vor zahlreichen Zuschauern in der vorrübergehenden neuen Heimstätte, der Kelkheimer Waldsporthalle zeigten die Jungs vom neuen Trainer Thorsten Schmid eine engagierte Leistung und ließen in ihrer Spielweise bereits die Handschrift des neuen Trainers erkennen. Über ein  engagiertes Abwehrverhalten kamen die Münsterer immer wieder zu Schnellangriffen und vielen einfachen Toren. Thorsten Schmid setzte bis auf den angeschlagenen Julian Katzer alle verfügbaren Spieler ein. Es fehlten nur die Urlauber Julian Schuster, Theo Roos, Robin Drews und der mit der Münsterer Jugend in Ungarn auf dem Balaton Cup weilende Benjamin Dautermann.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer

HSG Wiesbaden I in der Vorbereitung

Siege gegen SG Saulheim (Oberliga RPS) 21:18 und HSG Eckbachtal (Rheinhessenliga) 21:14.

Patrick Heil mit Verletzung im Achillessehnenbereich.

Tore gegen Saulheim: L. Engel (5), M. Kellner (4), Kaplan (4/1), D. Seiwert (3), Teuner (2), Möller (2), Dietz (1).
Tore gegen Eckbachtal: Kretschmann (6), Kaplan (4/3), D. Seiwert (3), Burghard (2), Teuner (2), M. Kellner (1), L. Engel (1), Dietz (1), Möller (1).

Rubrik: Frauen Turniere

Damen der TSG Eddersheim überzeugen beim Turnier in Bretzenheim

Die TSG Eddersheim berichtet:

Beim Hallenturnier in Bretzenheim traten die 3. Liga Damen der TSG Eddersheim Samstags in der Gruppe A gegen die Zweite Mannschaft des Gastgebers sowie den 3. Liga Süd Vertreter aus Sulzbach / Leidersbach an.

Ziel war es, mindestens ein Spiel zu gewinnen, um in die Finalrunde am Sonntag einzuziehen.

TSG Eddersheim – SG TSG DJK Bretzenheim 2 28:16
Gegen den RPS Oberligisten setzte sich das TSG Team kontinuierlich ab und steuerte einen ungefährdeten Sieg entgegen. Die Abwehr konnte gefallen und im Angriff überzeugte Elena Stengelin.

TSG Eddersheim – FSG Sulzbach / Leidersbach 26:18

Nach einem verschlafenen Start der TSG führte der Süd Drittligist mit 4:1. Dann jedoch sammelte sich der Hessenmeister und zur Halbzeit stand es 11:11. In der zweiten Hälfte überzeugte die TSG sowohl im Angriff wie in der Abwehr und steuerte einem ungefährdeten Sieg entgegen.
Mit zwei Gruppen Siegen war die erste Zielsetzung, das Halbfinale zu erreichen, gemeistert.

Im Halbfinale wartete der 3. Ligist und kommende Runden Gegner Fortuna Köln auf die TSG Eddersheim.

TSG Eddersheim – Fortuna Köln 25:24
Nach einem guten Start und einer 3:0 Führung der Eddersheimerinnen steigerte sich der Gegner aus dem Rheinland und die Abwehr der TSG schwächelte etwas, zur Pause führte Köln mit 16:12. Nach der Pause zog Köln sogar auf 6 Tore davon, keiner in der Halle setzte noch auf die TSG. Jedoch machte es jetzt „Klick“ und die TSG Damen setzten sich zur Wehr. Die Abwehr stand nun inkl. Lisa Brennigke im Tor stark und im Tempogegenstoß setzte sich Sina Elter erfolgreich in Szene.

Im Finale ging es nun gegen den souveränen Gastgeber aus Bretzenheim.

TSG Eddersheim – SG TSG DJK Bretzenheim 20:30
Der Gegner hatte bisher alle seine Spiele deutlich gewonnen, hatte somit etwas Körner sparen können. In der ersten Hälfte reichte die Kraft noch beim jungen Team der TSG und es ging mit einem 12:14 in die Pause. In den letzten Minuten machte sich der Kräfteverschleiß bemerkbar und der ambitionierte Gastgeber setzte sich deutlich ab. Dennoch hatte das Team der TSG Eddersheim sich mehr als ordentlich verkauft.

Trainer Tobias Fischer: „Ein hervorragender Test für meine Mannschaft. Wir haben gesehen dass wir einige Sachen schon sehr gut machen und an anderen Sachen noch arbeiten müssen. Die Samstag Spiele haben mir richtig gut gefallen, der Sonntag war in Ordnung. Der zweite Platz bei so einem gut besetzen Turnier ist ein absoluter Erfolg für uns. Dafür hat sich das Team ein Lob verdient!“

Rubrik: Frauen Turniere

Ergebnisse vom 2. Top Hallen-Turnier in Bretzenheim

Ergebnisse Samstag 16. August:

SG Bretzenheim II – TSG Eddersheim 16:28
TSG Eddersheim – HSG Sulzbach/Leidersbach 26:18
HSG Sulzbach/Leidersbach – SG Bretzenheim II 27:16
TuS Kriftel – SC Fortuna Köln 19:19
SG Bretzenheim I – TSV Birkenau 23:15
TuS Kriftel – SG Bretzenheim I 15:29
SC Fortuna Köln – TSV Birkenau 26:24
TSV Birkenau – TuS Kriftel 22:24
SG Bretzenheim I – SC Fortuna Köln 20:17

Ergebnisse Sonntag 17. August:

SG Bretzenheim II – TSV Birkenau 19:19
TuS Kriftel – SG Bretzenheim II 23:15
TSV Birkenau – TuS Kriftel 19:22
Halbfinale I: TSG Eddersheim – SC Fortuna Köln 25:24
Halbfinale I: SG Bretzenheim I – HSG Sulzbach/Leidersbach 30:11

Spiel um Platz 3: SC Fortuna Köln – HSG Sulzbach/Leidersbach 24:20
Finale: SG Bretzenheim ITSG Eddersheim 30:20

1. SG Bretzenheim I
2. TSG Eddersheim
3. Fortuna Köln
4. HSG Sulzbach/Leidersbach
5. TuS Kriftel
6. TSV Birkenau
7. SG Bretzenheim II

Rubrik: 3. Liga Frauen Oberliga HHV Oberliga RP/Saar Turniere

2. Top Hallen-Turnier in Bretzenheim am 16.+17. August

Die SG Bretzenheim informiert:

Halle: IGS Mainz-Bretzenheim, Hans-Böckler-Strasse, 55128 Mainz

TSG Eddersheim – 3. Liga
HSG Sulzbach/Leidersbach – 3. Liga
SC Fortuna Köln – 3. Liga
TuS Kriftel – Oberliga Hessen
TSV Birkenau – Oberliga Ba.-Wü.
SG Bretzenheim – 3. Liga
SG Bretzenheim II – Oberliga RPS

Wir sind glücklich und freuen uns sehr, dass wir in diesem Jahr unser Turnier im Vergleich zum letzten Jahr, sowohl was die Teilnehmeranzahl als auch die Spielzeit bzw. Spieltage angeht, steigern konnten.
Wir haben mit vier 3.Ligisten und drei Oberligisten ein gutes und ausgeglichenes Teilnehmerfeld und sind sicher, dass in den zwei Tagen in Bretzenheim sehr guter Handball zu sehen sein wird.
Für uns ist das ein sehr gutes Testwochenende mit vielen verschiedenen, ganz unterschiedlichen, Gegnern, die uns sicherlich alles abverlangen werden.
Wir freuen uns drauf.

Rubrik: Turniere

Handball Lemgo auf Turnieren

Handball Lemgo informiert:

C-Jugend beim berühmten Sauerland-Cup

Am Wochenende sind die drei Leistungsnachwuchsteams von Handball Lemgo auf Turnieren unterwegs, um sich weiter auf die kommende Saison vorzubereiten. Die A-Jugend und die B-Jugend spielen ein Turnier in Minden, die C-Jugend tritt beim gut besetzten Sauerland-Cup in Menden an.

Die A1 und B1 spielen gegen GWD Minden und den VfL Bad Schwartau. „Das Turnier ist eine gute Option, um weiterhin viel zu testen“, so A-Jugend-Trainer Christian Plesser. Auch die B-Jugendlichen um die Trainer Claus Sauerländer und Uwe Schmeckthal werden viele Optionen bei diesem Turnier ausprobieren.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Trainingslehre

„Die härteste Vorbereitung der Welt“…

… – unter diesem Motto postet die Handball Bundesliga seit Juli per Facebook Eindrücke von den Saisonvorbereitungen verschiedenster Vereine. Dabei kann man durchgeschwitzte Männer sehen, die gerade einen Triathlon absolviert haben, man kann sehen, wie eine Damenmannschaft sich elfengleich im Sand bewegt und man kann Jugendmannschaften sehen, die sich im Kletterwald vergnügen. Ich möchte mit diesem Beitrag keinesfalls dieses Projekt verteufeln, möchte aber dazu anregen, sich intensiver mit der Saisonvorbereitung an sich zu beschäftigen. Die Leitfrage dieses Beitrags wird dabei sein, ob eine Saisonvorbereitung nach traditionellem Muster, vor allem im Jugendbereich, Sinn macht, oder eher nicht…

…Worauf bereiten wir unsere Jugendlichen denn vor? Auf das nächste Spiel? Auf die kommende Halbserie? Auf die anstehende Saison? All diese Antworten scheinen meiner Meinung nach falsch, gilt es doch im Jugendbereich vor allem Spieler auszubilden und diese Spieler dem Aktivenbereich zuzuführen…

…wie soll sich ein Spieler kontinuierlich weiterentwickeln, wenn er von 52 Wochen im Jahr nur insgesamt 35, 38 oder 40 Wochen trainieren kann?…

Der ganze Artikel auf Facebook: Timm Dietrich Handballcoaching

Rubrik: Männer Turniere

13. Odenwälder Weininselturnier in Groß-Umstadt

Mit 29:23 gewann die MSG Groß-Bieberau/ Modau gegen den TV Groß-Umstadt das Endspiel.

HSG Rodgau Nieder-Roden – HSG Hanau 29:24
SG Babenhausen – HSG Wiesbaden 21:27
MSG Groß-Bieberau/Modau – TV Hüttenberg 26:27
Groß-Umstadt – Wiesbaden 33:24
Babenhausen – Groß-Umstadt 24:25
Hüttenberg – Hanau 29:28
TV Kirchzell – Wiesbaden 35:27
Groß-Umstadt – Kirchzell 24:23
Hanau – Groß-Bieberau 21:31
Nieder-Roden – Hüttenberg 26:25
Babenhausen – Kirchzell 24:23
Groß-Bieberau – Nieder-Roden 28:25

Abschlusstabellen Gruppenspiele:

1. TV Groß-Umstadt
2. TV Kirchzell
3. SG Babenhausen
4. HSG Wiesbaden

1. MSG Groß-Bieberau/Modau
2. HSG Nieder-Roden
3. TV Hüttenberg
4. HSG Hanau

Platzierungsspiele am Sonntag:

Spiel um Platz 7: HSG Wiesbaden – HSG Hanau 21:25
Spiel um Platz 5: SG Babenhausen – TV Hüttenberg 20:27
Spiel um Platz 3: TV Kirchzell – HSG Rodgau Nieder-Roden 28:20
Endspiel: TV Groß-Umstadt – MSG Groß-Bieberau/Modau 23:29

Rubrik: Frauen Turniere

Ergebnisse 1.ter ProHandball Pokal in Bruchköbel

Mainz 05 – SG Bruchköbel 24:10
SG Bretzenheim – Mainz 05 24:23
Trierer Miezen – Bruchköbel 21:7
Vulkan Ladies Koblenz – Bretzenheim 25:18
Trier – Mainz 20:20
Bretzenheim – Bruchköbel 21:10
Koblenz – Mainz 22:20
Trier – Koblenz 17:28

1. Koblenz
2. Bretzenheim
3. Mainz
4. Trier
5. Bruchköbel

Rubrik: Männer Turniere

25. Klaus-Miesner-Turnier

THW Kiel Turniersieger

Sonntag:

Spiel um Platz 5: Bergischer HC vs. Orlen Wisla Plock 29:36
Spiel um Platz 3: Skjern Handbold vs. SC Magdeburg 31:29

Finale THW Kiel vs Rhein Neckar Löwen 29:23

Samstag:

THW Kiel vs. Bergischer HC 32:30
Rhein Neckar Löwen vs. Orlen Wisla Plock 41:31
Bergischer HC vs. Skern Handbold 24:28
Orlen Wisla Plock vs. SC Magdeburg 28:37
Skern Handbold vs. THW Kiel 29:34
SC Magdeburg vs. Rhein Neckar Löwen 27:28

Rubrik: Frauen Turniere

Turnier in Bruchköbel/ Dreispitzhalle

Am 9.8. findet in Bruchköbel ein hochklassiges Damenturnier mit Bundesligabeteiligung statt.

Neben den gastgebenden Damen der SG Bruchköbel aus der Oberliga und dem Drittligisten Bretzenheim geben sich die Mannschaften von Mainz 05, den Trierer Miezen und den Vulkan Ladies die Ehre um den ersten Prohandball-Pokal zu kämpfen. Der Spieltag beginnt um 10 Uhr mit der Begegnung der SGB gegen Mainz 05 und endet gegen 18 Uhr mit dem Spiel der Miezen gegen die Vulkan Ladies. Der Eintritt kostet 7,-€ für den kompletten Spieltag, 4,-€ für die letzten 2 Spiele (ermäßigt 4,-€/2,-€).

Insgesamt 8 Spiele stehen auf dem Programm:
10.00 Uhr Mainz 05 – SG Bruchköbel,  11.30 Uhr Bretzenheim – Mainz 05,  12.30 Uhr Trier – SG Bruchköbel, 13.30 Uhr Koblenz – Bretzenheim,  14.30 Uhr Trier – Mainz 05,  15.30 Uhr Bretzenheim SG – Bruchköbel,  16:30 Uhr, Koblenz – Mainz 05,  18.00 Uhr Trier – Koblenz.

Als Schmankerl werden bei der Veranstaltung 2 Bälle mit den Unterschriften der Teilnehmer unter den Zuschauern verlost, ebenso ein Trikot der Miezen mit den Unterschriften und weitere Preise. Für reichlich Verpflegung wird gesorgt.
Reservierungen für Tickets bitte unter Angabe von Art, Menge und Name per email an buliticket@prohandball.de

Rubrik: 3. Liga Frauen

Handball Hessenmeisterinnen aus Eddersheim in der Vorbereitung

Die TSG Edderheim informiert:

Nach dem Gewinn des Hessenmeistertitels und dem damit Verbunden Aufstieg in die 3. Liga des DHB bereiten sich die Damen aus Eddersheim seit Anfang Juni vor.

In der ersten Phase der Vorbereitung wurde unter der Anleitung des Trainerteams Johnson/Fischer sowie mit Unterstützung von Lauftrainerin Claudia Pingel fünf Wochen im Athletischen Bereich gearbeitet.
An den Wochenenden stand der „Spaß“ im Vordergrund, es wurden drei Beachturniere gemeldet. Nach dem „Einspielen“ mit dem Turniersieg an Pfingsten in Fürth Krumbach wurde im Rahmen der „South Beach Open“ die Turniere in Münster und Nied gespielt. Beide Turniere wurden ebenfalls gewonnen und so waren die TSG Damen tatsächlich Vize Süddeutscher Beachhandball Meister 2014!
Fazit des Trainers Tobias Fischer: „Die erste Phase der Vorbereitung verlief recht ordentlich. Die anwesenden Mädels ziehen gut mit und auch unsere vier Neuzugänge sind bereits gut integriert. Das wir eher durch Zufall auch noch Vize Süddeutscher Beachhandball Meister geworden sind, ist ein netter Nebeneffekt.“

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) Jugend-Förderung Turniere

Zum sechsten Geburtstag fast fünfzig Mannschaften am Hexenturm

Der TV Idstein informiert:
Bereits zum 6. Mal findet das Idsteiner Hexencup-Handball-Turnier am zweiten Septemberwochenende statt. In Kooperation mit einem Sponsor vom TV 1844 Idstein ausgerichtet hat sich das Turnier zu einer festen Veranstaltung im Kalender vieler Mädchenteams nicht nur aus der direkten Umgebung entwickelt.
So waren die Teilnehmerfelder bereits kurz nach dem Meldeauftakt an Ostern gut gefüllt. Viele Vereine kommen seit Jahren an den Hexenturm, sei es nur mit bestimmten Jahrgangsstufen, sei es mit der kompletten weiblichen Jugend. Nun kurz vor dem Meldeschluss am 10.08.2014 ist es aus der Sicht der Organisatoren ein guter Zeitpunkt auf den aktuellen Planungsstand zu schauen.
Derzeit sind sicher 46 Mannschaften aus 26 Vereinen oder Spielgemeinschaften gemeldet, so dass wir die Hoffnung hegt erstmals die magische Grenze von 50 teilnehmenden Mannschaften zu erreichen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: 3. Liga Frauen

Eddersheims 3. Liga Damen mit weiteren Testspielen

HBZ-Bilder vom Spiel gegen Bruchköbel nach weiterlesen

Die TSG Eddersheim berichtet:

Am Samstag und Sonntag standen die Testspiele drei und vier in der Vorbereitung zur 3. Liga Saison 14/15 auf dem Programm.

Nach einer zweistündigen Trainingseinheit am Samstag empfing die TSG Eddersheim den Oberligisten aus Bruchköbel. Annähernd vollzählig, (A. Amstutz und J. Hampel fehlten), wurde der Gast deutlich mit 35:18 besiegt.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer U20 Nationalmannschaft

DHB mU20-Auswahl ist Europameister

Nach einem engen 26:24 Sieg gegen Schweden ist die U20 Auswahl des DHB Europameister.

Rubrik: Frauen U17 Nationalmannschaft

wU18 Deutschland – Rumänien 21:32

DHB-Auswahl gewinnt WM-Silber

Die DHB-Auswahl konnte ihre starke Leistung der KO-Runde nicht wiederholen und musste sich nach schlechtem Start (7 Tore Rückstand nach 20 Minuten) den starken Rumäninnen geschlagen geben.

Rubrik: Männer

HSG VfR/ Eintracht Wiesbaden – TSG Haßloch 23:29

Zur Halbzeit stand es am Samstag 14:14 im Testspiel gegen den Oberligisten aus der Pfalz.

Rubrik: Frauen

1. FSV Mainz 05 und DJK SF Budenheim mit Geschlossenheit gegen „Rückwärtsrolle“ des HVR

Gemeinsame Presseerklärung der beiden Vereine 1. FSV Mainz 05 und DJK SF Budenheim vom 01.08.2014:

Die beiden Vereine 1.FSV Mainz 05 e.V. und DJK SF Budenheim e.V. legen fristgerecht Rechtsmittel gegen den jetzt veröffentlichten Präsidiumsbeschluss des Handballverbandes Rheinhessen e.V., mit dem die vom eigenen Verband erteilte Genehmigung zurückgenommen wird, ein.
„Wir haben nach dem ersten Entsetzen über die Rücknahme einer Genehmigung, auf die wir vertraut und natürlich im Anschluss entsprechend disponiert haben, sofort weitere Schritte gemeinsam abgestimmt. Wir haben bei der für uns in keiner Weise nachvollziehbaren Vorgehensweise des HVR-Präsidiums sofort alle Aspekte juristisch bewertet und einen entsprechenden Einspruch fristgerecht beim HVR eingereicht“, so die Abteilungsleitungen der beiden Vereine, „wir hoffen jetzt auf eine entsprechende Entscheidung der zuständigen Instanz im Sinne des rheinhessischen Handballs“.
Da es sich derzeit noch um ein laufendes Verfahren handelt, gehen die Verantwortlichen an dieser Stelle noch nicht in Details, eins steht jedoch fest, durch diesen Vorgang sind die beiden Vereine noch enger zusammengerückt.
„Wir prüfen alle Möglichkeiten, und werden auch alle Zusammenhänge und Umstände, die zu dieser Vorgehensweise geführt haben, eingehend juristisch überprüfen lassen und mit der gebotenen Sachlichkeit hinterfragen. Insbesondere der Beschluss an sich und sein Zustandekommen sind aus unserer Sicht fragwürdig. Auf jeden Fall werden wir weiterhin mit großem Rückhalt aller Beteiligten, inklusive der Spielerinnen und Eltern und mit allen Mitteln an dieser Kooperation festhalten.“

Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer