Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Aktuelle Kommentare zu Artikeln / Leserbriefe / News

Rubrik: (Weiterlesen) Jugend-Förderung

HBZ-Jugendförderung-Interview mit Volker Rehm, Kadertrainer Jahrgang 2000

Michael Kleinmann im Handball-Zeitung.de-Interview mit Volker Rehm

„Wir wollen Spielern ermöglichen, sich mit den besten anderen Spielern zu messen und sich dadurch zu entwickeln und über dieses Zusatzangebot eine Leistungssteigerung zu erfahren.“

Michael Kleinmann (MK): Hallo Volker, du bist der verantwortliche Trainer der männlichen Auswahl Jahrgang 2000 des Bezirks Wiesbaden/ Frankfurt. Bitte stelle dich unseren Lesern kurz vor, wer du bist und was du bisher im Handball so gemacht hast.

Volker Rehm (VR): Hallo, ich bin Volker Rehm, Jahrgang 1977 und seit Mitte der 90er-Jahre als Vereins- und Auswahltrainer sowie als Schiedsrichter im HHV (aktuell im A-Kader mit möglichem Aufstieg für die 3. Liga) aktiv. Als Spieler war ich beim TV Gustavsburg und der TG Rüsselsheim aktiv, habe aber sehr früh meine Prioritäten auf das Traineramt und Schiedsrichter gelegt. Meine C-Trainerlizenz habe ich früh erworben und empfehle dies auch allen jungen Trainer, für mich war die Ausbildung sehr hilfreich. Nach einigen Jahren habe ich dann noch zur Vertiefung meine B-Lizenz erworben, was mich ebenfalls noch einmal weitergebracht hat. Meine Trainerstationen waren beim TV Gustavsburg, TG Rüsselsheim (bei beiden Vereinen auch Jugendleiter), dann drei Jahre beim VfL Goldstein in der A-Jugend Regionalliga und -oberliga. Anschließend bin ich zur HSG Hochheim/ Wicker mit der direkten Qualifikation zur B-Jugend-Regionalliga; nach einjähriger Auszeit bin ich zur TSG Bürgel mit zweimaliger Qualifikation zu C-Jugend-Oberliga und dazu immer parallel als Auswahltrainer, auch mit einigen Erfolgen wie z.B. m91 im Bezirk Darmstadt der Sieg beim Hessenpokal.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: EHF Champions League Männer

Champions-League Auslosung

THW Kiel – MKB Veszprem
SG Flensburg-Handewitt – FC Barcelona

Die Halbfinals sind am Samstag, 31. Mai, das Spiel um Platz drei und das Finale am Sonntag, 1. Juni. Alles in Kölle.

Eurosport wird live übertragen.

Rubrik: BL-A Wiesbaden Männer

TGS Langenhain – TV Erbenheim 37:22

37:22-Niederlage gegen Primus TGS Langenhain

Im vorletzten Saisonspiel mussten die Erbenheimer beim Tabellenführer aus Langenhain ran. Ohne Tobi Gudd, Marcel Christ, Jan Feuerstein und Marco Leitenberger gingen die Männer von Mark Bretz zwar ersatzgeschwächt in das Spiel, hatten allerdings mit Tobias Buecher, Karsten Kluge, Andreas Born und Thore Klewitz tatkräftige Unterstützung aus der 2.Mannschaft. Bis zur 20. Minute war die Partie völlig offen und das Team konnte die Marschroute des geduldigen Aufbauspiels und möglichst weniger einfacher Fehler voll umsetzen. Die letzten zehn Minuten der 1. Halbzeit kamen die Gäste jedoch von dieser Linie ab und die Hausherren konnten sich auf 15:8 vorentscheidend absetzen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-B Wiesbaden West Frauen

HSG Eschhofen/Steeden II – TV Erbenheim 8:13

Glanzloser 13:8-Sieg gegen HSG Eschhofen/Steeden II

Gegen den Tabellennachbarn aus Eschhofen/Steeden kamen die erneut stark ersatzgeschwächten Damen von Trainer René Maier zu einem ungefährdeten Sieg, ohne dabei wirklich glänzen zu können.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-A Wiesbaden Männer

TG Schierstein – TV Igstadt 31:42

Kollektiver Blackout in Halbzeit 1, zwei „bekannte“ Neuzugänge, Stefan Ruppert neuer Co-Trainer

Swen Unger und Artur Krispenz kommen – Pascal Kilian, Sebastian Häuser und Sören Moller bleiben

Der TV Igstadt zeigte in der ersten Halbzeit, warum er zu recht ein Aufsteiger in die BOL Wiesbaden ist. Tempohandball und Abgezocktheit im Abschluss waren sehenswert. Die erste Halbzeit, das muss ich als gegnerischer Trainer auch anerkennen, war von den Gästen aller erste Sahne. Dass mein Team dies natürlich auch zuließ, bzw. durch eine sehr hohe Fehlerquote und ungewohnte Abschlussschwäche dem Gegner in die Karten spielte, aber auch in Halbzeit 2 änderte sich zumindest das Abwehrverhalten der Jungs vom Hafen, so dass auch unser Torwart Sören Moller endlich sein Können beweisen konnte. Da war die Messe aber natürlich schon gelesen und der TV Igstadt verwaltete das Ergebnis nur noch. Positiv zu erwähnen ist der erste Auftritt von Swen Unger, der sich eigentlich erst für kommende Runde „angemeldet“ hat, sich aber jetzt schon aufgrund der Verletztenmisere bereit erklärte, einzuspringen. Er machte zudem noch ein sehenswertes Tor.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL Wiesbaden Männer

VfR/ Eintracht Wiesbaden III – MSG Schwarzbach 25:35

Die TuS Kriftel berichtet:

Neues Ziel: Rückrundenmeister

Einen nie wirklich gefährdeten Auswärtssieg feierte die MSG bei den in der Rückrundentabelle führenden Wiesbadenern. Aufgrund des Erfolgs der TSG Kastel/Gustavsburg beim Ligaprimus Altenhain/Neuenhain ist jedoch der Aufstieg, wenn auch rechnerisch noch möglich, nun endgültig ad acta gelegt. An der MSG Schwarzbach lag es jedoch nicht. Hochkonzentriert ging man ins Spiel und zeigte sich vorne spiel- und abschlussstark, während die Defensive in der Anfangsphase wenig zuließ. Gestützt auf einen erneut gut parierenden Tormann und etwas Glück mit Aluminiumtreffern stand es rasch 3:11. Zwischenzeitlich lag die MSG gar mit elf Treffern in Front, einige Unkonzentriertheiten zu Ende von Durchgang Eins nutzten die Gastgeber allerdings, um noch zu verkürzen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BOL Wiesbaden/Frankfurt Frauen

TuS Kriftel II – TSG Oberursel abgebrochen!

Die TuS Kriftel berichtet:

Schwere Verletzung von Sarah Rubner – die TuS wünscht gute Besserung

Das wünscht sich kein Handballer in seiner aktiven Karriere: Beim Spiel der Damen II gegen den bereits feststehenden Meister Oberursel zog sich Sarah Rubner nach 25 Minuten beim Aufkommen auf dem Boden ohne Einwirkung des Gegners einen Schien- und Wadenbeinbruch zu. Die Krifteler Spielerin musste lange noch in der Halle behandelt werden und kam dann ins Krankenhaus. Die Partie war zunächst unterbrochen. Später einigten sich beide Teams darauf, das Spiel ganz abzubrechen. Kriftels Trainer Kai Zapototschny möchte das Spiel unter den Eindrücken der Verletzung auch nicht mehr nachholen und hofft auf Nachsicht mit Blick auf eine mögliche Strafe. Sarah Rubner wurde in dieser Woche bereits operiert. Die TuS-Handball-Abteilung wünscht ihr auf diesem Wege gute Besserung!

Rubrik: (Weiterlesen) Oberliga HHV wB Jugend

Erste Vorqualifikationen zur Oberligaqualifikation der weiblichen B-Jugend

HSG Goldstein/Schwanheim informiert:

Am kommenden Samstag den 03.05.2014 findet in der Carl-von-Weinberg Schule bei der HSG Goldstein/Schwanheim eine der zwei Vorqualifikationen zur Oberligaqualifikation der weiblichen Jugend B statt. In der Carl-von-Weinberg Halle spielen die HSG Goldstein/Schwanheim sowie der TV Idstein, die TuS Kriftel und die JSG Eltville/Dotzheim/Wiesbaden. Die HSG Goldstein/Schwanheim hat als einziges Team letztes Jahr bereits in der B Jugend Oberliga gespielt.
Die TuS Kriftel – die überwiegend nur mit jüngeren Spielerinnen antritt – belegte letzte Saison mit dieser Mannschaft einen hervorragenden 2. Platz in der C Jugend Oberliga. Direkt hinter ihnen reihte sich in der C Jugend die Wiesbadener Spielgemeinschaft ein. Dies spricht für starke jüngere Jahrgänge in beiden Vereinen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: (Weiterlesen) 3. Liga Männer

Offener Brief der ersten Mannschaft der SG Wallau

Es gibt 3 Kommentare »

Sebastian Schermuly (Spielführer):

Die letzten Wochen haben sicherlich im Umfeld der SG Wallau, aber auch in ganz Handball-Deutschland  Diskussionen  und  Spekulationen  ausgelöst.  Wir,  die  erste Mannschaft  der  SG  Wallau,  möchten  mit  diesem  offenen  Brief  unsere  Sicht  der Dinge und die Beweggründe für unser aktuelles Handeln darstellen.
Wer  das  momentane  Geschehen  um  die  SG  Wallau  verfolgt,  kann  sicherlich nachvollziehen, dass es für alle Beteiligten keine einfache Zeit ist. Dies gilt vor Allem für uns als Mannschaft, denn jeder Einzelne von uns ist Handballer, der seinem Sport sehr  viel  unterordnet.  Der  Aufwand,  um  in  der  Dritten  Handball  Bundesliga konkurrenzfähig spielen zu können ist enorm. Jeder Einzelne von uns betreibt diesen Aufwand gerne, aus Spaß am Handball und an unserem Team.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: BL-A Wiesbaden/Frankfurt Männer

MSG Flörsheim/ Raunheim – TV Breckenheim II 32:30

Der TV Breckenheim berichtet:

TVB II verspielt Sieg in der 2. Halbzeit

Die zweite Mannschaft konnte ihr letztes Auswärtsspiel nicht erfolgreich bestreiten und handelte sich eine vollkommen unnötige aber letztlich verdiente Niederlage gegen die MSG Flörsheim/ Raunheim ein, die nunmehr in der Tabelle an Breckenheim vorbeizieht.

Obwohl es sprichwörtlich nur noch um die „Goldene Ananas“ ging, war der TVB von Beginn an motiviert. Trotz der Ausfälle von Carsten Fabian, Torsten Löffler und Frank Eitel gelang es den Gästen, ein ordentliches Angriffsspiel aufzuziehen und den Flörsheimer vor allem in der ersten und zweiten Welle den Zahn zu ziehen. Nachdem ab der 15. Spielminute auch die Defensivleistung passte, zogen die Breckenheimer von 9:10 auf 11:17 davon. Ganz stark in dieser Phase, Sascha Herlitzius, der kaum zu halten war und neun Tore erzielen konnte. Soweit sich zum Ende der ersten Hälfte nicht einige technische Fehler in der Vorwärtsbewegung eingeschlichen hätten, hätten sich die Gastgeber auch nicht beschweren können, wenn sie mit einem höheren Rückstand in die Kabine gegangen wären. So stand jedoch lediglich ein 16:21 auf der Anzeigetafel.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-D Männer

HSG Eschhofen/ Steeden II – TSG Münster IV 20:40

Die TSG Münster berichtet:

TSG Münster IV ist der Aufstieg nicht mehr zu nehmen!

 50 Personen betrug die Reisegruppe, die sich am frühen Samstag Nachmittag mit einem Bus auf die Reise nach Limburg machte, um im Vorort Eschhofen gegen die dortige HSG Eschhofen/ Steeden II den vorzeitigen Aufstieg in die Bezirksliga C klar zu machen. Die Männer um die Betreuer Yasan Hammoud und Marius Beier ließen auch von Beginn des Spiels an keine Zweifel an Ihrem Vorhaben aufkommen. Beim 17:8 zur Pause war die Partie bereits entschieden und mit viel Spielwitz wurde das Ergebnis bis zum Ende mit 40:20 in astronomische Höhen geschraubt.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer Oberliga HHV

HSG Pohlheim – TSG Münster 35:30

Die TSG Münster berichtet:

10 minütiger Blackout sorgt für Niederlage der TSG Münster beim Tabellendritten

Die ersten 40 Minuten hatte die Oberliga-Mannschaft der TSG Münster die Partie beim Tabellen-dritten HSG Pohlheim im Griff. Man führte zur Halbzeit sogar 17:16 nachdem die Anfangsphase mit einem 3:7 Start verschlafen wurde und konnte sich nach der Pause auch zunächst auf die Manndec-kung gegen Eryk Kaluzinski einstellen. Dann ergab sich in der 37.Minute mit der roten Karte gegen einen der besten Pohlheimer Rückraumschützen, Christian Schäfer,  eigentlich eine Situation, aus der die Gäste einen Vorteil hätten ziehen können. Aber ganz im Gegenteil ging der Schuß nach hinten los.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BOL Wiesbaden/Frankfurt Männer

TG Kastel – TSG Münster III 33:31

Die TSG Münster berichtet:

TSG Münster III unterliegt knapp beim Landesligaabsteiger

Die TSG Münster II verlor am Sonntag Abend knapp mit 31:33 beim Landesligaabsteiger TG Kastel, der aktuell zweit besten Mannschaft der Rückrunde in der Bezirksoberliga. Die Truppe von Matthias Mauch wird jetzt allerdings zum Meistermacher, trifft sie doch im letzten Saisonspiel im Derby auf den Tabellenführer TSG Eppstein (Samstag, 03.05. 14.30 Uhr Eichendorffhalle). Die Burgstädter müssen dieses Spiel gewinnen, um aus eigener Kraft den Titel des Bezirksmeisters erringen zu können.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: wB Jugend

Viertelfinale Deutsche Meisterschaft wB-Jugend

Rubrik: BL-A Wiesbaden/Frankfurt Männer

TGS Langenhain – TV Erbenheim 37:22

Die TGS Langenhain berichtet:

Langenhain absolviert einen wichtigen Schritt zur Meisterschaft

Nach einer 3 wöchigen Zwangspause seitens des Handballbezirkes kam die TGS Langenhain sehr schwer in Tritt. Galt es doch die Niederlage vom Vorspiel in Erbenheim zu egalisieren.
Beide Mannschaften fanden nur sehr schwer ins Spiel, wurden doch gleich zu Beginn freie Tormöglichkeiten nicht genutzt. 10 Minuten vergingen bis zum 4:4 Unentschieden. Nach einer Auszeit konnte sich die TGS steigern, sodass bis zur 20 Minute doch ein 10:6 zu Buche stand. Eine Trefferfolge von 5 Toren brachte ein Halbzeitergebnis von 15:8.

Nach der Pause zeigte die TGS wieder ihre gewohnte Willensstärke, und zog bis zur 45. Minute bis auf 26:13 davon. Unsere beiden Torhüter zeigten eine beachtliche Leistung, sodass Erbenheim dem Druck nicht mehr standhalten konnte.
Das Spiel war bis zu diesem Zeitpunkt bereits entschieden. Robert Magarin und Kai Zapototschny nutzten nun die Möglichkeit allen Spielern entsprechende Spielanteile zukommen zu lassen. Alle Spieler kamen zum Einsatz ohne dabei den Spielfluss zu verlieren. Zu erwähnen ist noch ein sehenswertes Anspiel von Marlon Schwarz zu „Zappo“ an den Kreis mit entsprechendem Torabschluss.
Langenhain verlässt das Spielfeld als verdienter Sieger und kann im letzten Spiel der Meisterrunde gegen Schierstein noch die Meisterschaft einfahren. Die aktuelle Spielrunde bleibt also spannend bis zur letzten Minute.

TGS Langenhain:  Christoph Spies und Daniel Rodius (Tor); Robin Wanner (7), Bastian Loyal (3), Johannes Gintner (4), Kai Zapototschny (6), Tobias Henritzi (1), Marlon Schwarz (3), Yannick Dzygoluk (2), Marco Leitner (4), Marcel Roth (1), Andreas Scheller (3), Christopher Langguth (2), Dominique Hacker (1).

Spielfilm: 0:1, 4:4 (10.Minute), 7:4, 10:5 (20.), 11:6, 15:8 / 19:8 (33.), 23:10 (43.), 30:15 (50.), 37:22.

Rubrik: BOL Wiesbaden/Frankfurt Männer

HSG Hochheim/ Wicker II – HSG VfR/ Eintracht Wiesbaden II 26:33

Es gibt einen Kommentar »

Eine kleine HBZ-Fotoserie nach weiterlesen

Druck auf Eppstein hochhalten, so die Devise beim Auftritt am Main…

Die Woche Pause nach dem Aufstieg in die Landesliga Mitte sollte meinem Team gut tun. Wir hatten kaum Möglichkeit uns auf den Gegner aus Hochheim vorzubereiten. Nur zwei Trainingseinheiten, zwischen denen auch noch eine ganze Woche lag und dann ein Spiel am späten Sonntagabend um 18h in der „Fremde“. Entsprechend gemächlich kamen die Schwarzhemden in Gang. Das Aufwärmprogramm glich eher einem  Unterhaltungsprogramm, überall feixende Spieler, man spürte deutlich dass der Druck weg ist.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-A Offenbach/Hanau Männer

BZA OHG TSG Bürgel II – TS Großauheim 38:36

TGA steigt nicht auf – Mit der Niederlage bei der Landesliga-Reserve der TSG Bürgel ist die TS Großauheim auf Platz drei gerutscht.

Neben Meister TGS Seligenstadt steigt somit der TV Altenhasslau in jedem Fall aufgrund des besseren direkten Vergleiches auf. Da der frühzeitige Klassenerhalt und die Etablierung des umgekrempelten Teams im Vordergrund der Saison standen, schmerzt die Niederlage an sich nicht. Die Bezirksoberliga käme für die blutjunge Mannschaft erheblich zu früh und man hatte sich intern schon vorab verständigt, einen möglichen Aufstieg nicht anzutreten. In Bürgel konnte man weder im Angriff noch in der Abwehr überzeugen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Landesliga HHV Mitte Männer

TV Breckenheim – HSG Hochheim/ Wicker 18:22

Es gibt einen Kommentar »

Der TV Breckenheim berichtet:

Feierlaune wurde nur kurz getrübt

Die Feierlaune des TV Breckenheim und seiner Fans wurde nur kurzzeitig getrübt. Denn eigentlich wollten sich Mannschaft und Trainer Koch im letzten Heimspiel mit einem Sieg gegen den Nachbarn, die HSG Hochheim/ Wicker, in die Sommerpause verabschieden und anschließend – als Aufsteiger – den Klassenerhalt in der Landesliga Mitte gemeinsam mit den Fans ausgiebig feiern. Doch die HSG geriet zum Spielverderber und bezwang den TVB nach einer mehr als mäßigen Partie mit 22:18 (14:10).

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Pokal

HC Leipzig – HSG Blomberg-Lippe 36:26

Es gibt einen Kommentar »

Der HC Leipzig informiert:

DHB Pokal-Sieg 2014

Mit einem klaren 36:26 entschied der HC Leipzig das Endspiel um den DHB-Pokal 2014 heute gegen die HSG Blomberg-Lippe für sich. Als beste Spielerin des Final4 präsentierte der Leipzig 2015 e.V. im Anschluss Karolina Kudlacz (HCL). Als beste Torhüterin wurde Melanie Herrmann (HCL) geehrt. Als beste Werferin des Turniers nahm Isabelle Jongenelen (HSG Blomberg-Lippe) die Präsente des Vereins, der das Jubiläum „1000 Jahre Leipzig“ im kommenden Jahr organisiert, entgegen.

v.l. Melanie Herrmann, Karolina Kudlacz, Isabelle Jongenelen.
(Foto: Andreas Neustadt)

Rubrik: BL-C Männer

TGS Langenhain II Aufsteiger in die BL-B

Damit hat Trainer Robert Magarin-Sanchez nach der TSG Langenhain I auch die Zweite zum Aufstieg geführt!

Rubrik: BL-B Männer

Wahnsinnstabelle in der BL-B Wiesbaden

Nach dem 31:26 von Kastel in Altenhain:

1. HSG Neuenhain/ Altenhain     726:630 36:10
2. HSG Eschhofen/ Steeden         723:610 36:10
3. TSG 46 Kastel (Gustavsburg)   759:597 36:10

Am 3.Mai um 18.00 Uhr, letzter Spieltag:
TSG 46 Kastel (Gustavsburg) – HSG Eschhofen/ Steeden.

Die Tabelle wird im direkten Vergleich berechnet.
Es gibt zwei Aufsteiger in die BL-A Wiesbaden/ Frankfurt.

Rubrik: Allgemein

Der Vorstand der TUS Massenheim hat der HSG Wallau/ Massenheim zugestimmt

Eine Information der SG Wallau für die Leser/innen der Handball-Zeitung.de:

Die Geschäftsführung ist am Donnerstag nach dem Training von der Mannschaft informiert worden, dass sie zum Auswärtsspiel beim MTV Vorsfelde nicht antritt.

Die daraus entstehenden Konsequenzen werden an diesem Wochenende besprochen. Viel wird davon abhängen, ob das am kommenden Wochenende angesetzte Spiel in Bad Blankenburg gespielt wird. Dazu wird es Anfang kommender Woche eine Entscheidung geben.

Am 06. Mai 2014 findet unsere Jahreshauptversammlung statt. In dieser Versammlung geht es zum einen um die Rückführung des Amateurbereiches der SG in den TV Wallau und zum anderen um die Zustimmung der Abteilung zur neu zu gründenden HSG Wallau/ Massenheim.

Bei dieser Versammlung wird auch ein neuer Abteilungsvorstand für den Amateurbereich gewählt.

Der Vorstand der TUS Massenheim hat der Spielgemeinschaft zugestimmt, die Zustimmung des Präsidiums des TV Wallau zur neuen Spielgemeinschaft steht noch aus, wird aber erwartet.

In der Zwischenzeit laufen die Vorbereitungen auf die Jugendqualifikation auf Hochtouren. Alle Jugendmannschaften der SG haben für die jeweils höchsten Spielklassen gemeldet.

Mit freundlichen Grüßen

für den Vorstand

Stephan Schreiber
SG Wallau

Rubrik: Frauen Oberliga HHV

Zweit-Ligistin Sarah Dernbach wechselt zur TSG Eddersheim

Das Management der TSG Eddersheim informiert:

Oberliga Damen der TSG Eddersheim präsentieren den vierten Neuzugang!

Zu den schon bekannt gegebenen Neuzugängen Jana Schmid, Amelie Amstutz und Michelle Klein folgt als letzter Zugang, Sarah Dernbach. Sarah wechselt vom 2.Ligisten Mainz 05 zur TSG Eddersheim. Die Rückraumspielerin spielte in der Jugend im Trikot des BSC Kelsterbach bereits gegen die TSG, wo sie Trainer Fischer sehr positiv auffiel. Dann wechselte sie zur HSG Mörfelden / Walldorf. Hier wurde sie in der Saison 2011/2012 Torschützenkönigin der 3. Liga. Durch diese starke Leistung wurde der 2. Ligist FSV Mainz 05 auf die 23 jährige aufmerksam. Nach zwei Jahren in Mainz wollte sich Sarah sportlich verändern. Durch den guten Kontakt zu Tobias Fischer, der etliche Heimspiele der Mainzerinnen gesehen hatte, kam man ins Gespräch. Die Verantwortlichen der TSG überzeugten die Polizeibeamtin vom Konzept der TSG Eddersheim, die sich dann gegen andere Angebote entschied und die Klassenunabhängige Zusage für Eddersheim gab.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Oberliga HHV

TSG Eddersheim – SG Bruchköbel 28:20

Oberliga Damen der TSG Eddersheim erobern Tabellenführung zurück

Der 20. Spieltag der Damen Oberliga Hessen brachte in der Tabelle einen Führungswechsel. Die „mal wieder“ Spielfreie HSG Bensheim Auerbach II hatte ihr Spiel gegen Kriftel vorgezogen (28:28) und somit musste die TSG Eddersheim nachziehen. Dies gelang mit einem nie gefährdeten 28:20 Sieg gegen Bruchköbel. Somit blieb die TSG Eddersheim in allen 10 Heimspielen im Karl Eckel Weg ohne Punktverlust und übernimmt mit 35:5 Punkten vor Bensheim (34:6) die Tabellenführung.
Vor dem letzten Heimspiel wurden mit Sandra Brieske und Anne Sailler zwei Spielerinnen von den ca. 120 Zuschauern verabschiedet. Der Vorsitzende der TSG Eddersheim, Andreas Marz, und Teammanager Heiko Pingel sowie das Team hatten einige Geschenke an die beiden Damen zu verteilen.
Nach der sehr langen Spielpause, die Eddersheimerinnen hatten 4 Wochen kein Punktspiel bestritten, ging es etwas verhalten los. Nach 8. Minuten stand es 5:5, die Abwehr zeigte einige Abstimmungsschwierigkeiten und im Angriff stimmten die Laufwege nicht. Nun jedoch stabilisierte sich die Defensive der TSG und somit konnten sich die jungen Damen aus Eddersheim kontinuierlich vom Gegner absetzen. Mit einem 7:0 Lauf innerhalb weniger Minuten wurde das Spiel quasi entschieden. Mit einer beruhigenden 16:11 Pausenführung ging es in die Kabine.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: EHF Champions League Männer

Veszprem, Flensburg, Barcelona und Kiel im CL Final Four

Es gibt 5 Kommentare »

Vardar Skopje – SG Flensburg-Handewitt 27:25
(Hinspiel 22:24)

FC Barcelona – Rhein-Neckar Löwen 31:24
(Hinspiel 31:38)

THW Kiel – Metalurg Skopje 34:26
(Hinspiel 31:21)

MKB Veszprem KC – Paris Handball 31:26
(Hinspiel 28:26)

Rubrik: 3. Liga Frauen

SG Mainz-Bretzenheim – TV Beyeröhde 1893 30:35

Es gibt einen Kommentar »

HBZ-Fotoserie nach weiterlesen

Bretzenheim muss sich dem potentiellen 2 Liga Aufsteiger geschlagen geben

Es fing eigentlich sehr gut an, für die Ischn. Bretzenheim, seit 10 Spielen ungeschlagen, konnte 20 Minuten lang dem Tabellenersten gut Paroli bieten und sogar einen 14:12  Vorsprung herausspielen. Aber nachdem Beyeröhde dann sein Abwehrspiel umstellte taten sich die Ischn zunehmend schwerer. 16: 19 hiess es dann auch zur  Halbzeitpause.
Aber so leicht wollten sich die Bretzenheimer Ischn nicht geschlagen geben und man begann hoch motiviert nach der Pause. In der 38. Minute gab es dann auch den verdienten 21:21 Ausgleich. Das war aber auch dann schon das Ende des Bretzenheimer Laufes.  Im Gegenteil. Beyeröhde konnte in nur 2 Minuten auf 21:25 davonziehen und die Ischn konnten dem schnellen Spiel des Gegners mit ihrer Bank nichts mehr entgegen setzen. Am Ende Stand es dann auch verdient 30:35  für den Gast, der damit seine Chancen auf den 2. Liga Aufstieg weiter festigen konnte.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Allgemein

SG Wallau – quo vadis?

Was bringt die Hauptversammlung am 6. Mai?

Die Tagesordnungspunkte sind:

 Bericht der Geschäftsführer
– Rückführung des Amateurbereiches (2.Mannschaft bis Minis) in den TV Wallau
– Neugründung der HSG Wallau/Massenheim 

Dienstag, den 06.Mai um 19.00 Uhr im Bistro in der Ländcheshalle in Wallau.

Rubrik: (Weiterlesen) Rheinhessenliga wA Jugend

wA der SG Bretzenheim beendet Saison auf dem 4. Platz

Die SG Bretzenheim berichtet:

Foto v.l. obere Reihe: Betreuer Mark Bretz, Elena Piccie, Muriel Stemmler, Kira Drebes, Hannah Bahlo, Nicola Wollowski, Annika Engel, Trainerin Anke Schneider
Untere Reihe: Victoria Barzen, Nora Nehmet, Franziska Flebbe, Juliane Scherer, Tanja Kirch, Anni Heuckeroth.

Mit einem guten 4. Platz schloss die weibliche A-Jugend der SG Bretzenheim die Saison 2013/2014 ab. Aufgrund der vielen Verletzungen und krankheitsbedingten Ausfällen in der Hinrunde gestaltete sich die Rückrunde deutlich angenehmer. Nach den Abiturarbeiten ist die Trainingsbeteiligung deutlich gestiegen. Die Mädels wuchsen immer mehr zu einem Team zusammen und hatten auch viel Spaß bei den Spielen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Männer Oberliga HHV

HSG Hanau verpflichtet Tilmann Werner

Die HSG Hanau informiert:

Die HSG Hanau kann für die Saison 2014/15 einen weiteren Neuzugang für ihre Oberligamannschaft vermelden. Tilmann Werner spielte von 2007-2012 für den TV Groß-Umstadt und dort konnte er in der Saison 2009/10 den Aufstieg in die zweite Bundesliga feiern.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Allgemein

HSG Hanau Cup 2014

Die HSG Hanau informiert:

Auch dieses Jahr richtet die HSG Hanau wieder ihr traditionelles Handballturnier vom 13.6-15.6 2014 im Herbert-Dröse-Stadion in Hanau-Kesselstadt aus.

Ab jetzt sind Anmeldungen möglich, nähere Informationen unter folgendem Link

https://www.facebook.com/events/857421314284463/

Für das leibliche Wohl wird an den Turniertagen wie immer gut gesorgt sein und am Samstag Abend wird zudem Livemusik mit den Sigels auf der Playerparty geboten.

Rubrik: Frauen Oberliga HHV

Erst-Ligistin Michelle Klein wechselt zur TSG Eddersheim

Das Management der TSG Eddersheim informiert:

Oberliga Damen der TSG Eddersheim präsentieren ihren dritten Neuzugang

Nach Jana Schmid und Amelie Amstutz (wir berichteten) kann die TSG Eddersheim mit Michelle Klein einen weiteren Neuzugang bekannt geben. Michelle wechselt vom 1. Ligisten HSG Bensheim/Auerbach, wo sie bereits in ihren jungen Jahren Bundesligaluft geschnuppert hat, zur TSG. Die 23 jährige Polizeibeamtin spielte in ihrer Jugend für Rüsselsheim gegen Eddersheim, bereits hier fiel Trainer Fischer das große Talent der Kreisläuferin auf. Dann wechselte „Michi“ zur HSG Mörfelden/ Walldorf in die Jugend bzw. in den Aktiven Bereich in die Oberliga bzw. 3. Liga, wo sie sofort zur Stammspielerin wurde. Vor zwei Jahren wechselte sie dann in die 2. Bundesliga zur HSG Bensheim/ Auerbach und schaffte mit der Mannschaft den Aufstieg in die 1. Bundesliga. Die Verantwortlichen der TSG freuen sich sehr, dass es ihnen gelungen ist, eine sehr begehrte Kreisläuferin und starke Abwehrspielerin die von etlichen, auch höher klassigen Vereinen umworben wurde, vom Konzept der TSG überzeugt zu haben. Michelle hat unabhängig der Klassenzugehörigkeit zugesagt.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: 3. Liga Männer

Krise bei der SG Wallau erreicht Tiefpunkt

Es gibt 2 Kommentare »

Tobias Goldbrunner berichtet im Wiesbadener Tagblatt:

Spieler werden auswärts nicht mehr antreten

… „Wir haben uns als Mannschaft geeinigt, nicht zu fahren. Zum einen gibt es zu viele Verletzte, zum anderen waren einige aufgrund der aktuellen Situation im Verein nicht dazu bereit“, sagte Linkshänder Stefan Bonnkirch am Donnerstagabend…

… Die Drittliga-Handballer hatten bereits vor zwei Wochen angekündigt, eventuell auf die 400 Kilometer lange Fahrt in den Wolfsburger Stadtteil Vorsfelde zu verzichten, nachdem der Vorstand ihnen mitgeteilt hatte, dass die Monatsgehälter für März bis Juni nicht bezahlt werden…

… Stephan Schreiber, Sportlicher Leiter der Wallauer, zeigte sich konsterniert. Er hatte vorab befürchtet, dass ein Verzicht auf die Partie in Vorsfelde „mutmaßlich unser Sargnagel wäre. Dann wird es unmöglich, bei der SG noch was für die nächste Runde auf die Reihe zu kriegen“…

Der komplette Wiesbadener Tagblatt-Bericht von Tobias Goldbrunner

Rubrik: Männer Oberliga HHV

Vorbericht HSG Pohlheim – TSG Münster

Die TSG Münster informiert:

Oberligamannschaft der TSG Münster strebt einen versöhnlichen Saisonabschluss an

Zum letzten Auswärtsspiel der Saison 2013/2014 reist die Oberligamannschaft der TSG Münster am kommenden Samstag, dem 26.04.2014 zum Tabellendritten HSG Pohlheim. Das Spiel gegen den letztjährigen Mitabsteiger aus der 3.Liga beginnt um 20:00 Uhr in der Sporthalle Bettenberg im Ortsteil Holzheim. Die Mannschaft des scheidenden Trainers Thomas Gölzenleuchter möchte sich für die durchwachsenen Leistungen in den letzten Spielen rehabilitieren und fährt nach Pohlheim, um dort auf Sieg zu spielen. Hierfür hat sich die Mannschaft um Spielführer Tim Kunz nochmals intensiv vorbereitet. So wurde über die Osterfeiertage zweimal trainiert, um die Spannung hochzuhalten und im Rhythmus zu bleiben. Ziel der Mannschaft ist es in den letzten beiden Saisonspielen den 11.Tabellenplatz zu halten und alle Rechenkunststücke zum Thema Klassenerhalt ad acta zu legen.

Rubrik: Allgemein

TSG Münster Veränderungen in der neuen Saison

Die TSG Münster informiert:

Organisatorische Änderungen im Betreuerstab der Männermannschaften

Abseits des sportlichen Tagesgeschäftes hat der Vereinsvorstand die Verantwortlichkeiten für die Männermannschaften neu strukturiert. Anlass hierfür war der Rückzug von Stefan Herr wegen privater Gründe aus der Verantwortung für den Spielbetrieb der Männermannschaften. Wolfgang Scholz übernimmt neben seiner Funktion als Mannschaftsverantwortlicher während den Spielen die komplette Verantwortung für das Management um die Oberliga-Mannschaft. Dominik Reindl übernimmt diese Funktion für die Bezirksoberligamannschaft der Münsterer und ist aktuell damit beschäftigt einen Nachfolger für Trainer Matthias Mauch für die neue Saison zu verpflichten.
Verantwortlich für die 3.Mannschaft bleibt Yasan Hammoud. Auch hier ist die Trainerfrage für die neue Saison noch offen. Stefan Herr bleibt dem Verein als Verantwortlicher für das Sponsoring und als Jugendtrainer der E- und G-Jugend erhalten.

Nur geringfügige Veränderungen im Trainerstab der Jugendmannschaften

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Allgemein

Derby zum Saisonfinale

Es gibt einen Kommentar »

Der TV Breckenheim informiert:

TVB empfängt am Samstagabend zum letzten Heimspiel die HSG Hochheim/ Wicker

Zum Saisonfinale in eigener Halle empfängt der TVB die HSG Hochheim/ Wicker zum Derby in der Sport- und Kultur Halle. Das letzte Heimspiel der Runde findet traditionell am Samstagabend um 19 Uhr statt. Nachdem auch die Gastgeber am Wochenende vor Ostern durch den Erfolg der Koch Schützlinge in Eddersheim vorzeitig den Klassenerhalt feiern konnten, erwartet die Handball-Freunde aus dem Ländchen noch einmal ein interessantes Derby.

Die Spielgemeinschaft aus der Weinstadt will sich für die Hinspielniederlage revanchieren, während Aufsteiger Breckenheim den siebten Platz der Tabelle verteidigen will. „Insbesondere wollen wir uns aber von unseren Fans und Zuschauern mit einer guten Leistung für die tolle Unterstützung während der gesamten Runde bedanken“, spricht Kapitän Mathias Beer für die gesamte Mannschaft. „Egal ob zu Hause oder Auswärts, es waren immer zahlreiche TVB´ler auf der Tribüne, die hinter uns gestanden haben.“ Der Torhüter findet nicht nur lobende Worte für die Fans, sonder ist auch mit der Entwicklung der Mannschaft im ersten Jahr in der Landesliga sehr zufrieden.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: 3. Liga Frauen

Vorbericht: SG TSG/ DJK Mainz- Bretzenheim – TV Beyeröhde 1893

Die SG Bretzenheim informiert:

Top-Match gegen den Tabellenführer aus Beyeröhde am Samstag, 26. April um 18Uhr

Am Samstag spielen unsere Damen als 3. der Tabelle gegen den Tabellenführer aus Beyeröhde. Das Spiel ist an Spannung kaum zu überbieten. Parallel kommt es auch zum Duell der Top-Torschützinnen der 3. Liga.
Da liegt unsere Michelle weiterhin mit 7 Toren in Führung. Auf dem Rang 2 hat Sandra Münch aus Beyeröhde auch noch die Möglichkeit ganz nach oben zu kommen.
Es wird ein hochklassiges und enges Spitzenspiel! Die Mädels und Betreuer freuen sich auf jeden Einzelnen.
Ladet Freunde, Familie und alle Bekannten zu diesem Spiel ein. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
SG Olé, seid dabei!

Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer