Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Aktuelle Kommentare zu Artikeln / Leserbriefe / News

Rubrik: Frauen Oberliga HHV

Damen der TSG Eddersheim planen für die Saison 14/15

Das Management der TSG Eddersheim Damen Oberliga informiert:

Zusammenarbeit mit Tobias Fischer und Jackie Johnson um ein Jahr verlängert, egal ob Dritte oder Ober-Liga

Das Management der Oberliga Damen der TSG Eddersheim treibt die Personalplanungen für die kommende Saison 14/15 voran. Dies ‚muss‘, aufgrund der sehr erfreulichen Entwicklung des Damenhandballs in Eddersheim, zweigleisig geschehen. Zur Zeit spielen die Damen der TSG Eddersheim um den Aufstieg in die 3. DHB Bundesliga.

Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Trainerteam Tobias Fischer und Jackie Johnson wurde, Klassen unabhängig, um ein Jahr verlängert. Teammanager Heiko Pingel: „Trainer Tobias Fischer führt nun seit knapp 6 Jahren hier Regie und es gab eine kontinuierlich positive Entwicklung bei uns. Tobias,aber auch Jackie, sind der Baustein unseres überaus erfolgreichen Konzepts.“ Torwarttrainerin Katja Wittmann wird aus privaten Gründen für unbestimmte Zeit aussetzen.

Auch das spielende Personal erkennt die sehr positive Entwicklung der TSG Eddersheim und hat, bis auf Sandra Brieske (Karriereende), unabhängig der Klassenzugehörigkeit, für die kommende Saison zugesagt. Die Spielerinnen wollen auch weiterhin an der kontinuierlichen Entwicklung des Damenhandballs in Eddersheim teilhaben und mitwirken. Heiko Pingel: „Da sieht man den tollen Zusammenhalt im Team, aber eben auch, dass die Spielerinnen ihre individuelle und mannschaftliche Entwicklung absolut positiv sehen.“

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer Pokal

Final Four DHB-Pokal Auslosung

Rhein-Neckar Löwen  – SG Flensburg-Handewitt
MT Melsungen – Füchse Berlin

12./13.Mai live auf Sport 1 aus Hamburg.

Rubrik: (Weiterlesen) 3. Liga Männer

Stefan Bartels wird neuer Trainer der SG Wallau I

Es gibt 2 Kommentare »

Die SG Wallau informiert:

Zum Saisonende übernimmt Stefan Bartels die Erste der SG Wallau.

Rubrik: Turniere

Jugendturnier beim Tag des Handballs 6.9.2014 im Frankfurter Stadion

Am Tag ab 10:30 Uhr findet ein Jugendturnier mit insgesamt 80 Mannschaften der wD-Jugend, wC-Jugend, mD-Jugend, mC-Jugend statt und am Abend ab 19 Uhr kommt es zum Handball-Bundesligaspiel Rhein-Neckar Löwen vs. HSV Handball im Frankfurter Stadion. Anmeldungen für das Jugendturnier noch bis zum 15.April 2014 möglich. Das Losverfahren entscheidet, welche Mannschaften an den Start gehen dürfen. Weitere Infos auf der Webseite vom Tag des Handballs.

Rubrik: BOL Wiesbaden/Frankfurt mA Jugend

SG Wallau A/B-Jugend trifft auf den Tabellenführer TV Petterweil

Es gibt einen Kommentar »

Die SG Wallau informiert:

Spitzenspiel in der Ländcheshalle!

Die A/B-Jugend trifft am Samstag, den 01.03.2014 um 15:30 Uhr in der Ländcheshalle auf den TV Petterweil. Die Petterweiler führen die Tabelle mit 24:2 Punkten an, gefolgt von der SG Wallau mit 22:2 Zählern.
Sollten unsere Jungs das Spiel gewinnen, dürfte bei noch drei ausstehenden Spielen die Meisterschaft kaum noch zu nehmen sein, zumal man dann im direkten Vergleich mit Petterweil die Nase vorne hat.
Die Mannschaft, die größtenteils aus B-Jugendlichen besteht, hat bis jetzt, trotz Doppelbelastung, hervorragendes geleistet, Hut ab!
Da zahlt sich ganz klar die tolle Zusammenarbeit der Trainer Stefan Bartels und Matthias Hieronimus aus.

Die Mannschaft wünscht sich, dass viele Anhänger der SG den Weg in die Halle finden, die Ländcheshalle muss zu einem waren Tollhaus werden – die Jungs haben es auf jeden Fall verdient!

Die mA-Jugend BOL W/F im SIS.

Rubrik: Veranstaltungen

TBV Lemgo: KIDS CUP 2014

Der TBV Lemgo berichtet:

Umkämpfte Spiele und viele Emotionen unter den Augen von TBV-Stars

Am vergangenen Dienstag fand die sechste Auflage des Kids Cups, die offizielle Kreismeisterschaft der Grundschulen, statt, bei dem Handballteams aus verschiedenen Grundschulen im Landkreis in zehnminütigen Matches gegeneinander antraten. Die Trophäe erkämpfte sich in diesem Jahr die Grundschule am Schloss Brake, die sich im Finale gegen die Grundschule Bösingfeld mit 6:4 durchsetzte. In einem spannenden Spiel um Platz drei setzte sich die Lemgoer Südschule erst nach Penalty werfen mit 7:6 gegen die Grundschule Knetterheide durch.

In der kleinen und großen Lipperlandhalle traten zehn Schulen gegeneinander an, die aus allen Teilen Lippes nach Lemgo kamen – wie die Grundschulen aus Schwalenberg, Bösingfeld, Knetterheide, Lockhausen, Rischenau und Heiden sowie der Detmolder August-Hermann-Francke-Schule – und sich sportlich mit Lemgoer Mannschaften aus Brake und der Südschule verglichen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) 3. Liga Männer

Vorbericht: SG Wallau – MSG Gr.-Bieberau/ Modau

Die SG Wallau informiert:

Vor dem Heimspiel gegen Groß-Bieberau: SG stellt sich in den Dienst der guten Sache

Nach einer zweiwöchigen Pause für unsere Ländchescrew schließt die 3. Liga Ost am Wochenende den 22. Spieltag ab. Der SC Magdeburg II (gegen MTV Vorsfelde) und der HC Elbflorenz (gegen Lok. Pirna) sind dabei in ihren Heimspielen klar favorisiert. Ausgeglichener dürfte da schon das Duell unserer Jungs gegen die MSG Groß-Bieberau/ Modau werden, das am Samstag um 18 Uhr angepfiffen wird.

Die Gäste stehen momentan auf dem neunten Tabellenplatz und damit im gesicherten Mittelfeld der Liga. In fremder Halle präsentiert sich allerdings kaum eine Mannschaft besser als unser Gegner: Sieben Auswärtserfolge werden nur von Tabellenführer Eintracht Baunatal (8) übertroffen. Dabei konnte die Mannschaft von Trainer Florian Bauer schon den ein oder anderen Coup landen. In Baunatal (30:22), Nieder-Roden (30:29) und beim HC Elbflorenz (32:31) setzten sich die Odenwälder gegen Gegner durch, die im Klassement momentan besser platziert sind. Eine insgesamt bessere Platzierung verhindert die Heimschwäche Groß-Bieberaus. Vor eigenem Publikum gelangen bislang erst drei Erfolge. Auch unser Ländchesteam ließ sich beim 22:22 im Oktober letzten Jahres nicht düpieren, verpasste es allerdings durchaus verdiente zwei Zähler mit nach Wallau zu nehmen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Männer Oberliga HHV

Vorbericht: TSG Münster – SG Rot-Weiß Babenhausen

Die TSG Münster informiert:

Erst die Fastnacht, dann der nächste Heimsieg?

Während die Hochphase der närrischen Zeit angebrochen ist, kündigt Trainer Thomas Gölzenleuchter viel Ernsthaftigkeit an. Seine Mannschaft hat durch die kurze Fastnachtspause nun zwei Wochen Zeit, um sich auf das nächste Heimspiel vorzubereiten. Am Samstag, 8. März, um 19 Uhr wird dann die TSG Münster als Favorit gegen die SG Rot-Weiß Babenhausen in die Partie gehen.
Mit einem 37:24-Sieg war der TSG – damals in brenzlicher Situation – ein kleiner Befreiungsschlag gelungen. Bis dato ist der Auswärtserfolg beim Aufsteiger der höchste Saisonsieg. Die Tatsache, dass Babenhausen mit nur sechs Punkten immer noch am Tabellenende steht, sollte aber zu keinen Nachlässigkeiten im Münsterer Spiel führen. Dafür war die Auswärtspleite in Gensungen eine Warnung. Mit einer konzentrieren Leistung möchte Münster in der Eichendorff-Halle seine Heimserie auf sechs Siege in Folge ausbauen

Rubrik: BL-A Wiesbaden/Frankfurt Männer

TV Breckenheim II – TG Schierstein I 24:20

Der TV Breckenheim berichtet:

Hinten hui…vorne pfui!

„Da war mehr drin!“…“dumm gelaufen“…jeder Abpraller landete beim Gegner“…“Pech“…das waren de meistgenannten Begriffe in der Kabine nach der enttäuschenden 20:24 Niederlage der Schiersteiner Ersten Mannschaft. Und es stimmte: an diesem Tag war für die Hafenstädter viel mehr drin. Dem Gegner fiel tatsächlich jeder Abpraller in die Hände und etwas Pech beim Abschluss war auch dabei… doch das Entscheidende war an diesem Tag die eigene Angriffsleistung. Zu statisch, zu ausrechenbar, die Spielzüge ohne Druck…das prägte das Geschehen im Angriff.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BOL Wiesbaden/Frankfurt Männer

TG Kastel – MSG Kronb./Steinb./Glash. 35:22

Kantersieg nach Turbostart in Hälfte zwei

Vergangenen Sonntag konnte man sich bei der MSG Steinbach/Kronberg/Glashütten für die bittere Hinspiel Pleite mit einem 35:22 (17:14) Erfolg revanchieren und hat nun sechs Zähler Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer Pokal

DHB-Pokal 1/4-Finale

Es gibt einen Kommentar »

Rhein-Neckar Löwen – VfL Bad Schwartau 40:27
HSG Wetzlar – SG Flensburg-Handewitt 19:25
MT Melsungen – Frisch Auf Göppingen 30:27
Füchse Berlin – TBV Lemgo 26:23

Final 4-Auslosung am Freitag, 28. Februar, ab 11.00 Uhr im Livestream auf sport1.de ohne HSV Hamburg und ohne THW Kiel.

Das Final 4-Turnier in Hamburg am 12./13. April übertragt Sport 1 ebenfalls live im Free-TV.

Rubrik: Männer

Links zu Berichten auf der Homepage der HSG Hanau

Männer 1: Wird Hanau die neue Handball-Macht?

Männer 1: Den Favoriten eiskalt abgefertigt

Männer 2: Zurück in der Erfolgsspur

Rubrik: BL Wiesbaden Männer

MSG Schwarzbach – Kastel/ Gustavsburg 28:26

Die TuS Kriftel berichtet:

Ausserdem nach weiterlesen:
Männer I: Niederhofheim/ Sulzbach – MSG Schwarzbach 30:23 (20:10)
Debakel beim Aufstiegskonkurrenten
Männer I: MSG Schwarzbach – Limburger HV 32:22 (14:11)
Sicherer Pflichtsieg
Männer II: MSG Schwarzbach – TuS Katzenelnbogen 32:29 (16:13)
Auch im Rückspiel behält die MSG die Oberhand

Männer I: MSG Schwarzbach – Kastel/ Gustavsburg 28:26 (13:10)
Zurück in die Erfolgsspur
Die Handballer vom Schwarzbach bleiben in der Hofheimer Brühlwiesenhalle weiter ungeschlagen und besiegen den Tabellenzweiten verdient. Nach dem Debakel der Vorwoche in Niederhofheim zeigten sich die Schützlinge von Michael Völker grundverändert und überzeugten von Beginn an durch Einsatz und eine ordentliche Defensivleistung. Zwar erwischten die Gäste den besseren Start und konnten sich auf 7:5 absetzen, doch immer wieder scheiterten die Kasteler Schützen an Torwart Martin Kaufmann und so zog die MSG ihr Umschaltspiel auf. Folgerichtig bog man den knappen Rückstand bis zur Pause in eine Führung um.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Oberliga HHV

Eintracht Böddiger – Kriftel 20:25

Die TuS Kriftel berichtet:

Ausserdem nach weiterlesen
Damen II: Niederwalluf/Eltville – Kriftel 22:22 (11:9)
„Das war kämpferisch erste Sahne“

Imponierender Sieg beim Dritten

Die Damen I jubeln nach dem überraschenden Auswärtssieg.

Von wegen Abstiegskampf: Die Damen I schnuppern in der Oberliga sogar am besten Ergebnisse der Vereinsgeschichte: Nach dem Erfolg beim direkten Konkurrenten Böddiger ist die Mannschaft auf Tuchfühlung zum Gegner und hat in den restlichen Partien gar Rang drei im Visier. Nach hinten sollte nun genügend Luft sein, zumal sich die Kontrahenten gegenseitig die Punkte abnehmen werden. Nach der Fastnachtspause heißt es noch einmal durchstarten, um Trainer Jens Illner zum Abschied vielleicht den „Bronze“-Rang zu bescheren.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mwD-Jugend wC-Jugend

Eltville/Bad Schw./Dotz./Wi – TuS Kriftel 23:21

Die TuS Kriftel berichtet:

Nach weiterlesen ausserdem:
Vorschau
Männliche D2.2-Jugend: Bad Homburg/Gonzenheim – Hofheim/Kriftel 28:38 (15:15)
Hoch geführt, Ausgleich und doch hoch gewonnen

Wer seine Chancen nicht macht, ist selbst schuld

Emilia Borrueco traf sechs Mal für die weibliche C-Jugend.

Holt das Team der TuS Kriftel einen Punkt ist der zweite Platz gesichert, siegt Eltville, wird es nochmal spannend bis zum Schluss. Mit reduziertem Training auf einmal die Woche waren die Vorzeichen nicht sehr gut. Ähnlich zum Hinspiel gab es den mittlerweile klassischen Fehlstart zum 0:3. Nach einer frühen Auszeit konnte der Anschluss zum 3:4 bis zum 6:7 (12.) gehalten werden.

Die Abwehr stand einigermaßen gut und setzte Eltville zunehmend unter Druck, allerdings versagte dieses Mal der Angriff. Sichere Bälle aus der ersten und zweiten Welle kamen nicht zum Tor oder wurden verworfen. Eine „Schonhaltung“ im 1:1 und beim Druckspiel kamen hinzu. Außerdem spielte man gegen die beste Abwehr der Liga. Das sorgte dafür, dass Eltville über 10:7 (20.) auf einen 13:9 Halbzeitstand davonziehen konnte.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer

Junge Alte Herren: SG Sossenheim – MSG Schwarzbach 14:28

Die Tus Kriftel informiert:

Souveräner Sieg – weiterhin ungeschlagener Tabellenführer

Die Jungen Alten Herren in ihren neuen Trikots.

Gegen die SG Sossenheim ging es vor allem darum die Siegesserie auszubauen und die Tabellenführung zu behaupten. Anfangs lief es noch nicht so rund und man konnte sich erst beim 5:3 leicht absetzen. Bis dahin wurden schon jede Menge Chancen am guten Torwart der Sossenheimer vergeben. Je länger das Spiel dauerte, umso mehr stabilisierte sich die Abwehr der Vorsprung konnte ausgebaut werden.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mA Jugend Oberliga RPS

MJSG Gonsenheim/Budenheim – TV Kirrweiler 25:36

Mit einem klaren Sieg in der Landeshauptstadt eroberte die A-Jugend des TV Kirrweiler die Spitzenposition der Handball-Oberliga.

Beim Tabellenvierten trat der TVK wieder einmal ersatzgeschwächt an und hatte zudem einige angeschlagene Spieler im Aufgebot.Doch nach einer kurzen Anlaufzeit übernahm der Gast die Kontrolle über das Spiel. Nach dem 3:2 gab Kirrweiler die Führung nicht mehr ab und ging über 10:7 und 17:12
mit drei Toren Vorsprung in die Kabine.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Bezirksliga mA Jugend

SG Wehrheim/ Obernhain – TV Erbenheim 26:26

Könige für eine Nacht – überraschender Punktgewinn in Wehrheim

Am liebsten würde ich direkt mit der 31.Spielminute beginnen… auf jeden Fall gab es zwei Halbzeiten, wie sie unterschiedlicher nicht sein können!

Die ersten 30 Minuten plätscherten so vor sich hin und schnell lag der Gedanke in der Luft, Hauptsache nicht allzu hoch auf die Mütze zu bekommen – man gastierte an diesem Samstag Nachmittag beim Tabellenzweiten, der SG Wehrheim/Obernhain, welche zu Hause sich bisher nur dem verlustpunktfreien Tabellenführer aus Eltville mit 16:17 geschlagen geben musste. Die Hausherren verließen sich ganz auf Ihre, im wahrsten Sinne des Wortes „bärenstarke“ Offensive, so dass wir immerhin auch 12 Tore erzielten konnten – die SGWO allerdings 18.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Allgemein

PSV Grün-Weiß Wiesbaden – TV Erbenheim II 21:19

Völlig von der Rolle – Niederlage gegen Grün-Weiß Wiesbaden – 21:19

Wie einst „Axel Schulz gegen Francois Botha“ im Ring rumgefallen sind, so wirkte das Spiel am letzten Sonntag der 2.Herren gegen Grün-Weiß Wiesbaden. Allerdings mit einem anderen Ausgang – die aufopferungsvoll kämpfenden Hausherren haben hierbei zu Recht gewonnen und wir waren nicht gedopt.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Allgemein

TV Erbenheim – MSG Flörsheim/Raunheim 24:34

Verdiente Niederlage gegen MSG Flörsheim/Raunheim

Im ersten Spiel der Meisterrunde gegen die MSG Flörsheim/Raunheim wollten sich die Mannen von Mark Bretz so teuer wie möglich verkaufen…..was beim Endstand von 24 zu 34 (Hz: 11:19) leider nicht gelungen ist.
Trotz der Vorbereitung auf die schnellen Gästekonter, konnte der beruflich bedingte Ausfall etlicher Spieler nicht kompensiert werden.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Oberliga HHV wB Jugend

HSG Bensheim/ Auerbach – wJSG Bad Soden/S/N 32:23

Eine Niederlage!

Eine verschmerzbare Niederlage erlitt die Mannschaft von Yvonne Thon am Sonntag in Bensheim/ Auerbach. 5 Spielerinnen fielen verletzt aus, so dass Spielerinnen aus unserer C-Jugend Oberliga Mannschaft aushalfen. Somit trat die Mannschaft mit 5 Spielerinnen des Jahrganges 1999 und 2000 an. Angefeuert von den mitgereisten Fans und den verletzten Spielerinnen kam Bad Soden besser ins Spiel und führte in der 8. Minute mit 6:2. Doch dann nutzte Bensheim/ Auerbach immer wieder seine Chancen und warf ein ums andere Tor aus dem Überlauf, so dass der Pausenstand von 15:11 und der Endstand von 32:23 voll auf in Ordnung ging.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Oberliga HHV wC-Jugend

HSG Dilltal – wJSG Bad Soden/S/N 20:27

Verlustpunktfreier Meister der Oberliga Mitte

wC HHV-Oberliga Mitte im SIS

Zum Abschluss der regulären Saison reisten unsere Mädels nach Dilltal – mit dem Ziel, diese überragende Saison mit weißer Weste zu beenden. Man war sich aber der Schwere der Aufgabe bewusst, denn das Hinspiel gehörte zu den spannendsten Spielen der Hinrunde, das unsere Mädels nur knapp für sich entscheiden konnten.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-B Darmstadt

FSG Gersprenztal II – TV Bischofsheim 18:18

Der TV Bischofsheim berichtet:

Spannendes Spiel in Groß-Bieberau

Am Sonntag ging es zum Tabellenzweiten Gersprenztal. Nachdem die letzten 2 Spiele ja nicht so gut liefen, war die Zielsetzung klar: endlich mal wieder die Trefferquote erhöhen, die Fehler minimieren und über den Kampf ins Spiel finden. Und dies klappte dann in ersten Halbzeit auch sehr gut. Gestützt auf einer guten Torwartleistung konnten sich die Bischofsheimer Damen einen 3 Tore Vorsprung zur Halbzeit erarbeiten.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer Oberliga HHV

ESG Gensungen/ Felsberg – TSG Münster 27:23

Die TSG Münster berichtet:

Zu viel „verballert“

So gut es für die TSG Münster in diesem Jahr vor heimischem Publikum läuft, so schwer tut sich die Mannschaft in gegnerischen Hallen: Bei der ESG Gensungen/Felsberg kassierte die TSG eine 23:27-Niederlage. Münster ist damit in der Oberliga Hessen hinter den direkten Konkurrenten auf den elften Platz gerutscht.
„Wir sind heute an unserer katastrophalen Chancenauswertung gescheitert“, analysierte Münsters Trainer Thomas Gölzenleuchter. „Dass wir schlecht getroffen haben, zog sich wie ein roter Faden durch das Spiel.“ Die Gensunger hatten mit einem ähnlichen Problem zu kämpfen: TSG-Schlussmann Stefan Biermann entschärfte in der ersten Halbzeit drei Strafwürfe, im zweiten Abschnitt lief Marc Kunz zu großer Form auf. Umso ärgerlich angesichts der guten Torhüter-Leistungen, dass es für die TSG trotzdem nicht zum vierten Auswärtssieg reichte.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BOL Wiesbaden/Frankfurt Männer

HSG VfR/ Eintracht Wiesbaden II – TG Rüsselsheim 36:23

Die liegen uns, die liegen der HSG aus Wiesbaden generell, war mein Gedanke unter der Woche…

…denn nicht nur wir konnten bisher erfolgreich aus diesem Derby hervorstechen, sondern auch schon die erste Mannschaft gewann im BOL-Jahr deutlich gegen die Opelstädter.
Die Vorbereitung auf das Spiel gegen den Tabellenvierten war gut unter der Woche, die Mannschaft trainierte voller Motivation, Aggressivität und Biss.
Schon im Hinspiel konnten wir Rüsselsheim klar mit 14 Toren besiegen und nun steht man in der Rückrunde in der „Gud Stub“ gegen eine Mannschaft auf dem Parkett, die die letzten Jahre immer wieder am Aufstieg kratzte.
„Unterschätzt sie nicht“ mahnte ich noch in der Kabine, „Rüsselsheim steht nicht umsonst auf Rang vier“ und der unter der Woche nach Wiesbaden schallende Satz „wir wissen wie wir euch schlagen“ lag uns im Ohr.
Das Spiel wurde angepfiffen, schnell lagen wir 2:4 hinten, etliche unkonzentrierte Aktionen und Fehlpässe im Angriff, sowie schlechtes Stellungsspiel in der Defensive ließen einfach zu viel Spielraum für den Gegner, der bis unter die Zähne bewaffnet war. Meine Befürchtungen schienen sich zu bestätigen,

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer

TV Bierstadt II – TGS Langenhain II 17:18

Die TGS Langenhain informiert:

„Offensivfeuerwerk“ der TGS-Reserve in Bierstadt endet 17:18 (10:10) für die Gäste aus Langenhain. Zwei rote Karten für Bierstadt II.

Die Bezirksliga C Herren im SIS

Rubrik: (Weiterlesen) mB Jugend Oberliga HHV

SG Niederhofheim/ Sulzbach – SG Wallau 10:36

Wallaus B-Jugend mit Kantersieg in Niederhofheim

Einen nie gefährdeten und auch in der Höhe gerechtfertigten Auswärtssieg nahm die B-Jugend der SG aus Niederhofheim mit. Gegen den chancenlosen Tabellenletzten, bei dem wieder einmal alle Spieler des älteren Jahrgangs in der parallel spielenden A-Jugend eingesetzt wurden, war schon nach 5 Minuten klar (5:1), dass hier nur ein Team die Halle als Sieger verlassen würde. Über 11:3 baute die Mannschaft die Führung bis zur Halbzeit auf 20:6 aus.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Landesliga HHV Mitte Männer

TV Breckenheim – TV Idstein 18:28

Der TV Breckenheim berichtet:

Breckenheimer verzweifeln an Gäste-Abwehr

Am Ende war es nur noch ein kopfloses Anrennen, verzweifelte der TV Breckenheim an der Gäste-Abwehr und ergab sich schließlich seinem Schicksal. Mit 18:28 (11:15) verloren die Breckenheimer das Derby gegen den TV Idstein dann auch deutlich und in der Höhe verdient. „Idstein spielt oben in der Tabelle mit, was sie dann auch mit der gezeigten Leistung unter Beweis stellten“, so Trainer Helmut Koch. Der TVB muss sich dagegen auf die Spiele gegen die Mitkonkurrenten im Abstiegskampf konzentrieren, was schwierig genug wird, denn diese wittern in Teilen wieder Morgenluft. So sind die Teams am Tabellenende enger zusammengerückt, geht es um jeden Punkt.
22 Minuten lang konnte der TVB in der ersten Hälfte den Gästen Paroli bieten. 9:9 stand es zu diesem Zeitpunkt.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer Oberliga HHV

HSG Wiesbaden – HSG Pohlheim 45:30

Es gibt 5 Kommentare »

HBZ-Bilder (ausnahmsweise wieder mal auf Picasa)

Für mich erneut überraschend begann Stephan Metz – wie auch in Gensungen – mit Max Kellner auf Halblinks. Um Danic Seiwert heiß zu machen?* Im Tor startete Wiesbaden mit Benedikt Müller statt dem in Gensungen starken Paul Windheim – und siehe da, Bene war so gut, dass Paule keine Sekunde Einsatzzeit bekam. Obwohl Luis Garbo wegen eine durch die sehr harte Gangart der Gäste verursachte Augenverletzung (wie auch Simon Engel) nach 20 Minuten raus musste und erst in den Schlussminuten wieder kam und obwohl neben ihm nach 30 Minuten wieder Kaplan und Dottorello auf der Bank Platz nahmen – erst spät wieder ins Spiel eingriffen – und Metz munter wechselte, hatte Pohlheim nie eine Chance. Wenn die Tempogegenstoss-süchtigen Wiesbadener nicht eine 15 minütige Schwächephase in der zweiten Halbzeit gehabt hätten, wäre das Ergebnis noch höher ausgefallen. Dennoch ist nicht alles Gold bei Wiesbaden. 30 Gegentore sind zu viel – die Abwehr offenbarte überraschende Lücken und Abstimmungsfehler.

*) Danic warf sein erstes Tor sieben Sekunden nach seiner Einwechslung zum 10:5.

Spielfilm: 0:2, 3:2, 4:4, 9:4, 18:8, 18:12, 21:14 / 23:17, 26:18, 29:20, 30:26, 34:28, 40:28, 45:30.

Torschützen Wiesbaden: Kaplan (14/2), D. Seiwert (6), Burghard (5), Dottorello (4), L. Engel (4), Heil (4), Schuhmacher (4), S. Engel (1), Fuchs (1), Kellner (1), Garbo (1/1).

Rubrik: Männer

Thomas Benz trainiert BIKs Erste Herren

HSG BIK Wiesbaden informiert:

Die Verantwortlichen der Handball-Spiel-Gemeinschaft Bierstadt, Igstadt, Kloppenheim haben sich für Thomas Benz als Trainer für die erste Herren-Mannschaft ausgesprochen. Der bisherige Trainer des TV Bierstadt hat zwischenzeitlich zugesagt. Die Entscheidung Benz oder Krollmann – bis Ende der Saison noch Trainer des TV Igstadt – haben sich die Verantwortlichen der neuen HSG nicht leicht gemacht, denn beide sind kompetente und engagierte Trainer. „Am liebsten hätten wir mit beiden weiter gearbeitet, es musste aber eine Entscheidung getroffen werden“, erläuterte der Igstadter Abteilungsleiter Johannes Kamprath. Thomas Benz fällt nach Ablauf der laufenden Saison die Aufgabe zu, ein neues Team aus den fusionierenden drei Vereinen zusammenstellen. „Eine faszinierende aber auch nicht leichte Aufgabe“, so Benz. Dies war auch mit ein Grund warum sich Thomas Benz nicht sofort entschied und sich eine gewisse Bedenkzeit ausbat. Der aktuelle Trainer der Igstader, Uwe Krollmann, möchte seine erfolgreiche Arbeit in Igstadt mit dem Aufstieg seiner Mannschaft in die BOL krönen und wird dann die HSG BIK  verlassen.

Rubrik: Frauen Oberliga HHV

GSV Eintracht Baunatal – TSG Eddersheim 26:25

Die TSG Eddersheim berichtet:

TSG Eddersheim verliert in Baunatal

Am 16. Spieltag der Damen Oberliga Hessen gab es für die TSG eine bittere 25:26 Niederlage in Baunatal. Da jedoch auch der Dritte, Eintracht Böddiger, gegen Kriftel eine 20:25 Niederlage hinnehmen musste und Bensheim/ Auerbach erneut ein Spiel verlegte, blieb alles beim alten. Die TSG Eddersheim führt nach Pluspunkten (27:5 Punkte) gegenüber der HSG Bensheim (25:3) und Böddiger (20:12).

Anders als im letzten Jahr, klappte die Anfahrt mit dem Bus gut und die Mannschaft der TSG traf pünktlich in der VW Stadt Baunatal ein. Dies war es aber schon fast mit den guten Nachrichten aus Eddersheimer Sicht. Der Beginn des Spiels verlief relativ ausgeglichen, zwar setze sich Baunatal schon zu Beginn auf zwei Tore ab, 7 Min. 4:2., jedoch ließ sich die TSG vorerst nicht abschütteln und war in der 14 Min. beim Spielstand von 6:7 aus TSG Sicht wieder dran.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL Wiesbaden Männer

TV Breckenheim 2 – TG Schierstein 24:20

Der TV Breckenheim berichtet:

Starke kollektive Leistung der Zweiten

Coach Christian Beer wusste nach Spielschluss nicht, welchen seiner Spieler er zuerst loben sollte, da jeder in der vorangegangenen 60 Minuten entscheidend zum Sieg über den direkten Konkurrenten um den dritten Tabellenplatz beigetragen hat. Die geschlossen gute Mannschaftsleistung – vor allem in der Abwehr – war somit der Hauptgrund für den verdienten Sieg im Heimspiel gegen die TG Schierstein.
Die knapp 100 Zuschauer sahen eine interessante Partie auf hohem handballerischen Niveau, Spannung bis zum Schluss und ein Happy End für den TVB II.
Der TVB II wusste noch aus leidvoller Erfahrung aus dem Hinspiel, dass der Schlüssel zum Erfolg insbesondere darin liegen würde, die torgefährlichen Rückraumspieler der Gäste, Sebastian Häuser und Pascal Kilian, in den Griff zu bekommen. Hier zahlte sich aus, dass unter der Woche verstärkt der Fokus auf die Abwehrarbeit gelegt wurde.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BOL Wiesbaden/Frankfurt Männer

Erste Spielabsage der SG Wallau II

Es gibt einen Kommentar »

Die Verletzungsmisere der kleinen Wallau II – Truppe hat zur Absage beim TuS Holzheim II geführt.

Rubrik: (Weiterlesen) BOL Wiesbaden/Frankfurt mA Jugend

JSG Dortelweil/ Nieder-Eschbach – SG Wallau 19:25

A/B-Jugend legt im Nachholspiel nach

Die Nachwuchsspieler der SG haben ihre Pflichtaufgabe im Nachholspiel bei der JSG ohne groß zu glänzen erfüllt und gewannen verdient!
Der Grundstein zum Auswärtssieg wurde in den ersten 15 Minuten gelegt, man lag 5:12 in Führung. Danach wurde das Ergebnis nur noch verwaltet und sicher über die Zeit gebracht. Vielleicht haben die Jungs auch schon zu viel an das wohl Meisterschafts entscheidende Spiel eine Woche später gegen den TV Petterweil gedacht?
Es war auf jeden fall nicht einfach, die Spieler auf das Spiel zu fokussieren. Egal wie, die Mannschaft hat sich selbst ein Geschenk gemacht, kann sie doch nächste Woche, am Samstag in eigener Halle, Anwurfzeit ist um 15,30 Uhr in der Ländcheshalle einen riesigen Schritt Richtung Meisterschaft machen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Landesliga HHV Mitte Männer

TV Breckenheim empfängt am Sonntag den TV Idstein zum Derby

Der TV Breckenheim informiert:

„Wir haben nichts zu verlieren, aber auch nichts zu verschenken“ 

Die zahlreichen Lokalderbys sind es, welche die Landesliga-Mitte so attraktiv für die Handball Fans der Region machen. Am Sonntag, den 23. Februar, steht das erste Derby in diesem Jahr für den TV Breckenheim auf dem Programm. Zur gewohnten Uhrzeit um 17 Uhr empfängt der Aufsteiger aus dem Ländchen den Tabellendritten TV Idstein.

Betrachtet man im Vorfeld der Begegnung den Kader beider Teams, so könnte man meinen, dass es um ein freundschaftliches Aufeinandertreffen alter Mannschaftskameraden geht. Idsteins Coach Ralf Gassmann feierte als Spieler gemeinsam mit den TVB Akteuren Mathias Beer, Martin Lorenz und Jens Ehrmann den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Die Südwestdeutsche Meisterschaft erreichten Breckenheims Christian Brauer und die Idsteiner Dennis Quandt, Fabian Luft, Tim Heuß und Marcel Kloppenburg zusammen gleich zweimal. Aron Völker und Idsteins Rückraumkanonier Moritz Schubert spielten gemeinsam bei der TG Eltville, Mittelmann Tobias Arnold und die Gebrüder Welsch kennen sich aus Wallauer Zeiten.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-A Wiesbaden/Frankfurt Männer

TV Breckenheim II startet mit Heimspiel gegen Schierstein in die Meisterrunde

Es gibt einen Kommentar »

 Der TV Breckenheim informiert:

Bereits am Samstag, den 22. Januar,  empfängt das Team von Trainer Christian Beer um 18 Uhr (Sport und Kultur Halle) die TG Schierstein zum Auftakt in die Meisterrunde der Bezirksliga A. Nach Abschluss der Hinrunde startet das Team aus dem Ländchen mit ausgeglichenem Punktekonto, 7:7, in die Runde der letzten Acht. Nur einen Punkt dahinter belegt der Gast aus Schierstein mit 6:8 Punkten den vierten Platz der Tabelle.
„Unser Saisonziel Klassenerhalt haben wir mit dem Einzug in die Meisterrunde erreicht. Mit einem Heimsieg wollen wir das Aufstiegsrennen in der Liga noch etwas offen halten“, stellt Trainer Christian Beer mit einem Blick auf die Tabelle klar.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer Oberliga HHV

Vorbericht ESG Gensungen/ Felsberg – TSG Münster

Es gibt einen Kommentar »

Die TSG Münster informiert:

Gelingt Münster die Revanche?

Mit der ESG Gensungen/ Felsberg hat die TSG Münster noch eine Rechnung offen: Der langjährige Konkurrent aus früheren Zweitliga-Zeiten entführte im Hinspiel mit einem 27:24 die Punkte aus der Eichendorff-Halle, obwohl die TSG lange geführt hatte. Münster tritt am Samstag, 22. Februar, um 19.30 Uhr in der Kreissporthalle Gensungen zur Revanche an.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-A Wiesbaden/Frankfurt Männer

BL-A Meisterrunde: Es geht endlich weiter

Es gibt 4 Kommentare »

Bei dem einen oder anderen Team dürfte die Spannung kurz vor Beginn der Aufstiegsrunde in den Trainingseinheiten zu spüren sein. Während die einen sich entspannt zurücklehnen und evtl. auch mal kicken, geht es für andere nun um die Wurst.

Ist Langenhain unaufsteigbar? Knicken sie auf der Zielgeraden wiedermal ein oder sind sie dieses Jahr dran? Schafft es Trainer Krollman, mit dem Aufstieg des TV Igstadt, für sich einen perfekten Abgang hinzulegen? Kommt der TV Breckenheim II nochmal mit aller Wucht herangeschossen und mischt mit im Aufstiegsrennen um die beiden Plätze an der Sonne? Haben sich Flörsheim und Schierstein aufgegeben? Schieben Eddersheim II und Erbenheim eine lockere Kugel oder wollen sie der Stolperstein für manch einen Favoriten sein?

Eines ist klar, die Zuschauer werden definitiv auf ihre Kosten kommen. Die Hinrunde hat schon gezeigt, dass in diesem Jahr alles möglich ist und dass man noch die eine oder andere Überraschung erwarten darf.

Die wohl spannendste Begegnung des kommenden Wochenendes dürfte TV Breckenheim II vs. TG Schierstein sein. Der Verlierer darf sich wohl endgültig aus dem Aufstiegsrennen verabschieden. Beide Mannschaften werden daher alles in die Waagschale werfen, um zu siegen.

Zwischen dem TV Igstadt und dem TV Bierstadt dürfte der Sieger im BIK-Bruderduell ausgemachte Sache sein.

Die Meisterrunde der BL-A Wiesbaden/ Frankfurt im SIS

Rubrik: Frauen Oberliga HHV

Vorbericht: GSV Eintracht Baunatal – TSG Eddersheim

Das Management der TSG Eddersheim Damen informiert:

Oberliga Damen der TSG Eddersheim treten in Baunatal an

Eine Woche nach dem sehr guten Spitzenspiel der TSG Mädels gegen Eintracht Böddiger, das die Eddersheimerinnen verdient mit 33:26 gewinnen konnten, geht es am Samstag um 15.00Uhr erneut gegen eine Eintracht, diesmal aus Baunatal.
Der TSG Tross wird sich um 11.00 Uhr an der SK Gaststätte in Eddersheim in Richtung Baunatal in Bewegung setzen. Wer im Bus mitfahren möchte, kann das kostenfrei tun.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Allgemein

Nee, oder? 93:10, in Worten: dreiundneunzig zu zehn

Rheinhessenliga C-Jugend männlich
(2 X 25 Minuten)

SF Budenheim – TV Nieder-Olm  93:10

Die mC des TV Nieder-Olm ist die Mannschaft, die immer spielt und nie absagt – was für eine Einstellung, was für eine Motivation, was für eine vorbildliche Mannschaftsmotivation!

Großartig!

SIS

Rubrik: (Weiterlesen) mwD-Jugend mwE-Jugend

Jugendberichte des TuS Kriftel

Die TuS Kriftel berichtet:

Nach weiterlesen auch noch:
Männliche E-Jugend: JSG Langenhain/Breckenheim 1 – Kriftel 17:11 (8:4)
Schnelles Spiel mit Höhen und Tiefen
Weibliche E-Jugend: TV Petterweil – Kriftel 14:9 (7:2)
Immerhin in der zweiten Halbzeit unentschieden gespielt.
Vorschau

Männliche D1-Jugend: Sindlingen/Zeilsheim – Hofheim Kriftel 14:15 (7:7)
Noch ein Sieg fehlt zur Meisterschaft

Die Punkte gegen den Vierten hatte man gefühlt schon vor Spielbeginn in der Tasche, man hatte ja in der Woche zuvor den Tabellenzweiten HSG VfR/Eintracht Wiesbaden I mit neun Toren Differenz besiegt und den wohl entscheidenden Schritt zur Meisterschaft in der Kreisliga A gemacht. Der Gegner lehrte die D1 etwas Besseren und machte ihr das Leben mit einer sehr guten offensiven Abwehrleistung schwer. Auch brachten sie die Abwehr mit Kreuzen und Außen-Einläufern ins Wanken. Dazu kam noch, dass die sonst sehr sicheren Schützen den Ball einfach nicht ins Tor brachten und ein ums andere Mal am Pfosten oder dem Torwart scheiterten. Die Siebenmeter wurden auch nicht reingemacht.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Frauen Oberliga HHV

TUSPO Waldau – TuS Kriftel 13:26

Die TuS Kriftel berichtet:

Nach weiterlesen auch noch
Damen II: Sindlingen/Zeilsheim – Kriftel 16:22 (7:10)
Nicht schön, aber zwei Punkte

Nach 2:5 noch Kantersieg beim Schlusslicht

Die Aufgabe beim nun weiter abgeschlagenen Tabellenletzten der Oberliga lösten die Damen mit Bravour. Allerdings lief der Motor erst nach Startschwierigkeiten richtig rund. In den ersten acht Minuten lief nicht viel zusammen, der Außenseiter hielt nicht nur gut mit, sondern lag auch überraschend mit 5:2 vorn. Doch dann legten die Gäste schnell genug den Schalter um und zeigten ihre wahre stärke aus den vergangenen Partien, wo sie bereits wichtige Punkte im Kampf um den Klassenverbleib geholt hatten. Die Abwehr um die starke Torfrau Hannah Weißer stand sehr sicher. Kriftel ließ bis zur Pause nur noch ein Gegentor zu und traf selbst zehn Mal ins Schwarze. So war die Partie schon fast entschieden. Doch die Mannschaft von Trainer Jens Illner wollte mehr und fuhr nach der Pause den Kantersieg ein. Und das, obwohl der Coach munter durchwechselte und experimentierte – unter anderem einen Spielzug, der in der Woche zuvor im Training erstmals geübt wurde. Das alles gelang prima und bis zu 51. Minute hatte sich Kriftel auf 23:9 abgesetzt.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) mB Jugend Oberliga HHV

SG Rot-Weiß Babenhausen – SG Wallau 26:24

24:26 – unglückliche Niederlage in Babenhausen

Mit einer unglücklichen Niederlage im Gepäck kann die B-Jugend vom Auswärtsspiel zurück nach Wallau. Wie im Hinspiel war es eine Begegnung auf Augenhöhe. Beide Teams schenkten sich nichts und boten den Zuschauern wie im Hinspiel ein Handballspiel auf gutem Oberliganiveau. Mit Jannis Wessely, Adrian Koch und Yassin Ben Hazaz fehlten der SG drei wichtige Spieler.
Nach ausgeglichener Anfangsphase (5:5) waren es zunächst die Wallauer, die das Spiel in den Griff bekamen. Die 9:5-Führung veranlasste den Babenhausener Trainer zu einer Auszeit. Wie im gesamten Spiel hielt Torwart Vincent Robinson stark und zeigte, dass er ein Torwart de r Spitzenklasse ist. Gegen Ende der ersten Halbzeit egalisierten die nie aufgebenden Gastgeber und konnten die Wallauer Führung egalisieren. Zum Seitenwechsel stand es 14:14.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: mA Jugend Oberliga RPS

TV Kirrweiler – HSG Fraulautern/Überherrn 47:15

Große Bildergalerie nach „weiterlesen“

47 Kirrweilerer Treffer

Etwas ratlos war TVK-Trainer Wolfgang Riebel nach der einseitigen Partie, hatte er die HSG doch weitaus leistungsfähiger eingeschätzt.Mit einer konzentrierten Abwehrleistung und wenigen Fehlern im Angriff hatte Kirrweiler von Beginn an das Heft in der Hand und zog direkt auf 11:1 davon. Letzte Zweifel am Sieg des TVK waren spätestens beim Stand von 21:3 beseitigt.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Bezirksliga mA Jugend

SG Wehrheim/ Obernhain – TG Rüdesheim 29:25

Topform nicht bestätigt

Am Sonntag ging es für die männliche A-Jugend der TGR zum Tabellenzweiten nach Wehrheim/ Oberhain. Hier galt es fokussiert ans Werk zu gehen um die beiden Punkte wieder mit nach Rüdesheim nehmen zu können. Nach langer Anfahrt ging die TGR in Führung und konnten diese bis kurz vor der Halbzeit auch halten. Einziges Manko, die Chancenverwertung, man nutzte gegen einen starken Torwart der Hausherren zu wenige der klaren Möglichkeiten und sah sich nicht in der Lage dessen Schwächen Konsequent aus zu nutzen. So gab man dem Gegner die Chance in Führung zu gehen, welche dankend angenommen wurde und so ging dieser schließlich mit einem 2-Toren Vorsprung in die Pause.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mC-Jugend Oberliga HHV

JSG Büttelborn – HSG Hanau 23:35

Hoher Auswärtssieg in Büttelborn

Am letzten Samstag machte sich das Team auf, um das letzte Auswärtsspiel der Saison in Büttelborn zu bestreiten. Nach dem indiskutablen Spiel gegen Langen, der Aufarbeitung des dieses Spiel via Video und einigen klaren Ansagen konnte man gespannt sein wie dieses Spiel ablaufen würde. Schon beim Aufwärmen konnte man erkennen, dass das Team diesmal die Sache mit besserer Konzentration angehen wollte.

Und genauso startet dann auch das Spiel. Schnell konnte man sich auf 5:2 absetzen, um dann aber wieder in ein Loch zu fallen und somit Büttelborn ins Spiel kommen zu lassen. So sah sich das Trainerteam genötigt in der 10 Minute beim Stand von 7:7 bereits eine Auszeit zu nehmen und die Jungs massiv wach zu rütteln. Nach dieser deutlichen Ansprache wurde wieder beherzter agiert und in Angriff und Abwehr besser agiert. Durch diese Leistungssteigerung setzte man sich kontinuierlich ab, um dann verdient mit 17:11 in die Pause zu gehen.

Rubrik: Allgemein

Sendezeiten live auf Sport1

Mittwoch 19.2. 20:15 Uhr
VfL Gummersbach-HSV Hamburg

Sonntag 23.2. 14:55 Uhr
HSG Wetzlar-THW Kiel
20:15 Uhr
Rhein-Nekar Löwen-SC Magdeburg

Rubrik: BOL Offenbach/Hanau

HSG Dietzenbach – HSG Hanau II 26:25

HSG Hanau II wird Punktgewinn verwehrt

Eine Niederlage und viel Aufregung nach Spielende, standen auf dem Konto der Grimmstädter zu buche, die Anzeigetafel in Dietzenbach zeigte eine 26:25 Niederlage an.

Aber von Beginn an. Die Hanauer reisten mit Respekt, aber selbstbewusst in den Offenbacher Landkreis, kamen aber nur sehr schwer in die Begegnung. Die Gastgeber versuchten sich mit einer harten Deckung Respekt zu verschaffen und da auch die Grimmstädter Deckung gut stand, blieb es bis zum 5:5 (17.) ausgeglichen. Nun fand Dietzenbach eher Lücken im Hanauer Deckungsverband und ging mit 8:5 (21.) in Führung. Erst die Hereinnahme der A-Jugendlichen Lukas Baum und Max Bergold brachte die Wende. Man drehte das Spiel in eine 9:11 Führung (29.) und hielt diese bis zur Halbzeit (10:12).

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer

Die TGS Langenhain II punktet weiterhin

Die TGS Langenhain informiert:

Derzeit auf Aufstiegplatz 2

Die MSG Schwarzbach II verabschiedet sich nach der Niederlage am Wochenende endgültig aus dem Aufstiegsrennen. Die TSG Eppstein II verliert im Spitzenspiel deutlich gegen den Tabellenführer aus Hattersheim und rutscht somit auf Platz 3.  Langenhain II Verfolger Dotzheim III verliert erstaunlicherweise gegen den vorletzten Bierstadt II.
Alles in allem ein guter Spieltag für die Truppe der TGS Langenhain II.

Die Männer Bezirksliga C Wiesbaden im SIS

Rubrik: BL-B Darmstadt Frauen

TV Bischofsheim – TGB Darmstadt II 17:26

Zweite Heimspielniederlage in Folge

Nachdem das Hinspiel nur knapp mit einem Tor gewonnen werden konnte, war klar, das auch dies kein leichtes Spiel werden würde. Bereits die erste Halbzeit war umkämpft und keine der Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen. In der Pause forderte das Trainergespann mehr Tempo und bessere Abschlüsse. Aber leider kommt es manchmal anders wie geplant. Die Gäste aus Darmstadt legten los wie die Feuerwehr und überrannten die Bischofsheimerinnen förmlich. Eine Auszeit nach 4 Minuten sollte diesen Trend stoppen. Das funktionierte aber nur bedingt.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Allgemein

Gilles Lorenz wird ab Sommer sportlicher Leiter beim TV Breckenheim

Der TV Breckenheim informiert:

TVB stellt sich neu auf

Die Handballer des TV Breckenheim verstärken ab Sommer das „Team um das Team“. In Gilles Lorenz, ehemaliger Spieler und Jugendtrainer, übernimmt ein waschechter Breckenheimer im Sommer die Funktion des sportlichen Leiters. Zudem wird der Studiendirektor Trainer Helmut Koch im Trainingsbetrieb und an den Spieltagen unterstützen. Im Interview spricht er über seine neue Position und die Ziele, die er mit dem TVB verwirklichen möchte.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Allgemein

Verletzung Johannes Schuhmacher

Jojo wohl am Wochenende wieder dabei

Bei einem erfolgreichen Überlaufangriff  prallten der siebenfache Wiesbadener Torschütze Johannes „Jojo“ Schuhmacher und der Gelnhauser Torwart im 6m-Raum zusammen. Dabei verletzte sich Jojo am Knie, spielte aber nach Behandlung weiter, kaum Schmerz verspürend, wohl wegen Adrenalin.
Später hat er es erst  nach dem Spiel gemerkt, dass sein Knie dicker geworden war und es wurde ihm angeraten, zu pausieren. So wurde er am Tag darauf beim A-Jugend-Buli-Spiel bei der GSV Eintracht Baunatal nicht eingesetzt.
Eine Ultraschalluntersuchung ergab, dass es wahrscheinlich eine Prellung ist. Jojo bekommt Elektrodenbehandlungen, wird kurzfristig wieder ins Training einsteigen und am Wochenende einsatzbereit sein.

Rubrik: Männer Oberliga HHV

TuS Holzheim – HSG Hanau 28:28

HSG-Trainer Patrick Beer war nach Abpfiff leicht verärgert, weil seine Mannschaft eher einen Punkt verloren als einen gewonnen hatte.

Die Gäste kamen schlecht ins Spiel, aber bogen den 1:4 Rückstand bis zur Halbzeit aber auf eine 14:12 Führung um. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte Hanau aber bereits vier Großchancen liegen lassen. „Da hätte das Spiel schon entschieden sein können“, haderte Beer später.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) BOL Wiesbaden/Frankfurt mA Jugend

TV Petterweil – SG Wallau 25:33

Bärenstarker Auftritt der Wallauer A/B-Jugend in Petterweil!

Ganz starker Auftritt der A/B-Jugend beim bis dato ungeschlagenen TV Petterweil!
Man wollte dass Kopf an Kopf Rennen um die Meisterschaft weiter offen halten, dementsprechend motiviert und konzentriert ging man das Spiel an!
Bis auf die Anfangsphase, in denen die Petterweiler zweimal mit 3 Toren davon zogen, hatte man das Spiel stets im Griff. Das einzige was immer wieder für Probleme in der Abwehr sorgte, war das Kreisspiel der Petterweiler, man bekam den körperlich robusten Kreisspieler nie so richtig über die 60 min gesehen in den Griff. Nach 18 min stand es 10:10, drei Tore in Folge zur 13:10 Führung und der Bann war gebrochen, über eine starke Angriffsleistung, es wurden immer wieder toll heraus gespielte Treffer erzielt, ging mit einer 16:12 Führung in die Pause.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: BOL Wiesbaden/Frankfurt Männer

TuS Dotzheim II – TG Kastel 26:31

Kastel setzt Siegesserie weiter fort

Vergangenen Sonntag konnte die erste Herrenmannschaft der TG Kastel den fünften Sieg in Serie einfahren. So setzte man sich gegen Dotzheim II mit 26:31 (10:15) durch.

Kastel startete gut in die Partie. Die Abwehr ließ dem Gegner kaum eine Chance, nur im Angriff spielte man nicht mit der letzten Konsequenz und ließ einige „hundertprozentige“ liegen. Beim Stand von 3:7 nach 16 Minuten hatte man mehrfach die Chance den sack zuzumachen, doch aufgrund der vergebenen Chancen kam Dotzheim zwischenzeitlich wieder ran. Bis zur Halbzeit konnte der Vorsprung jedoch wieder bis auf ein 10:15 ausgebaut werden.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer Oberliga HHV

Wiesbadener Spieler-Meinungen zum Sieg in Gelnhausen

Yakup Kaplan:  „Wie erwartet war es vor einer vollen Kulisse ein enges Match bis zum Ende. Trotz einer starken Abwehrleistung konnten wir uns leider nicht absetzten. Das hatte sicherlich auch damit zu tun, dass wir nicht konsequent unsere zweite Welle gelaufen sind und wir im Angriff nicht die nötige Geduld hatten und zu viele Fehler gemacht haben. Und somit mit einem drei Tore Rückstand in die Pause gegangen sind. Dank einer überragenden Abwehr und einem starken Umschaltspiel von Abwehr auf Angriff haben wir die 13:10 Führung von Gelnhausen in eine 20:15 Führung für uns gedreht und somit auch den verdienten Sieg in der Hölle Süd errungen !!!“

Luis Garbo:Ein Spiel an das wir uns noch lange erinnern werden! Über 1000 Zuschauer, die lautesten aber kamen aus Wiesbaden und pushten uns auf die richtige Betriebstemperatur. Genial welche Energie unsere Fans freisetzten. Wir wollten unbedingt die Tabellenspitze und durch eine überragende Abwehr und gutes Konterspiel haben wir immer wieder schnelle Tore gemacht.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer Oberliga HHV

Thorsten Schmid wird bei der TSG Münster Trainer in der Saison 2014/15

Es gibt 2 Kommentare »

Die TSG Münster informiert:

Handball-Oberligist TSG Münster hat für die nächste Saison Thorsten Schmid als Trainer unter Vertrag genommen.

Der 42-Jährige wird nicht nur Übungsleiter der ersten Mannschaft, sondern auch in die Jugendarbeit der TSG integriert. Der A-Lizenz-Inhaber ist in Münster kein Unbekannter: Er war früher bereits als Damen-Trainer für den Verein tätig. Schmid betreut aktuell die deutsche Juniorinnen-Nationalmannschaft und hat zuletzt mit der HSG Bensheim/ Auerbach den Aufstieg in die Frauen-Bundesliga geschafft. Weitere Stationen waren im Herren-Bereich die HSG FrankfurtRheinMain und die TuSpo Obernburg (jeweils in der Zweiten Bundesliga).

Rubrik: Männer Oberliga HHV

TSG Münster – TSV Vellmar 42:33

Es gibt einen Kommentar »

Die TSG Münster berichtet:

Kantersieg für die TSG Münster

Vor heimischem Publikum ist die TSG Münster eine Macht: Mit 42:33 schlug die Mannschaft den TSV Vellmar. Für den Handball-Oberligisten war es der fünfte Heimsieg in Folge und der höchste in dieser Saison. Zudem durchbrach die TSG das erste Mal in der aktuellen Spielzeit die 40-Tore-Schallmauer.

Münsters Trainer Thomas Gölzenleuchter schenkte im erneut wichtigen Heimspiel Sebastian Jacobi auf Rückraum Mitte zu Beginn das Vertrauen, dem er eine gute Leistung attestierte. Jacobi führte bis zum 15:10 mit Übersicht Regie, im Angriff lief es rund. Dass die Gastgeber am Ende der ersten Halbzeit zwischenzeitlich in die Bredouille gerieten, lag an der ungenügenden Abwehrleistung. Gölzenleuchter bemängelte, dass seine Spieler in den falschen Momenten aus dem Verband heraustraten. So ergaben sich für die Vellmarer Rückraumspieler Suton (4), Gunkel (8) und Steiner (7) immer wieder Räume. Außerdem landeten im ersten Abschnitt gleich fünf Abpraller bei den Außenspielern der Nordhessen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Turniere

47. Pfingsthandballturnier des TSV Hirsau

Der TSV Hirsau informiert:

Hallo Liebe Handball-Leser,

wir vom TSV Hirsau (nördlicher Schwarzwald Handballverband Württemberg) würden Euch gerne zu unserem

47. Pfingsthandballturnier 2014 (6.-9.Juni)

einladen.
Wir spielen auf 4 Rasenplätzen mit einem grossen Festzelt anbei. Ausgeschrieben ist das Turnier für Männer, Frauen und sämtliche Jugendmannschaften.
Bitte schaut auf unsere Homepage www.tsvhirsau.de/handballpfingstturnier.
Wir würden uns freuen wenn wir wieder neue Gesichter zu sehen bekommen. Also auf gehts nach Hirsau.

Mit sportlichen Grüssen
Esther Mienhardt-Poos TSV Hirsau Abt. Handball

Der Info-Flyer zum downloaden

Rubrik: Bezirksliga B mC-Jugend

HSG Hochheim/Wicker – TG Rüdesheim 20:24

Am Wochenende stand für die C-Jugend der HSG Hochheim/Wicker das vorletzte Heimspiel auf dem Programm.

Mit der TG Rüdesheim empfing man den aktuell Zweitplatzierten der Bezirksliga B Mitte, bei der man das Hinspiel mit 12 Toren verloren hatte. Das Ziel war sich besser zu verkaufen und beide Punkte in Hochheim zu behalten.
Es entwickelte sich eine muntere Partie die stets auf Augenhöhe war. Nach einer 2:0 Führung der HoWi’s glich die TGR zum 4:4 aus und konnte sich auf 4:7 absetzen. Dieser Vorsprung hielt dann bis zur Halbzeitpause, in der die TGR mit 10:13 vorne lag.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Oberliga HHV wB Jugend

JSG Bad Soden/Schwalbach/Niederhöchstadt – TV Hersfeld 26:22

Die wJSG Bad Soden / Schwalbach / Niederhöchstadt ist Hessenmeister!

Durch ein 26:22 gegen den letzten Verfolger und Konkurrenten um die Meisterschaft, den TV Hersfeld, wurde der Titel bereits vorzeitig perfekt gemacht.

Die Ausgangslage vor dem Spiel war klar, bei einem Sieg der wJSG ist die Meisterschaft vorzeitig entschieden, da Hersfeld auch bei zwei Sodener Niederlagen in den beiden letzten Saison-Spielen aufgrund des besseren direkten Vergleichs nicht mehr an den Sodenerinnen vorbeiziehen kann.
Bevor die Mannschaft jedoch jubeln konnte, wurde ihr in den 50 Minuten Spielzeit sehr viel abverlangt. Wiederum konnte Melissa Rosenberger aufgrund einer Knieverletzung nicht spielen, Julika Leichthammer und Hanna Duchon gingen angeschlagen in das Match, Sabrina Schäplitz fehlte aufgrund einer Familienfeier.
Gleich von Beginn an entwickelte sich auf beiden Seiten ein schnelles Spiel und den zahlreichen Zuschauern, die die Sodener Mannschaft grandios unterstützen, wurde schnell klar, dass sich die Gegner heute nichts schenken werden. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, Hersfeld konnte sich dann jedoch bis zur 19. Minute mit 3 Toren absetzen und lag mit 11:8 in Führung. Durch ihr geduldiges druckvolles Spiel konnten die Sodenerinnen bis zur Halbzeit auf 10:11 verkürzen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-A Offenbach/Hanau Männer

TG Hanau – TS Großauheim 29 :35

Turnerschaft marschiert weiter

Ein jederzeit ungefährdeter Sieg im Derby bei der TG Hanau führte die junge Truppe der Großauheimer Handballer nunmehr auf den ersten Platz in der Tabelle, den man sich mit 24:6 Punkten mit der HSG Hanau teilt.

Dabei konnte TS-Coach Maik Schönwetter fast aus dem Vollen schöpfen, da mit Ausnahme des Langzeitverletzten Seegräber und Torwart Hombach alle Akteure einsatzbereit und am Start waren. Die Position des zweiten Torhüters übernahm diesmal unser Oldie Peter Simowsky, der auch einen Strafwurf parieren konnte. Erstmalig in voller Verantwortung zwischen den Pfosten stand Youngster Tim Wacker, der dieser Verantwortung mit 12 gehaltenen Bällen gut gerecht wurde.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Oberliga HHV

TSG Eddersheim – TSV Eintracht Böddiger 33:26

Die TSG Eddersheim berichtet:

Oberliga Damen der TSG Eddersheim gewinnen Spitzenspiel

Am 15. Spieltag der Oberliga Hessen konnten die Damen der TSG Eddersheim den Konkurrenten aus Böddiger klar auf Distanz halten und es scheint, als würde es auf einen Zweikampf zwischen der heimischen TSG und Bensheim/ Auerbach um die Meisterschaft, hinauslaufen.

Die ersten positiven Nachrichten gab es bereits vor dem Spiel, die angeschlagenen Sina Elter und Franziska Feick meldeten sich fit und konnten somit vom Trainerteam im Spitzenspiel eingesetzt werden.
Der Beginn wurde dennoch verschlafen, der Gast führte schnell mit 5:2 und es dauerte bis zur 10 Minute, bis sich das TSG Team etwas frei schwimmen konnte. Dann jedoch stand die Abwehr und bis zur 13 Minute setzte sich der Gastgeber auf 7:5 ab. Auch eine Auszeit der ehemaligen Weltmeisterin Rocsana Negovan brachte den TSG Angriffs Motor nicht mehr ins stottern. In der 25 Minute führte die TSG 16:12, um sich dann mit einem 17:15 von den gut 150 Zuschauern in die Pause zu verabschieden.
Trainer Fischer zur ersten Halbzeit:“ Der Start war bescheiden, dann haben wir ca. 15 ganz starke Minuten gehabt, da hat die Abwehr gut gestanden. Jedoch hatten wir Probleme mit den Außenspielerinnen des Gastes. Unser Angriffsspiel hat sehr gut funktioniert, wir waren von allen Positionen torgefährlich.“

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) 3. Liga Männer

SG LVB Leipzig – SG Wallau 24:24

Die SG Wallau berichtet:

Punktgewinn in Leipzig – auch dank solider Abwehrleistung

In einer über weite Strecken sehr ausgeglichenen Partie konnte unser Ländchesteam am Samstag beim 24:24 (13:14) in Leipzig einen Punkt entführen. Die Gastgeber, die am vergangenen Wochenende ihren ersten Sieg in diesem Jahr feiern konnten, begannen hellwach und führten schnell mit 5:3 (7.) und 8:4 (11.). Zu diesem Zeitpunkt sah es noch nach einer torreichen Begegnung in der Sporthalle an der Brüderstraße aus. Unsere Abwehr zeigte sich aber endlich formverbessert, steigerte sich und verteidigte in Zusammenarbeit mit Torhüter Christian Kosel richtig achtbar. Unsere Jungs schafften im Verlauf der ersten Halbzeit zwar nicht mehr den Ausgleich, ein Freiwurf von Stefan Bonnkirch zum 13:14 ließ uns aber mit nur einem Tor Rückstand in die Pause gehen.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Allgemein

Wie will Wiesbaden das alles packen?

In der Woche nach dem Pohlheim-Spiel werde ich mich mit Stephan Metz und Ralf Wölfinger zusammen setzen.

Wie viele HBZ-Leser/innen interessiert mich die Frage, wie Wiesbaden mit seinen Erfolgen nun umgehen wird.

Wenn Wiesbaden I in die dritte Liga aufsteigt, Wiesbaden II in der Landesliga spielt und die A-Jugend eine neue Bundesliga-Saison angeht, dann sind große finanzielle und sportliche Herausforderungen zu bewältigen.

Ich erhoffe mir von dem Gespräch mit dem sportlichen und technischen Leiter Aufschluss über die Planung und das Konzept für 2014/15 ff.

Trotz aller Euphorie, die bekanntlich ein schlechter Ratgeber ist, ist Seriosität,  ein verantwortungsvoller Umgang mit Menschen und Finanzen und eine sachlich fundierte realistische Strategie unabdingbar.

Rubrik: Allgemein

Wasch mich, aber mach mich nicht nass…

Leute, Leute, Leute.

Das betrifft jetzt verschiedene Personen diverser Vereine, nicht alle: Wieso um alles in der Welt wollt ihr immer „in der Zeitung stehen“, wenn etwas Positives berichtet werden soll und beschwert euch, sobald mal etwas Kritisches in diversen Medien veröffentlicht wird?

Trainer, Spieler und Abteilungsleiter etc. sind Personen öffentlichen Interesses und müssen sich dessen bewusst sein.

Handballvereine und Verbände haben für Transparenz zu sorgen: Sie sind ihren Mitgliedern verantwortlich, ihren Spielern, Fans, Sponsoren.

Rubrik: Allgemein

Meine Meinung zur SG Wallau

Servus,

die SG Wallau kann und will sich derzeit nicht äußern zur Dritten Liga, Trainer-Frage, SG Wallau/ Massenheim, 2.Herren-Team und auch nicht zur Planung mA-Buli und… und… und…

Für mich ist das nicht nachvollziehbar.

Grüße
Günni

Rubrik: BL-A Wiesbaden/Frankfurt Männer

Uwe Krollmann widmet sich nach Saisonende neuen Aufgaben

Der Trainer des BLA-Zweiten und Aufstiegskandidaten TV Igstadt, Uwe Krollmann, wird sich nach Saisonende neuen Aufgaben zuwenden, zu denen aber zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts vermeldet werden kann.

Eine offizielle Stellungnahme von BIK Wiesbaden ist angefragt.

Rubrik: (Weiterlesen) Männer Oberliga HHV

TV Gelnhausen – HSG Wiesbaden 25:29

Es gibt 2 Kommentare »

HBZ-Bildergalerie nach „weiterlesen“
(Ausnahmsweise ohne Registrierung frei geschaltet.)

„Auswärtssieg“ und „Spitzenreiter, Spitzenreiter“…

…hallte es am Ende durch die Großsporthalle. Die Wiesbadener Fan-Kolonie war hin und weg und die Mannschaft freute sich unbändig. Coach Stephan Metz saß alleine und zufrieden lächelnd auf der Bank – sein Masterplan war voll aufgegangen.

Die Gelnhausener Veranstalter schafften die Grundlage für eine super Atmosphäre, deren Fans gingen bestens darauf ein, die Anhänger von Wiesbaden standen dem nicht nach. Es waren auch viele neutrale Handball-Fans in der Halle, die ihr Kommen nicht bereuten. Sie sahen ein rassiges Oberliga-Spiel, bei denen die Gäste klar das höhere Tempo gingen und spielerisch mehr Akzente setzten. Die Gelnhausener Spieler waren hoch gewachsen und sehr athletisch. Aber zumeist ausrechenbar, zu sehr versuchten sie es z.B. über den Kreis. Zu oft wurden ihnen Bälle von den Wiesbadener Abwehrspielern stibitzt, die diese Steels zu Tempogegenstößen nutzten.
Insgesamt waren beide Abwehrreihen schon sehr Mann bezogen eingestellt, aber Gelnhausen beschränkte sich darauf, sodass es einige Ringkämpfe gab. Wiesbadens Defensive war Ball orientierter und achtete mehr auf die gegnerischen Passwege.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: Gerüchteküche

Stefan Bartels neuer Drittliga-Trainer der SG Wallau!?

Kann gut sein, dass der jetzige B-Jugend-Trainer Stefan Bartels zur neuen Saison Trainer der Drittliga-Mannschaft der SG Wallau wird.

Rubrik: BL-A Wiesbaden/Frankfurt Männer

TSG Eddersheim II: Trainer Bretz folgt Rohde

Die TSG Eddersheim informiert:

Männer II / Planung 2014 – 2015 / Bretz folgt Rohde

Die Herren 2 Mannschaft der TSG Eddersheim ist in der „neuen“ Spielklasse Wiesbaden / Frankfurt angekommen. Mit dem entschlossenen und zielstrebigen Auftreten in den drei entscheidenden Partien gegen den TV Idstein II, die TG 04 Sachsenhausen und den TV Bad Vilbel haben sich Spieler und Trainer mit 3 Siegen in Folgen und dem Einzug in die Meisterrunde entsprechend belohnt.
Die Mannschaft hat sich zu einem wirklichen Unterbau der Landesliga Mannschaft entwickelt. „Andere Vereine reden von einer mannschaftsübergreifenden Zusammenarbeit, wir in Eddersheim leben das Konzept“, so der sportliche Leiter Männerhandball Thorsten Schmitt. „Sacher, Eckert, Becker und Maus sind gleich 4 Beispiele wie es junge Eigengewächse schaffen können über das Sprungbrett der Herren 2 bzw. dem Anschlusskader in das Landesliga Team zu schaffen und die nächsten Talente kratzen schon an der Tür der Herren 1″, so Schmitt weiter.

Alle sportlichen Ziele erreicht, trotzdem folgt der Trainerwechsel Bretz auf Rohde.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: (Weiterlesen) 3. Liga Männer

SG Wallau: Hohe Auswärtshürde in Leipzig

Die SG Wallau informiert:

Am 21. Spieltag der III. Liga Ost gastiert unsere Ländchescrew am Samstag (19:30 Uhr) bei der SG LVB Leipzig.

Nachdem unsere Jungs am vergangenen Wochenende gänzlich ungefährdet bei der TG Münden triumphierten, fährt man als Tabellenvierter (26:14 Punkte) nach Sachsen und hofft dort auf den nächsten Auswärtscoup. Dass sich unsere Mannschaft im Osten der Republik durchaus wohlfühlt hat sie bereits bei den Auswärtssiegen in Bernburg, Dessau und Aschersleben bewiesen.

In Leipzig wartet nun ein Gegner, den man als „Wundertüte“ der Liga bezeichnen kann: Die Straßenbahner legten ähnlich wie unsere SG einen kompletten Fehlstart ins neue Jahr hin. Fiel die erste Niederlage gegen Spitzenreiter Eintracht Baunatal noch knapp aus (27:28) musste man sich in der darauffolgenden Woche beim MTV Vorsfelde – bis zum damaligen Zeitpunkt nur ein Sieg! – geschlagen geben. Im Heimspiel gegen den HC Aschersleben, der auswärts bis dato überhaupt nicht punkten konnte quälte man sich nur dank der Nervenstärke des besten Leipziger Werfers Sascha Meiner zu einem Punkt (36:36), um in der darauffolgenden Woche gegen den HSV Bad Blankenburg eine 8-Tore-Führung zu verspielen – Endstand 22:23.

• Weiterlesen »»»

Rubrik: 3. Liga Männer

Ralf Ludwig in der kommenden Saison nicht mehr Trainer der Drittliga-Mannschaft der SG Wallau

Die SG Wallau informiert:

Foto: Handball-Zeitung.de

Ohne Ralf Ludwig in die neue Spielzeit

In gemeinsamen, konstruktiven Gesprächen über die zukünftige Ausrichtung der SG Wallau sind Ralf Ludwig und die Geschäftsführung der SG Wallau überein gekommen, dass Ralf Ludwig die Drittliga- Mannschaft in der kommenden Saison nicht mehr trainieren wird.

„Ralf hat in den vergangenen drei Jahren hervoragende Arbeit geleistet und uns den größtmöglichen sportlichen Erfolg gebracht. Dafür sind wir ihm sehr dankbar,“ würdigen Markus Abels und Uwe Ströhmann das Engagement für den Verein.

Rubrik: Männer Oberliga HHV

Vorbericht TSG Münster – TSV Vellmar

Es gibt einen Kommentar »

Zu Hause will Münster eine Macht bleiben

Der letzte Misserfolg der TSG Münster vor heimischem Publikum liegt fast auf den Tag genau drei Monate zurück, als Aufstiegsaspirant SG Kleenheim die Punkte aus der Eichendorff-Halle entführte. Danach waren die HSG Hanau, HSG Pohlheim, TuS Holzheim und SG Bruchköbel zu Gast im Taunus und mussten alle die Erfahrung machen, dass es in Münster nichts zu holen gibt. Mit dem TSV Vellmar erwartet die Mannschaft von Trainer Thomas Gölzenleuchter am Samstag, 15. Februar, einen Gegner mit ähnlichem Kaliber. Anwurf ist um 19 Uhr in der Eichendorff-Halle.

Die Nordhessen weisen zwei markante Merkmale in ihrer Statistik auf. Sie stehen zwar nur auf dem achten Tabellenplatz, können aber von sich behaupten, den drittbesten Angriff der Liga zu haben. Nur die HSG Wiesbaden und Bruchköbel haben mehr Tore geworfen. Zweites Merkmal: Vellmar holt seine Punkte fast ausnahmslos daheim. Diese Erfahrung musste auch die TSG Münster beim 32:39 im Hinspiel machen. So viele Gegentreffer ließ die TSG-Abwehr in keinem weiteren Oberliga-Spiel zu. Da sich seit dieser Niederlage im Oktober aber eine sehr positive Entwicklung in der Münsterer Mannschaft vollzogen hat, geht sie optimistisch ins Heimspiel am Samstag, zumal die eigenen Anhänger wieder wie der „achte Mann“ hinter den Hausherren stehen werden. „Wir wollen in der Tabelle weiter nach vorne“, sagt TSG-Trainer Thomas Gölzenleuchter, „dafür gilt es, zu Hause wieder zu punkten.“

Rubrik: Frauen Oberliga HHV

Damen der TSG Eddersheim bitten zum Spitzenspiel der Oberliga Hessen

Es gibt einen Kommentar »

Die TSG Eddersheim informiert:

Nach dem Derby gegen Kriftel, das mit einer gerechten Punkteteilung endete, folgt nun das Spiel des Tabellenführers (TSG Eddersheim 25:3 Punkte) gegen den Dritten (TSV Eintracht Böddiger 20:8 Punkte).
Anpfiff zu diesem Top Spiel der Oberliga ist am Samstag, den 15.2. um 16.00 Uhr im KEW Hattersheim.
Am vergangenen Spieltag musste der Gast aus Böddiger eine Niederlage gegen den TV Hüttenberg hinnehmen. Somit steht das Team von Trainerin Rocsana Negovan etwas unter Druck, wollen die „Kasseler“ noch ein Wörtchen um den Hessenmeistertitel und somit um den Aufstieg in die 3.Liga, mitsprechen. Das Potenzial hat das Team um die Wurfgewaltige Rückraumspielerin Christin Scheene und die erfahrene Juliane Kasper allemal. Dazu noch die sehr starke Kreisläuferin und Abwehrspielerin Hannah Puntschuh und schon steht der TSG ein Top Team gegenüber. Ebenfalls ein klarer Vorteil wird die körperliche Überlegenheit des Gastes aus Böddiger sein.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mwD-Jugend Veranstaltungen wE-Jugend

TuS Kriftel F-Jugend: Mini-Spielfest in Flörsheim mit Winterolympiade

Die TuS Kriftel berichtet:

Nach weiterlesen auch noch:
Männliche D2.1-Jugend: TSG Eddersheim – Hofheim/Kriftel 17:20 (8:11)
Weibliche E-Jugend: TSG Oberursel – Kriftel 19:11 (8:5)
Vorschau

F-Jugend: Mini-Spielfest in Flörsheim mit Winterolympiade

Die F-Jugend jubelt bei der Siegerehrung beim Minispielfest.

Wie immer stand das toll organisierte Spielfest unter einem Motto: Winterolympiade Flörsheim 2014. Entsprechend zogen die Mannschaften zu Beginn nacheinander in die Halle ein. Beim gemeinsamen Aufwärmspiel mussten die Teams Schneebälle (weiße Luftballons) treiben. Auf dem Spieleparcours wurden die Stationen Skispringen, Skeleton Eisstock-Curling, Schneemann werfen, Eiscrosslauf, Eishockey, Biathlon und Schneeballwerfen angeboten. Beim Abschlussspiel wurden Eisschollen in der Halle verteilt, die natürlich „schmolzen“ – immer kleiner wurden und auf denen sich die Kinder alle sammeln mussten, wenn die Musik aus war. Daneben wurde auch noch auf verkleinerten Spielfeldern Handball gespielt.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Oberliga HHV

Kriftel – TSG Eddersheim 21:21

Die TuS Kriftel berichtet:

Nach weiterlesen auch noch
Damen II: Flörsheim/Kelsterbach – Kriftel 18:22 (9:11)

Das Küken rettet per direktem Freiwurf den Punkt

Sie traf mit einem Kunstwurf in der Schlusssekunde: Jana Lorenz

Das war nichts für schwache Nerven: Die Spielzeit war abgelaufen, doch einen direkten Freiwurf hatten die Damen der TuS Kriftel im Oberliga-Derby gegen den Tabellenführer noch bekommen. Jana Lorenz nahm sich den Ball und stellte sich alleine dem Eddersheimer Block gegenüber. Als der Schiedsrichter pfiff, knickte das „Nesthäkchen“ der Gastgeberinnen leicht ab und warf den Ball an der Mauer genau in den Winkel – so als hätte sie das regelmäßig trainiert. Nun brachen alle Dämme, die Mitspielerinnen stürmten auf die erfolgreiche Torschützin zu und begruben sie beim Riesen-Jubel unter sich. Kriftel hatte in einem umkämpften Spiel einen verdienten und enorm wichtigen Punkt mit Blick auf den Klassenverbleib in Hessen höchster Spielklasse geholt. Im Hinspiel hatten das Team und Jana Lorenz noch Pech bei einer knappen Ein-Tore-Niederlage und dem letzten Wurf der jungen Spielerin, nun war das Happy Ende auf Seiten des Teams von Trainer Jens Illner. Entsprechend baff war der Coach: „Das war unglaublich, aber das ist Handball.“

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL Wiesbaden Männer

MSG Schwarzbach – TGS Langenhain II 27:29

Die TuS Kriftel berichtet:

Erneute Niederlage im Derby

Man kennt sich und so wusste jeder, dass dieses Spiel ein harter Kampf werden würde. Der Start war denkbar schlecht für die MSG II, schnell lag man mit hinten, und so einige Spieler wirkten noch nicht richtig wach. Viele technische Fehler brachten dem Gegner einfache Tore.
Die Auszeit rüttelte jetzt auch den letzten Spieler auf und jedem war jetzt klar, um was es ging. So kämpften die Mannen aus Kriftel und Hofheim gemeinsam gegen den Nachbarn, und es ging gar mit einer Zwei-Tore-Führung in die Halbzeit.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Allgemein

Der TV Erbenheim verpflichtet Dennis Müller als neuen Trainer der Herren

Offizielle Pressemitteilung des TV Erbenheim:

Mit Dennis Müller, derzeit Trainer des TuS Wörrstadt und der männlichen Bezirks-Oberliga C-Jugend der JSG Langenhain/Breckenheim kommt laut Abteilungsleiter Stefan Becht der Wunschkandidat zum TVE.
Der gebürtige Bierstadter kennt den heimischen Handball genauestens. Vor Wörrstadt trainierte er die SG Wallau II drei Jahre in der BOL.

Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer