Handball-Zeitung

  Der interaktive Blog rund um den Handball – Kontrovers – Subjektiv – Emotional – von Fans für Fans  

Aktuelle Kommentare zu Artikeln / Leserbriefe / News

Rubrik: Oberliga HHV

Oberliga Damen der TSG Eddersheim treten in Hüttenberg an

Es gibt einen Kommentar »

Die TSG Eddersheim informiert:

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel, unter diesem Motto werden die die Damen der TSG nach der Niederlage in Eibelshausen nun in Hüttenberg antreten.
Das schwache Spiel gegen Eibelshausen wurde in den drei Trainingseinheiten aufgearbeitet und die Mannschaft hat gut trainiert. Das Trainerteam ist sich sicher, das das Team die nötigen Schlüsse aus dem Spiel gegen Eibelshausen gezogen hat. In dieser Oberliga Saison wird es sehr viele enge Spiele geben, fast jeder kann jeden schlagen.
So auch am kommenden Samstag, um 18 Uhr, wenn die TSG Damen in Hüttenberg antreten. Der Gastgeber hatte netterweise einer Verlegung des Spiels vom ersten Spieltag zugestimmt, da sonst Sandra Brieske gefehlt hätte.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Turniere

Nidda-Fraportcup erfreut sich über regen Zuspruch

Veranstalter-Information:

Noch 26 Tage bis zum Meldeschluss

66 Tage vor der offiziellen Eröffnungsfeier des Nidda-Fraportcup 2014 haben bereits 71 Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet gemeldet. Auch der 13 Nidda-Fraportcup erfreut sich bei Jugendhandballmannschaften aus Nah und Fern ungebrochener Beliebtheit. 
 
Noch genau 26 Tage haben weitere Teams Zeit, sich für den 13. Internationalen Nidda-FraportCup vom 03.01. bis zum 05.01.2014 anzumelden.“

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Landesliga HHV Mitte Männer

Mori Azgahndi neuer Physiotherapeut des TV Breckenheim

Es gibt 2 Kommentare »

Der TV Breckenheim informiert:

Der Kult-Masseur ist wieder im Einsatz

Vor zwei Jahren hat er sich nach fast drei Jahrzehnten in der „stärksten Liga der Welt“ für mehr Ruhe und für seine Familie entschieden. Jetzt ist der Kult-Masseur der Handball-Bundesliga wieder zurück. Zwar nur in der Landesliga, aber immer noch mit den gleichen Fähigkeiten, die schon damals in der Liga bekannt und gefragt waren: Mori Azgahndi steht ab sofort dem TV Breckenheim als Physiotherapeut zur Verfügung.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer Nationalmannschaft

DHB Supercup der Nationen 2013

Es gibt einen Kommentar »

Live auf Sport 1

01.Fr 19:25 Deutschland – Schweden
02.Sa 17:30 Deutschland – Ägypten
03.So 16:55 Deutschland – Polen

Rubrik: mA Jugend Oberliga HHV

Münsters A-Jugend vor dem Topspiel

Die TSG Münster informiert

Nach einem prächtigen Saisonstart darf sich die A-Jugend der TSG Münster auf ein echtes Spitzenspiel freuen. Die Mannschaft des Trainergespanns Jens Illner/ Benedikt Christmann tritt am Sonntag, 3. November, um 16 Uhr bei Tabellenführer JSG Melsungen/ Körle/Guxhagen an. Dabei handelt es sich um den Nachwuchs des Bundesligisten MT Melsungen. Münster teilte zuletzt mit der HSG Hanau II die Punkte (27:27) und reist mit einem Zähler weniger als Melsungen nach Nordhessen.

Rubrik: Landesliga HHV Mitte Männer

Vorschau HSG Hochheim/Wicker – MSG Linden

Es gibt einen Kommentar »

Samstag, 02.11.2013, 19.00 Uhr, Georg-Hofmann-Halle Hochheim

Zu einem vorgezogenen Spiel des achten Spieltages der Landesliga Hessen Mitte der Saison 2013/14 empfängt der aktuelle Tabellenfünfte, die HSG Hochheim/Wicker, seinen unmittelbaren Tabellennachbarn auf Rang vier, die MSG Linden, am ersten Novembersamstag in der Hochheimer Georg-Hofmann-Halle.

Beide Mannschaften sind in den Augen einiger außenstehender Beobachter ordentlicher als erwartet in die Saison gestartet (jeweils 8:6 Punkte), haben jedoch am vergangenen Wochenende jeweils sehr schmerzvolle Niederlagen gegen Teams einstecken müssen, die zuvor und nach wie vor in der Tabelle hinter ihnen stehen: Die heimische HSG bekam mit dem 21:31 bei Oberliga-Absteiger HSG Wettenberg eine deftige Abreibung verpasst und auch die mittelhessische MSG musste nach einem ähnlich herben 8:15-Halbzeitrückstand eine ernüchternde 23:27-Heimniederlage gegen den nach dem Trainerwechsel wiedererstarkten TV Petterweil einstecken.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mA Jugend Oberliga HHV

HSG Hanau II – TSG Münster 27:27

TSG Münster A Jugend informiert:

TSG Münster gibt unnötigen Punkt bei Bundesliga Reserve ab

Nach dem überragenden 33:28 Heimerfolg im Derby gegen die JSG Niederhofheim/Sulzbach vergibt Münster die Chance den Druck auf die JSG Melsungen/Körle/Cuxhagen zu erhöhen.
Ohne Marius Reinheimer,Julian Katzer und Nikola Katalinic machte sich die Illner-Truppe auf in die Grimmstadt.
Die ersten Minuten der ersten Halbzeit verliefen sehr ausgeglichen.

Die Münsterer Abwehr agierte nicht wie gewohnt sonder sehr nachlässig und so gelang es Hanau immer wieder den Anschluss zu wahren und konnte beim Stande von (8:8) das erste Mal selbst in Führung gehen. Jedoch zeigte die TSG warum sie im oberen Tabellendrittel steht und schaltetet nach einer roten Karte gegen Hanau durch einen Schlag in das Gesicht eines Münsters kurz vor der Halbzeit einen Gang hoch und ging somit 12:16 in die Halbzeit.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-A Wiesbaden/ Frankfurt Frauen

TV Igstadt – HSG Hochheim/Wicker 24:16

HSG Hochheim/Wicker Damen berichten:

Die Mädels der HSG hatten sich viel vorgenommen, kamen aber mit 24:16 unter die Räder. Der Gastgeber hatten in den ersten Minuten die klareren Chancen, da der HSG- Express stockte. Die Abwehr wurde sehr oft kalt erwischt. Zum Glück konnten die Igstädterinnen das nicht konsequent nutzen. Bezeichnend dafür war, dass es nach 20 Minuten erst 6:3 stand. Das lag allerdings nicht etwa daran, dass die HSG keine Chancen gehabt hätte. Vielmehr hatten die Weinstädterinnen gezählte 21 Torfwürfe und konnten lediglich drei bzw. bis zur Halbzeit sechs verwandeln. So führte Igstadt nach 30 Minuten mit 10:6.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Oberliga HHV

Eintracht Baunatal – Kriftel 16:23

Der TuS Kriftel informiert:

Voller Einsatz, gute Deckung und viele Siebenmeter
Eine starke Leistung vor allem in der Deckung boten die Damen I mit Janina Boieck (vorne) und Din Nietzig.

Die weite Reise nach Nordhessen hat sich gelohnt: Die Damen I kamen nämlich nicht nur mit zwei Punkten und ihrem ersten Auswärtssieg in der Oberliga zurück, sie tankten nach bisher erst einem Erfolg und vier Niederlagen auch mächtig Selbstvertrauen. „Jeder hat sich mächtig reingekniet“, sagte Trainer Jens Illner. Vor allem der prächtige Einsatz des Teams gibt ihm Mut für die nächsten Partien. An diesem Wochenende sind die Krifteler aber zunächst einmal spielfrei und können durchatmen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Männer

Berichte der TuS Kriftel

Der TuS Kriftel informiert:

Männer I: MSG Schwarzbach – TV Bad Schwalbach 29:24 (15:12)

Siegesserie ausgebaut

Im siebten Spiel der Saison gewann die MSG am Ende doch deutlicher gegen den weiterhin sieglosen Gast und setzt so seine Serie aus nunmehr vier erfolgreichen Partien in Folge fort.
Danach sah es aber anfangs gar nicht aus, zahlreiche Ungenauigkeiten im Angriff und wenig sorgfältiges Defensivverhalten ließen den Gast früh eine Vier-Tore-Führung erspielen. Beim 3:7 berappelten sich die Schwarzbächler aber langsam, konnten beim 8:8 ausgleichen und gingen sogar mit einer Führung in die Pause. In Durchgang zwei bot sich dann ein ähnliches Bild: Handballerisch brillierten beide Seiten nicht, doch wirklich in Gefahr, das Spiel zu verlieren, geriet die MSG auch nicht. So plätscherte das Spiel ein wenig vor sich hin, allenfalls Jens Koepcke wusste in Angriff wie in Abwehr zu gefallen und letztendlich gewann man immerhin souverän und behielt so die zwei Punkte in der Hofheimer Brühlwiesenhalle.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-A Wiesbaden/ Frankfurt Frauen

TV Igstadt – HSG Hochheim/Wicker 24:16

Die HSG Hochheim/Wicker berichtet:

Damen verlieren deutlich in Igstadt

Die Mädels der HSG hatten sich viel vorgenommen, kamen aber mit 24:16 unter die Räder. Der Gastgeber hatte in den ersten Minuten die klareren Chancen, da der HSG- Express stockte. Die Abwehr wurde sehr oft kalt erwischt. Zum Glück konnten die Igstädterinnen das nicht konsequent nutzen. Bezeichnend dafür war, dass es nach 20 Minuten erst 6:3 stand. Das lag allerdings nicht etwa daran, dass die HSG keine Chancen gehabt hätte. Vielmehr hatten die Weinstädterinnen gezählte 21 Torfwürfe und konnten lediglich drei bzw. bis zur Halbzeit sechs verwandeln. So führte Igstadt nach 30 Minuten mit 10:6.
Anfang der zweiten Halbzeit wurde das Abwehrverhalten seitens der HSG ganz eingestellt und Igstadt konnte an sechs Metern abschließen, als wäre eine Abwehr gar nicht auf dem Platz. Die Gastgeberinnen zogen auf 17:7 (39.) davon. Trainer Markus Erbe wechselte Tessa Vorlaufer ein, was der einzige Lichtblick an diesem Abend war. Sie erzielte innerhalb kürzester Zeit vier Treffer und bestätigte damit ihren Aufwärtstrend. Da der Gastgeber jetzt munter durchwechselte, konnte die HSG das Ergebnis noch etwas verschönern und ging mit einer 24:16 Niederlage vom Platz.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: 3. Liga Männer

RAN1 Video: Dessau – Wallau 30:31

Das RAN1 Video nach weiterlesen

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-A Wiesbaden/Frankfurt Männer

TV Breckenheim 2 – TGS Langenhain 29:34

Die TGS Langenhain informiert:

Verdienter Langenhainer Sieg in einem emotionsgeladenen Derby

Eine starke Abwehrleistung sowie ein glänzend aufgelegter Robin Wanner sorgten für einen verdienten Auswärtssieg beim Aufsteiger und Lokalrivalen Breckenheim 2. Damit kann die TGS nahtlos an die bisherigen Leistungen anknüpfen und liegt jetzt bei gleicher Punktzahl mit der MSG Flörsheim/ Raunheim und der TG Schierstein an der Tabellenspitze der Bezirksliga A.

Vor gut 200 Zuschauern lieferten sich beide Mannschaften von Beginn an den erwarteten Schlagabtausch. Hoch motiviert und mit einer stabilen und kompakten Abwehr ging Langenhain in die Partie, bekam den quirligen Linksaußen Thorsten Löffler in der ersten Hälfte aber nie in den Griff. Hierdurch konnte die Heimmannschaft bis zur 15. Minute beim Stande von 8:7 für die TGS das Spiel offen gestalten. Als Langenhain das Tempospiel weiter forcierte und zudem einige technische Fehler der Breckenheimer Spieler nutzte, wurde der Vorsprung bis zur 23. Minute auf 13:8 ausgebaut. In dieser hektischen Spielphase verpasste es Langenhain aber, einen Gang zurückzuschalten. Überhastete Angriffe sowie unvorbereitete Torwürfe wurden immer wieder sichere Beute der guten Breckenheimer Torhüter.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL Wiesbaden Männer

SV Bad Camberg 2 a.K – TV Igstadt 2 22:31

Der TV Igstadt berichtet:

Ungefährdeter Sieg der Igstadter Zweiten

Mit wieder nur sechs Feldspielern, davon einem mit Rippenprellung und nur einem Torwart, musste die Igstadter Zweite gegen den SV Bad Camberg 2 antreten und feierte einen unangefochtenen Kantersieg. Ohne Benedict Scholz und Niklas Welbers (ausgliehen erste Mannschaft), Julian Ohler (beruflich), Marius Braun (noch nicht spielberechtigt) und Manuel Welbers begann das Spiel relativ ausgeglichen, bis zum 3:3 konnte sich keine der beiden Mannschaften erfolgreich absetzen. Ab der achten Minute schlug dann die Stunde des Timo Meurer. Wieder und wieder schaffte er es, durch aufmerksames Spiel in der Abwehr, den Cambergern den Ball weg zu spitzeln um so Überlaufangriffe einzuläuten. Die er dann entweder selbst oder mit schönen anspielen zu Tim Roßmann abschloss. So konnte man bis auf 3:7 davon ziehen. Diese Führung sollte man bis zum Spielende nicht mehr abgeben. Lion Lynker, einer der neuen im Team, zeigte auf rechts eine starke Abwehrleistung und konnte mit dem ein oder anderen Tor, Nadelstiche setzen. Den Versuch, keine Zeitstrafen zu bekommen, konnte man bis kurz vor Ende der ersten Halbzeit umsetzen. Doch dann waren es Andreas Eichmann und Jan Roßmann die ihre Gegenspieler nur noch mit Fouls stoppen konnten und berechtigte Zeitstrafen kassierten. Drei Gegentore in Serie waren die Folge. So konnte man nur mit 11:15 in die Halbzeit gehen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL Wiesbaden Männer

TV Igstadt 3 / JVA a. K. – TV Erbenheim 2 24:24

Street-Game Modus in der JVA kostet uns ersten Punkt

Bei diesem Spielbericht könnte es nur so klingeln im Phrasenschwein… am trefflichsten sicherlich der Spruch: Ein (kleiner) Dämpfer zur rechten Zeit, hat noch niemanden geschadet. Völlig unausgeschlafen haben wir ganze 57 Minuten benötigt, bevor mit dem Handballspiel einigermaßen begannen – wir können also doch kreuzen! Bis dahin das Spiel geprägt von Einzelaktionen, technische Fehler produzierten beide Seiten am Fließband – zum Glück musste (durfte?) sich das Spiel kein Zuschauer antun. Halbzeitstand 14:14 – und den mussten wir uns erkämpfen. Bis auf die besagten letzten 3 Minuten war unser Spiel in Hälfte zwei noch eine Steigerung in Puncto „Unfähigkeit“. Kaum zu Glauben, da man annahm, die schlechte Halbzeit hätten wir hinter uns…

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-A Wiesbaden/Frankfurt Männer

TV Bad Vilbel – TV Erbenheim 36:38

Nach zuletzt 2 Siegen gegen Idstein und Eddersheim wollten die Herren des TVE auch in Bad Vilbel 2 Punkte holen, um den Aanschluss an die spitzengruppe nicht zu verlieren.
Bis auf Marco Leitenberger waren alle Mann an Bord. Nach vielversprechendem Beginn und einer 7:2 FÜhrung stellte sich allerdings wieder mal der Schlendrian ein,
so dass durch ungenutzte Canchen der Gastgeber wieder ins Spiel gebracht wurde. Resultat war eine knappe 19:18-Führung zur Halbzeit.
In der tempo- und torreiche Partie behielt der TVE am Ende mit 38:36 die Oberhand.

Fuer den TVE spielten:
Christ 1, Gudd 6, Mueller 8, Leichtfuss 2, Daus 4, Kuesslich 1, Du buy, Prax, Schroeder 10/4, Rippe 3, Gossmann 1, Feuerstein, Dahlhaeuser 3, Hanker

Rubrik: BL-A Wiesbaden/Frankfurt Männer

TV Igstadt – TuS Nieder-Eschbach 38:32

Pflichtsieg mit Licht und Schatten

Für den an der Achillessehne verletzten Felix Kamprath rückte der aus dem Bereich der Perspektivspieler Niclas Welbers als zweiter Torwart in den Kader des TVI. Alexander Noll konnte mit neuem Schneidezahn glänzen, während Erhan Kaya nach auskurierter Schulterprellung für das wichtige Punktspiel gegen den TuS Nieder-Eschbach wieder fit war. Des Weiteren stand Rolf Stiel nach seinem Urlaub wieder zur Verfügung. Als Trainer des TVI konnte ich mich zudem über ein Wiedersehen mit meinem Kollegen Frank Vogel freuen, mit dem ich einige Jahre in Kelsterbach gemeinsam tätig war. Dennoch gab es an diesem Spieltag nichts zu verschenken, da beide Mannschaften die Punkte gut gebrauchen konnten.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BOL Wiesbaden/Frankfurt Männer

TG Kastel – HSG Hochheim/ Wicker 2 33:26

Es gibt 2 Kommentare »

Dank starker kämpferischer Leistung zum Heimerfolg

Nach drei Niederlagen in Folge gelang der TG Kastel ein kleiner Befreiungsschlag: am vergangenen Sonntag konnte man sich gegen die HSG Hochheim/ Wicker mit 33:26 (14:15) durchsetzen und machte einen wichtigen Schritt nach vorn.
Das Spiel begann sehr ausgeglichen: so konnte sich keines der beiden Teams entscheidend absetzen. In der Abwehr hatte man einige gute Phasen, in denen man den Gegner kaum zur Entfaltung kommen ließ. Doch ab Mitte der ersten Halbzeit forcierte der Gegner das Spiel über den Kreis, was abermals zum Erfolg führte. Im Angriff ließ man den Ball schnell laufen und konnte immer wieder Lücken in der gegnerischen Abwehr reißen. Doch viel zu oft wurden klarste Torchancen nicht verwertet. So ging Kastel mit einem 14:15 Rückstand In die Pause.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: 3. Liga Männer

Dessau-Rosslauer HV – SG Wallau 30:31

Die SG Wallau berichtet:

31:30 in Dessau – SG springt auf Platz zwei

Unsere Ländchescrew hat sich gestern Abend beim Dessau-Rosslauer HV den zweiten Auswärtssieg der Saison gesichert. Beim 31:30-Erfolg bewies die Ludwig-Truppe große Moral und konnte einen zwischenzeitlichen 5-Tore-Rückstand in den Schlussminuten noch umbiegen.
Hatte er im Pokalspiel gegen den THW Kiel noch überragend gehalten, bekam Sebastian Schermuly diesmal kaum einmal eine Hand an die Würfe der Gastgeber, auch Vertreter Christian Kosel erwischte bis Mitte der zweiten Halbzeit keinen guten Tag. Trotzdem gestaltete sich der erste Abschnitt der Begegnung ziemlich ausgeglichen, keine der beiden Mannschaften konnte sich in der ersten halben Stunde entscheidend absetzen.

Mit einem knappen 13:14-Rückstand ging es für unsere Mannschaft in die Kabinen.

Bitter: Florian Schreiber verletzte sich so schwer an der Hand, dass er danach nicht mehr eingesetzt werden konnte.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mA Jugend Oberliga HHV

JSG Niederhofh/Sulzbach – JSG Gersprenztal 41:38

Es gibt einen Kommentar »

Ohne Bericht

Aber die Action des Spiels zeigen die Bilder von Norbert Kloss.

Rubrik: Landesliga HHV Süd Männer

TSV Pfungstadt – TSG Bürgel 27:35

Starker Auftritt der Bürgeler Herren in Pfungstadt

Die 1. Herren der TSG Bürgel haben ihr letztes von vier Auswärtsspielen souverän gwonnen. Beim Mitfavorit um die Tabellenspitze TSV Pfungstadt zeigte die Mannschaft von Spielertrainer Christian Breiler eine überzeugende Leistung und gewann verdient mit 35:27 (14:9). Damit steht die TSG weiterhin auf den dritten Tabellenplatz (10:4 Punkte).

Beide Mannschaften starteten gut in die Partie und lieferten sich bis zum 7:7 ein umkämpftes Duell. Die TSG war im Angriff gut auf die 3:2:1-Deckung der Pfungstädter eingestellt und kam dank ihrer Spielzüge immer wieder zu freien Chancen. Dank einer Steigerung in der Abwehr und somit leichten Toren aus erster und zweiter Welle gelang den Gästen im Anschluss ein 5:0-Lauf und man führte mit 12:7. Dieser Abstand hielt auch bis zur Pause (14:9).

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-A Wiesbaden/Frankfurt Männer

TG Schierstein – TV Bierstadt 27:17

Stärkste Saisonleistung – Abpfiff. Standing Ovations. 27:17 für das Heimteam

Die Spieler waren erleichtert, die Zuschauer in der gut besuchten Schelmengrabenhalle verzückt, das Trainerteam heiser und froh über das Gezeigte. Endlich zeigten die Hafenstädter mal in einem Spitzenspiel der BLA, was in ihnen steckt. Es war einfach an der Zeit, mal gegen einen Gegner auf Augenhöhe zu punkten. Das wurde vom Trainerteam eingefordert. Und: das Team zeigte seine mit Abstand beste Saisonleistung und ließ dem TV Bierstadt keine Chance! Über 4:1 und 11:5 ging es mit 13:9 in die Kabine. Allen war klar, dass es kein Spaziergang in Halbzeit 2 werden würde und Bierstadt kam auch noch mal heran, doch die Mannschaft wollte diesen Sieg unbedingt.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer Oberliga HHV

SG Rot-Weiß Babenhausen – TSG Münster 24:37

Die TSG Münster berichtet:

Münster setzt in Babenhausen ein Ausrufezeichen

Es war die richtige Reaktion zum rechten Zeitpunkt: Die erste Mannschaft der TSG Münster hat am Sonntagabend in der Handball-Oberliga Hessen bewiesen, was in ihr steckt. Bei Rot-Weiß Babenhausen feierte das Team von Trainer Thomas Gölzenleuchter einen ebenso hochverdienten wie ungefährdeten 37:24-Erfolg. 40 mitgereiste Münsterer Fans feierten in der Joachim-Schumann-Halle mit Spielern und Verantwortlichen den richtungweisenden Sieg. Die Gastgeber waren ebenfalls mit nur einem Sieg aus sechs Spielen gestarteten. Während sie nun den letzten Platz der höchsten hessischen Spielklasse einnehmen, verbesserte sich Münster auf den elften Rang.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BOL Wiesbaden/Frankfurt mB Jugend

TSG Oberursel – TG Schierstein 37:32

Typischer Jugendhandball

Im Nachholspiel beim Tabellenzweiten Oberursel zeigte die mB der TG Schierstein typischen Jugendhandball. Anders ausgedrückt: Freude am Angriffspiel, aber keinerlei Abwehrspiel und taktisches kluges Verhalten. Die Ferien taten der Mannschaft überhaupt nicht gut. Die Laufwege stimmten nicht, einfachste Absprachen wurden nicht eingehalten und das Schlimmste: die Einstellung stimmte nicht!

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mB Jugend Oberliga HHV

HSG Dutenh./Münchholzh. – SG Wallau 22:13

Wallaus B-Jugend verliert nach schwacher zweiter Halbzeit

Ohne großen Druck fuhr die Wallauer B-Jugend zum bis dato ungeschlagenen Tabellenführer Dutenhofen. Das Team hatte sich gut vorbereitet und ging hoch motiviert in die Begegnung. Das Team lieferte dabei eine starke erste Hälfte ab. Die Deckung zeigte die bisher beste Saisonleistung und ließ die Gastgeber kaum zur Entfaltung kommen. Vor einem starken Vincent Robinson schaffte es die Deckung in der ersten Halbzeit mit Aggressivität, toller Laufbereitschaft und eine guten Absprache lediglich 8 Gegentore zu zulassen. Dass man sich an der ebenfalls guten Abwehr des Tabellenführers ebenfalls die Zähne ausbiss und viele fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen führten dazu, dass man selbst auch nur 8 Tore warf. Somit ging es mit einem Unentschieden zum Seitenwechsel.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-A Wiesbaden/Frankfurt Männer

FTG Frankfurt – HSG Sindlingen/ Zeilsheim 34:23

FTG mit deutlichem Heimsieg gegen HSG Sindlingen/Zeilsheim

Die Bockenheimer konnten den positiven Trend der letzten Spiele bestätigen und landeten gegen die bis dato nach Minuspunkten gleichauf liegende HSG aus dem Frankfurter Westen einen am Ende deutlichen 34:23-Sieg. Trainer Mario Ljubic konnte aus der Breite des Kaders schöpfen und musste nur auf den einzigen Linkshänder Pelle Kohlenbeck verletzungsbedingt verzichten. Auch wenn die Hausherren an die zuletzt gute Abwehrarbeit aus der Partie gegen den TV Bierstadt anknüpfen wollten, so konnte dieses Vorhaben erst in Hälfte Zwei überzeugend umgesetzt werden. Vor allem der starke Rückraum der Gäste bereitete zu Beginn Probleme. So konnte man sich bis zum 15:13 Pausenstand nie entscheidend absetzen. Im Angriff hingegen lief der Ball rund. Regisseur Björn Kranz hielt geschickt die Fäden, setzte seine Nebenleute variabel ein und stiess selbst immer wieder in die sich ergebenden Lücken.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Landesliga HHV Mitte Männer

TV Breckenheim – TSG Ober-Eschbach 26:33

Der TV Breckenheim berichtet:

Bittere Pleite gegen den Tabellenletzten

Wiedergutmachung für die schlechte Leistung in Idstein war eigentlich angesagt und die wollte der TV Breckenheim gegen den Tabellenletzten, die TSG Ober-Eschbach, leisten. Doch am Ende stand mit 26:33 (15:17) eine ganz bittere Pleite gegen die Gäste, die in der Woche einen neuen Trainer und zwei neue Spieler präsentiert hatten, und die Erkenntnis, dass der Blick zum Tabellenende gerichtet werden muss. Zumal nach dem Spiel viele Breckenheimer mit leeren Blick im Anbau der Sporthalle standen. „Heute kann ich keinen Grund für die schlechte Leistung liefern“, sagte Martin Lorenz mit einem Schulterzucken. Keiner wusste, warum die Abwehr löchrig war und auch im Angriff wenig zusammenlief.
16 Minuten hielt das Selbstbewusstsein bei den Breckenheimer Spielern. 9:6 führte der TVB und schien den Gegner im Griff zu haben. Doch dann schlichen sich wieder einfachste Fehler ein und innerhalb weniger Sekunde lag der TVB mit 10:11 zurück. Und von diesem Schlag konnte sich das Team nicht mehr befreien. Niemand war da, der das Kommando übernommen oder die Mitspieler aufgerichtet hätte. Stattdessen häuften sich überhastete Aktionen, fehlte die Linie. So hechelte der Gastgeber stets einem Rückstand hinterher, ohne dass der TVB näher herankam. Zudem wurden insgesamt drei Siebenmeter verworfen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Landesliga HHV Mitte Männer

Nächster Neuzugang: Christian Brauer kommt zum TV Breckenheim

Der TV Breckenheim infomiert

Foto: wiesbadenaktuell.de

Zwei Punkte gegen die TSG Ober-Eschbach verloren – einen neuen Spieler gewonnen. Für Breckenheims Abteilungsleiter Thomas Becht war das Wochenende ein Wechselbad der Gefühle. Vor dem Heimspiel gegen die TSG Ober-Eschbach begrüßte er mit Christian Brauer einen weiteren Neuzugang in der Sport und Kultur Halle. „Als wir von Christians Wechselabsichten hörten, haben wir sofort das Gespräch gesucht.“, so Becht. „Wir sind froh, auf der Rückraum-Position künftig einen Spieler in unseren Reihen zu haben, der trotz seines jungen Alters schon Erfahrung mitbringt und sicher gut zu uns passen wird. Durch seine Verpflichtung sind wir besonders im Rückraum noch flexibler geworden.“

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: 3. Liga Männer

Dessau-Rosslauer HV – SG Wallau 30:31

Live-Ticker

Rubrik: BOL Wiesbaden/Frankfurt Männer

SG Wallau 2 – TSG Obereschbach 2 30:32

Erneute Niederlage trotz sensationeller erster Halbzeit

Eine Halbzeit reicht halt nicht für 2 Punkte. Diese bittere Erfahrung musste das junge Nachwuchsteam der SG am Samstagabend leider machen.
Die erste Halbzeit war nahezu perfekt, die Jungs zeigten tollen Handball, erspielten sich immer wieder tolle Einwurf-Möglichkeiten, die diesmal eiskalt genutzt wurden. Aus einer starken Abwehr heraus mit einem gut aufgelegten Tim Breidling wurde der Vorsprung konsequent bis auf 15:8 in der 22.Minute ausgebaut. Ein paar Nachlässigkeiten ließen die Obereschbacher wieder herankommen und man ging mit einer Fünf-Tore-Führung in die Pause.

Leider schaffte es die Mannschaft nicht, dort weiter zu machen wo sie aufgehört hat, ganz im Gegenteil!

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Oberliga HHV

HSG Eibelsh./Ewersb. – TSG Eddersheim 34:31

TSG Eddersheim Damen berichtet:

TSG Eddersheim Damen bestehen die Reifeprüfung nicht!

Im fünften Spiel der Oberliga Hessen setzte es für die Damen der TSG Eddersheim bei der HSG Eibelshausen/Ewersbach die erste Niederlage. Die Befürchtungen des Trainers Tobias Fischer bestätigten sich leider, in der voll besetzen Halle in Eibelshausen konnte sich das junge TSG Team nicht „frei schwimmen“. Der Gastgeber, bis dato mit 1:9 Punkten Tabellen Schlusslicht, trat vor den ca. 350 Zuschauern keineswegs als „Punktelieferant“ auf.
Von Beginn an entwickelte sich ein von den Angriffsreihen geprägtes Spiel, erzielte die TSG ein Tor, kam prompt die Antwort der Gastgeber. Eine von zwei, für Tobias Fischer entscheidende Phasen, gab es ca. 5 Minuten vor Ende der ersten Hälfte. Von einer 19:16TSG Führung setzte es innerhalb kürzester Zeit drei Gegentore und es ging mit einem 19:19 Unentschieden in die Pause. Tobias Fischer dazu:“ Das muss ich auch mir ankreiden, meine Wechsel in dieser Phase waren, im nachhinein betrachtet, eher suboptimal. Bisher war es immer so, dass die Bankspielerinnen neue Impulse geben konnten, das war hier aber nicht der Fall.“

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Landesliga HHV Mitte Männer

HSG Wettenberg – HSG Hochheim/ Wicker 31:21

Ihre bislang schmerzvollste Saisonniederlage musste die Landesliga-Mannschaft der HSG Hochheim/ Wicker beim neben Dotzheim zweiten Absteiger aus der eingleisigen Oberliga Hessen, der HSG Wettenberg, hinnehmen.
Am bislang schmerzvollsten war die überdeutliche 21:31-Schlappe deshalb, weil die Schützlinge von Olaf Anthes und Josef Kossler bis zur 25. Minute bei eigener und völlig verdienter 10:8-Führung das bis dato leicht bessere Team waren und ziemlich nahtlos an ihren gelungenen Auftritt beim Derbysieg in Eddersheim vor Wochenfrist (26:24) anknüpften.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Landesliga HHV Mitte Männer

TV Breckenheim: Interview mit Tobias Arnold

Der TV Breckenheim informiert:

Tobias Arnold im Gespräch: „Wir müssen uns auf unsere Stärken fixieren und mit neuen Elan an die Sache gehen“

Foto: Carmen Strack

Tobi, vor vier Wochen hast Du dich beim Auswärtsspiel in Griedel verletzt. Was war die Diagnose und wie geht es dir momentan?
Tobias Arnold: Nach der Erstdiagnose einer vermutete Knochenabsplitterung im rechten Fußgelenk, hat sich zum Glück nicht bewahrheitet. Nach einer Kernspinn stellte sich heraus dass nur die Innenbänder verletzt wurden. Nachdem ich dann meinen Gips abbekommen habe, konnte es mit Physiotherapie losgehen.

Wie schaut dein weiterer Reha-Plan aus und wann rechnest du damit, wieder spielen zu dürfen?
Tobias Arnold: Im Moment bin ich im Aufbautraining meiner Fußmuskulatur und kann ab diesem Wochenende wieder in die Vollbelastung einsteigen. Ein Spielen an diesem Wochenende wäre vielleicht noch zu früh, da ich noch keine Trainingseinheit mitgemacht habe. Am Dienstag werde ich dann wieder in den Trainingsbetrieb einsteigen. Ich freu mich wieder spielen zu können damit ich die Mannschaft unterstützen kann.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: 3. Liga Männer

Ländchesteam gastiert in Dessau

Die SG Wallau informiert:

Die Pokalsause gegen den THW Kiel ist Geschichte – am Sonntag (17 Uhr) geht es für unsere Mannschaft in der 3. Liga Ost um die nächsten Punkte im Spiel beim Dessau-Roßlauer HV.

Während sich Fans und Umfeld noch immer am Spiel gegen den Rekordmeister berauschen, geht es im Kreis der Mannschaft schon wieder darum sich konzentriert auf den nächsten Gegner vorzubereiten.
Mit dem Dessau-Roßlauer HV wartet eine heimstarke Mannschaft auf unsere Ländchescrew. Das hat die letzte Spielzeit gezeigt, aber auch die ersten Spiele in dieser Saison. Gegen Ligaprimus Eintracht Baunatal unterlag man zwar mit 23:29, dafür feierte man gegen den TV Groß Umstadt und die Aschersleben Alligators deutliche Siege in der Anhalt-Arena in Dessau. Mit 8:8 Punkten liegt die Mannschaft momentan im Mittelfeld der Tabelle, eine Prognose, ob der Blick eher nach unten, oder nach oben geht ist nur schwer abzugeben.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Kostenlose private Kleinanzeigen

Ausbildungsplatz gesucht!

Jugend Bundesliga Spieler der HSG VfR/Eintracht Wiesbaden sucht einen Ausbildungsplatz als Sport- und Fitnesskaufmann.

Als leidenschaftlicher Sportler möchte ich den Spaß am Sport gerne anderen Menschen vermitteln und strebe daher einen Beruf im Sportbereich an.

Es wäre schön, wenn über diese Seite in der großen Handball-Familie ein Kontakt zustande kommen würde!

Über eine Kontaktaufnahme per Mail mpareigis@aol.com würde ich mich sehr freuen!

Ganz herzlichen Dank!
Leon Pareigis

Rubrik: Allgemein Landesliga HHV Mitte

Vorschau TV Breckenheim

Es gibt einen Kommentar »

Ein ganz besonderer Handball-Sonntag
Landesligist empfängt Ober-Eschbach / TVB 2 mit Derby gegen Langenhain

Die Erste Mannschaft des TV Breckenheim empfängt mit der TSG Ober-Eschbach einen langjährigen Rivalen aus früheren Zeiten um 17 Uhr in der Sport und Kultur Halle. „Das waren immer packende und hart umkämpfte Duelle“, freuen sich insbesondere die Älteren der TVB Anhänger auf ein Wiedersehen mit der Mannschaft aus Bad-Homburg. Direkt im Anschluss steigt dann das Nachbarschaftsderby, wenn die zweite Garnitur des TVB den Favoriten aus Langenhain empfängt. Den Auftakt zu Handball-Sonntag in Breckenheim bestreitet die Damen-Mannschaft bereits um 15 Uhr gegen die HSG Eschhofen/Steeden 2.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Oberliga HHV

Oberliga Damen der TSG Eddersheim müssen auswärts ran

Vorbericht der TSG Eddersheim Damen

Nach dem deutlichen und sicheren 32:20 Heimsieg gegen Eintracht Baunatal sind die Damen der TSG Eddersheim nun Auswärts gefordert.

Am Samstag, den 26.10. um 18 Uhr treten sie bei der HSG Eibelshausen/Ewersbach an.
Obwohl der Gastgeber zur Zeit das Tabellenende ziert, werden die jungen Damen der TSG diesen Gegner nicht unterschätzen. Am vergangenen Wochenende konnte das Team von Trainerin Ursel Asboe aus Hüttenberg einen Punkt entführen und musste sich vor einigen Wochen zu hause dem Top Team aus Bensheim mit nur einem Tor Unterschied geschlagen geben.
Das Team des Aufsteigers besteht aus einigen erfahrenen Kräften wie zum Beispiel die Wurf gewaltige Linkshänderin Tamara Matic. Jedoch sollte die Konzentration nicht nur auf dieser Spielerin liegen.
Für das Trainerteam wird es auch sehr spannend sein zu beobachten, wie das junge Team mit dem Verhältnissen vor Ort klar kommen wird.
Zur Zeit sind alle Spielerinnen einsatzbereit und somit werden die Damen der TSG Eddersheim mit dem Selbstvertrauen von 8:0 Punkten den Weg nach Eibelshausen antreten.

Rubrik: Männer Pokal

SG Wallau – THW Kiel 24:39

Es gibt 4 Kommentare »

Ausgeschieden – aber der „Oberliga-Aufsteiger“ besteht mehr als achtbar gegen die „Beste Mannschaft der Welt“

Die HBZ-Bilder vom Spiel sind online

Im Trainerinterview ist Ralf Ludwig zufrieden mit dem Spiel seiner Mannschaft:
… wenn man mich vorher nach einem Wunschergebnis gefragt hätte – dann so eins!
… keine 40 Gegentore!
… jeder eingesetzte Spieler konnte sich in die Torschützenliste einreihen!

Alfred Gislason zur Frage wen er aus der Wallauer Mannschaft verpflichten würde
… wenn „würde“ ich Sebastian Schermuly verpflichten …

Rubrik: Männer Pokal

Toller Pokalabend – Kiel setzt sich mit 39:24 durch

Es gibt 4 Kommentare »

Die SG Wallau berichtet:

Unsere Ländchescrew ist nach einem tollen Pokalabend aus dem Wettbewerb ausgeschieden.

Gegen den haushohen Favoriten THW Kiel unterlag man mit 24:39 (8:18), wobei besonders Sebastian Schermuly mit einer bärenstarken Leistung zu überzeugen wusste. Allein in der ersten Halbzeit parierte er acht freie Würfe des Rekordmeisters. Egal ob Filip Jicha, Rene Toft Hansen, oder Niclas Ekberg – sie alle scheiterten am phasenweise überragenden „Schermu“.
In der Offensive lief in der ersten Halbzeit noch wenig zusammen, allerdings agierte Kiel auch sehr konzentriert in der Deckung und ließ zu keinem Zeitpunkt einen Hauch von Überheblichkeit oder Arroganz aufkommen.
Die erste Führung des Rekordmeisters durch Rene Toft Hansen konnte Mathias Konrad umgehend ausgleichen und auf den 1:3-Rückstand (3.) hatte Marcel Jamin mit einem Doppelpack die richtige Antwort. Nach dem vierten Treffer durch Benedikt Seeger folgte allerdings eine 10-minütige Durststrecke, die die Gäste nutzten um auf 11:4 schon früh entscheidend davonzuziehen (16.). In dieser Phase hielt Kiels Schlussmann Andreas Palicka unter anderem direkt nacheinander zwei Siebenmeter von Philipp Botzenhardt und Marc Teuner. Zur Halbzeit stand es 8:18 aus Sicht unserer tapfer kämpfenden Jungs.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Landesliga HHV Mitte Männer

Landesliga-Kracher am Samstag

Es gibt einen Kommentar »

19.30 Uhr

HSG Wetzlar Dutenhofen/ Münchholzhausen 2 – TuS Dotzheim

12:0 Punkte vs 12:0 Punkte

SIS

Rubrik: Landesliga HHV Mitte Männer

Rückzug der TSG Münster 2 aus der Landesliga-Mitte

Wie uns bekannt wurde, musste die TSG Münster ihre 2. Mannschaft aus personellen Gründen mit sofortiger Wirkung  aus  dem laufenden Spielbetrieb der Landesliga Mitte zurückziehen.

Die TSG Münster begründet diese Entscheidung gegenüber dem Klassenleiter Manfred Leber und den anderen Mannschaften wie folgt:

Der Spielerkader unserer 2.Männermannschaft, der laut Aufstellung des Pressewartes Werner Lill zu Saisonbeginn aus 11 Feldspielern und 4 Torhütern bestand, hat sich durch kurzfristigen Rückzug von 2 Spielern aus persönlichen Gründen und den kurzfristigen Wechsel von 1 Feldspieler aus Verletzungsgründen in den Kader unserer 1.Männernmannschaft auf 8 Feldspieler ausgedünnt. Hinzu kamen zuletzt Verletzungs bedingte und berufliche Verhinderungen von 2 Spielern, was dazu geführt hat, dass wir keine Liga taugliche Mannschaft (Spiel am 12.10. gegen TuS Dotzheim) mehr stellen konnten. Der gemeldete Spielerkader unserer 2.Mannschaft besteht mittlerweile nur noch bis auf 1 Ausnahme aus Spielern unter 21 Jahren. Insofern können wir diese Regel nur für die Spieler unserer A-Jugend anwenden. Auf Grund der Doppelbelastung haben sich bei unseren A-Jugendlichen auch bereits Verletzungen eingestellt unabhängig davon, dass viele von Ihnen im letzten Schuljahr vor wichtigen schulischen Prüfungen (Abitur) stehen und einen Doppeleinsatz am Wochenende ablehnen. Dem müssen wir in unserer sozialen Verantwortung als Verein Rechnung tragen, um die Spieler auch sportlich nicht zu verheizen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: mA Jugend Oberliga RPS

HSG Fraulautern/Überherrn – TV Kirrweiler 22:32

Ebenfalls siegreich war die A-Jugend des TV Kirrweiler, die in der Oberliga die gastgebende HSG Fraulautern/Überherrn mit 32:22 (18:15) niederrang.
Am Anfang des Spiels agierte der TVK unkonzentriert und schoss mit zu schnellen Abschlüssen neun Fahrkarten.
Dazu machten Trainer Wolfgang Riebel das schlechte Abwehrverhalten und ein schwacher Torwart zu schaffen. Bis zur 25. Minute kam die HSG am Kreis zu leichten Toren. Erst nach dem 15:15 stellte sich der TVK besser auf den Gegner ein und kam so zu leichten Kontertoren. Der HSG gelangen nur noch sieben Tore in der zweiten Halbzeit, weil die Abwehr jetzt aggressiv arbeitete und motiviert blockte. Dominik Krug im Tor wurde immer besser und leitete viele Konter ein. Nach dem 16:19 gelangen dem TVK sieben Treffer in Serie und er kam über 20:30 zu einemverdienten Sieg.

Rubrik: Allgemein

HG Saarlouis – HSG VFR/Eintr. Wiesbaden 38:39

Hart erkämpfter Sieg in Saarlouis   Die ersten 5 Minuten im Spiel war Saarlouis vorenthalten (4:1). Die Wiesbadener agierten zu zaghaft in der Abwehr ,fanden danach aber besser ins Spiel und verkürzten in der achten Minute auf 5:4. Wiesbaden bekam eine Zeitstrafe und Saarlouis ging mit 8:4 in Führung. Nach einem gehaltenen 7 Meter von Jakob Kellner ging ein Ruck durch die Mannschaft und in der 13. Minute stand es 9:9. Danach war das Spiel ausgeglichen mit wechselnder Führung, bis Wiesbaden einen Endspurt hinlegte (trotz kurz hintereinander 2 x 2 Zeitstrafen gegen sie ). Halbzeitstand 20:16 für Wiesbaden.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen

TuS Kriftel Damen II – FSG Niederwalluf/Eltville 22:27

Die TuS Kriftel informiert:

Zu viele Fehler gemacht

Es war wieder ein Spiel, in dem die Damen II zu viele Fehler gemacht haben. „Wir kamen auch nicht mit der sehr gut stehenden Abwehr von Walluf zu recht“, sagte Trainer Kai Zapototschny. Zudem traf der Rückraum der Gäste nach Belieben und erzielte insgesamt 22 der 27 Tore. Bis zum 7:7 war das Spiel noch ausgeglichen, danach zog die FSG bis zur Pause weg, da Krifteler Fehler bestraft wurden. In der zweiten Halbzeit gab es nochmal ein kurzes Aufbäumen, aber mehr als auf zwei Tore kamen die Gastgeberinnen nicht heran. „Walluf war einfach heute besser und hat verdient gewonnen. Für uns heißt es wieder, zu alter Stärke finden und sich auf uns zu konzentrieren, um frühzeitig den Klassenerhalt eintüten zu können“, fasste der Trainer zusammen.

Es spielten: Lena Kuptschitsch, Elli Weisheim (Tor), Sarah Rubner (1), Lima Gottron, Miriam Seibert, Chrisi Hill (je 3), Sina Ende (3/2), Nicole Ammon, Vava Pitsch, Caro Wittek (je 1), Melanie Schmidt (5/1), Sandra Wahl, Nici Frank

Rubrik: 3. Liga Männer Pokal

Wallau zwischen Pirna und dem THW Kiel – rheinmaintv

Quelle: Facebook SG Wallau / www.rheinmaintv.de

Nach weiterlesen:

Der Video-Spielbericht von Christian Seelmann von rheinmaintv zum Spiel gegen Pirna und vor dem Knaller gegen den THW Kiel

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Oberliga HHV

TuS Kriftel – Eintracht Böddiger 19:25

Die TuS Kriftel informiert:

Mit viel Aluminium-Pech ist nicht mehr drin

Jana Lorenz erzielte fünf Tore gegen Böddiger.

Nach dem letztlich überzeugenden ersten Sieg gegen Aufsteiger Waldau wollten die Damen I auch im gleich folgenden Heimspiel wieder punkten. Doch das gelang leider nicht, so dass der Saisonbeginn mit nur einem Erfolg und vier Niederlagen in der Oberliga wenig erbaulich bleibt. Gegen das in der Klasse etablierte Spitzenteam wäre allerdings unter dem Strich mit etwas Glück und besserer Treffsicherheit mehr drin gewesen. Trainer Jens Illner hatte eine ganze Menge an Latten- und Pfostentreffern notiert – davon allein fünf vom Kreis.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer

MSG Kastel/Gustavsburg – MSG Schwarzbach 24:27

Die TuS Kriftel informiert:

Endlich ein Ausrufezeichen gesetzt

Nach zwei Siegen ging es auf die Reise zur bis dato noch ungeschlagenen MSG Kastel/Gustavsburg. Mit zeitweise eindrucksvoller Leistung sprang erneut ein Erfolg fürs Team von Trainer Michael Völker heraus. In den ersten Spielminuten überraschten die Mainzer Vorstädtler mit einer offensiven Deckungsvariante gegen den jeweiligen Links-Halben. Diese ungewohnte Aufgabenstellung lösten die Gäste jedoch gut, so dass sie sich über 4:2 und 8:5 auf 10:6 absetzen konnten. Dann jedoch wechselten die Gustavsburger ihre Abwehrformation und kamen zurück ins Spiel. Zum gleichen Zeitpunkt fing auch die Abwehr vor dem insgesamt starken Torwartduo Martin Kaufmann und Tobias Jakobi an zu wanken, und innerhalb einer Viertelstunde drehte sich der Spieß für die Heimmannschaft.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Allgemein

Tolle Premiere beim ersten Handball-Camp der TuS

Die TuS Kriftel informiert:

Hoch hinaus ging’s mit dem gelb-grünen Shirts auch dank der Unterstützung unseres Sponsors.

Jonathan wälzt sich auf dem Boden. Doch zum Glück nicht vor Schmerz, sondern als Teil einer Trainingsübung beim Handball-Camp der TuS Kriftel. Er muss nach einer Seitenrolle den Ball fangen, den ihm Jens Illner zuwirft. Nebendran kugeln sich noch 39 andere Kinder im Alter zwischen sieben und zwölf Jahren, während der Coach die passenden Anweisungen mitten im Pulk der Schwarzbachhalle gibt. Der Trainer der Krifteler Oberliga-Damen hat gerne einer der vielen Übungseinheiten übernommen und bringt die 6 Mädchen sowie 34 Jungs mächtig ins Schwitzen und Grübeln. So müssen sie versuchen, den Ball mit geschlossenen Augen zu prellen. Selbst Johannes Stockhofe, Spieler der Ersten Mannschaft und einer von gut zehn Camp-Coaches, hat da so seine Schwierigkeiten. Schon etwas leichter von der Hand geht den Kids das Passtraining mit zwei Bällen gleichzeitig. Zuvor haben sie bereits in Kleingruppen bei Pfiff auf dem Boden liegend Zahlen gebildet – und das komplett, ohne miteinander zu sprechen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Allgemein

Die Freikarten-Gewinner Wallau – Kiel stehen fest

Es gibt 2 Kommentare »

Die Gewinner wurden ausgelost. Je eine Sitzplatz-Karte bekommt:

Gaby Best
Edmund Peschke

Die Auslosung wurde in der Geschäftsstelle der SG Wallau vorgenommen, die die Karten den Leserinnen und Lesern der Handball-Zeitung zur Verfügung gestellt hat.

Rubrik: Männer Pokal

Morgen Abend: Pokalkracher gegen den THW Kiel

Es gibt einen Kommentar »

Die SG Wallau informiert:

Fast zwei Monate sind seit der Auslosung vergangen. Die Spannung und die Vorfreude sind bei Mannschaft und Umfeld ins Unermessliche gestiegen – morgen Abend ist es endlich soweit: Unser Ländchesteam trifft in der zweiten Runde des DHB-Pokals in der Großsporthalle Rüsselsheim auf den deutschen Rekordmeister THW Kiel. Die Titelsammlung der „Zebras“ ist riesig. Es ist müßig alle Erfolge aufzulisten, denn die Liste ist lang. Viel kompakter lässt sich die Partie zusammenfassen: Der Aufsteiger in die dritte Liga empfängt die derzeit beste Vereinsmannschaft der Welt.

Während manch einer von der Pokalsensation träumt, wissen alle Realisten die Chancen auf ein Weiterkommen richtig einzuordnen. Sebastian Schermuly beschreibt es so: „Es müssten Ostern und Weihnachten aus zehn Jahren auf einen Tag fallen, dass wir eine Chance haben.“

Der 27-jährige Torhüter wird morgen besonders im Mittelpunkt stehen, wenn ihm Filip Jicha und Co. die Bälle um die Ohren werfen. „Ein Videostudium ist eigentlich nicht möglich, denn in Liga und Champions-League treffen die Kieler auf ganz andere Abwehrreihen“, so Schermuly. Überall ist man deshalb bemüht den Riesenunterschied zwischen den beiden Vereinen herauszuarbeiten, um keine Hoffnungen auf das Unmögliche zu wecken. Allzu klein sollte man sich aber nicht reden. „Ich finde wir sollten nicht dauernd über unsere Chancenlosigkeit sprechen, sondern viel eher über das, was die Mannschaft geleistet hat um sich dieses Spiel zu ermöglichen“, betonte Ralf Ludwig gestern Abend im Interview mit einem regionalen Fernsehsender und trifft damit den Nagel auf den Kopf.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Landesliga HHV Mitte Männer

TSG Eddersheim – HSG Hochheim/ Wicker 24:26

Die TSG Eddersheim berichtet

Erste Heimspiel Niederlage ausgerechnet im Derby gegen die HSG Hochheim/Wicker

Wie bereits erwartet, startete das Derby zwischen unseren Männern aus Eddersheim und der HSG Hochheim/Wicker hitzig und ausgeglichen. Bis zur Halbzeit war es ein packendes Kopf-an-Kopf-Rennen, indem sich keine Mannschaft mit mehr als 2 Toren absetzten konnte. Große Probleme bereitete der TSG-Abwehrreihe vor allem einer: Christoph Kossler. Mit vielen 1:1 Aktionen, die nicht allzu selten mit einem Tor oder 7-Meter belohnt wurden, war er der herausragende Spieler der HSG. Dennoch gelang es den Mannen von der Staustufe mit vielen schnellen und einfachen Toren die Partie offen zu halten.

Die Härte, die die Unparteiischen zuließen, wurde von beiden Mannschaften gerne angenommen, doch unsere Recken hatten mit der harten Abwehrreihe von den Gästen ihre Schwierigkeiten. Die Schützlinge von Anthes waren top eingestellt, sodass es schwer war mit Spielzügen durch das Bollwerk zu kommen. Nicht nur vom Ergebnis waren beide Teams in der 1. Halbzeit ausgeglichen, auf jeder Seite gab es dreimal eine 2-Minuten-Strafe, mit dem Unterschied, dass es bei Hochheim/Wicker dreimal den selben Mann erwischte, Jan Muschiol musste bereits in der 29. Minute das Parkett verlassen. Nach Ablauf der ersten 30 Minuten brachte Lukas Maus den Ball noch sicher vom 7-Meter-Punkt im Netz unter und besiegelte somit den Pausenstand von 14:14.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Männer Pokal

Große Ereignisse werfen ihren Schatten voraus

Quelle: SG Wallau Facebookseite

…Hessenmeister 2012/13 gegen….
…Champions-League-Sieger: 2007, 2010 und 2012

Deutscher Rekordmeister: 1957, 1962, 1963, 1994, 1995, 1996, 1998, 1999, 2000, 2002, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2012 und 2013
Deutscher Rekord-Pokalsieger: 1998, 1999, 2000, 2007, 2008, 2009, 2011, 2012 und 2013
EHF-Pokalsieger: 1998, 1999, 2000, 2007, 2008, 2009, 2011, 2012 und 2013
Champions-Trophy-Sieger: 2007
Supercup-Sieger: 1995, 1998, 2005, 2007, 2008, 2011 und 2012

Filip Jicha trifft auf Lucas Lorenz
Rene Toft Hansen trifft auf Florian Schreiber
Johan Sjöstrand trifft auf Sebastian Schermuly
Marko Vujin trifft auf Benedikt Seeger

….und viele andere große Namen bzw. unglaubliche Duelle!
 
Das Spiel des Jahres für die SG Wallau.

Wir haben für euch noch ein ganz kleines Video von gestern Abend nach dem Training. Das Video auf Facebook

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-A Wiesbaden/Frankfurt Männer

TV Erbenheim – TSG Eddersheim 2 24:23

Nach dem Sieg in Idstein wollte und musste der TVE im Heimspiel gegen die TSG Eddersheim 2 die Punkte zuhause behalten um sich in der Spitzengruppe festzusetzen. Gegenüber dem Spiel in Idstein waren die Urlauber Gregor Daus und Tobias Gudd wieder dabei, dafür fehlten Jan Feuerstein und leider weiterhin Marco Leitenberger.
Konzentriert und hochmotiviert ging der TVE ins Spiel und führte nach kurzer Zeit mit 4:1. Durch eine erstaunlich hohe Anzahl an technischen Fehlern und vielen ausgelassenen Chancen gegen den guten Eddersheimer Torhüter wogte das Spiel dann in ersten Halbzeit hin und her und der TVE ging mit dem knappen Vorsprung von 11:10 in die Kabine.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Allgemein

Berichte Handball TV Erbenheim

2. Herren: 10:0 Punkte – wenn’s läuft, dann läuft’s…

Dieses Mal gaben wir unsere 1:0-Führung aufgrund der geschlossenen Abschlussschwäche leichtfertig ab – 1:4, 2:5 … die grüne Karte schon gezückt,
bewies die Mannschaft Moral und Basti Schäfer erneut, dass auf Ihn 100% Verlass ist – da mussten wir uns einfach wieder heran kämpfen…
nach 10 Minuten fiel der Ausgleich zum 5:5 – beim 7:5 lief fast alles wieder in gewohnten Bahnen… aber der PSV lies sich einfach nicht abschütteln – wir hingegen wieder eine Reihe Großchancen ungenutzt… und trotteten abermals mit einem schmeichelhaften Ergebnis in die Kabinen – 11:10.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Oberliga HHV

Sensationelle Fotos…

…von Norbert Kloss zum Damen-Spiel Kriftel vs Böddiger hier.

Rubrik: BL-A Wiesbaden/Frankfurt Männer

TGS Langenhain – TV Igstadt 34:31

Die TGS Langenhain informiert:

TGS Langenhain setzt Siegesserie auch gegen den TV Igstadt fort

Nach Spielschluss herrschte große Erleichterung innerhalb der Langenhainer Mannschaft und bei den Fans. Zum einen wurde das Ziel, das Spiel zu gewinnen, um sich für die letzten Niederlagen gegen Igstadt zu revanchieren, umgesetzt und zum anderen konnte sich Langenhain durch den Erfolg an der Tabellenspitze etablieren.

Neben Marcel Roth (verletzt) musste die TGS auch weiterhin auf Christoph Spies im Tor verzichten. Dafür avancierte Daniel Rodius besonders in der Schlussphase zum Matchwinner, als er immer wieder mit glänzenden Paraden beste Igstädter Tormöglichkeiten verhinderte.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-A Wiesbaden/ Frankfurt Frauen

TuS Nordenstadt II – FSG BergenEnkh./B.Vilbel 21:35

Im Grunde gibt es zu dem klaren Sieg der Gegnerinnen, die derzeit berechtigt auf dem 1. Tabellenplatz stehen, nicht viel zu schreiben. Ein sehr starker Gegner, gegen den die Damen aus Nordenstadt wenig entgegenzusetzen hatten. Das sehr druckvolle und somit effektive Spiel konnte nicht unterbunden werden. Lediglich zum Beginn der Partie konnten die Nordenstadterinnen noch mithalten. Vermehrte Fehlwürfe trugen ihr übriges dazu bei. Die Abwehr stand nicht stabil genug und ermöglichte den Gegnerinnen immer wieder den Torerfolg. In der 2. Halbzeit stand die Abwehr stabiler, dies zeigt auch der Stand von 11:13. Trotz allem gaben sich die Damen nicht auf und versuchten bis zum Schluss ihr möglichstes.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BOL Wiesbaden/Frankfurt Frauen

TuS Nordenstadt – SV Bad Camberg 29:35

Starke Angriffsleistung in der zweiten Hälfte reicht nicht

Gegen die Gäste aus Bad Camberg fand das Nordenstadter Team zunächst nicht ins Spiel und geriet mit 2:8 ins Hintertreffen. Die Abwehr agierte nicht entschlossen genug, so dass der Bad Camberger Rückraum immer wieder zum Erfolg kommen konnte und auch wurden die Angreiferinnen bei häufig aus Fehlpässen resultierenden Gegenstößen zu spät angegriffen und dann nur per Notbremse zu Fall gebracht. Daraus resultierten von Beginn an zahlreiche Zeitstrafen und Strafwürfe (12 insgesamt!!). Mitte der ersten Halbzeit begann Nordenstadt sich zu steigern und witterte doch eine Chance.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BOL Wiesbaden/Frankfurt Männer

MSG Kronb./ Steinb./ Glash. – TG Kastel 37:31

Immer tiefer in die Krise

Der Negativtrend der Handballer aus Kastel setzt sich weiter fort. Vergangenen Sonntagabend musste man sich dem Punktgleichen Kontrahenten MSG Steinbach/ Kronberg/ Glashütten mit 37:31 (19:16) geschlagen geben und rutscht somit immer weiter in die Krise.
Man fand nicht gut in die Partie. Von Anfang an schlichen sich immer wieder Fehler ins Kasteler Spiel, technische Fehler im Angriff luden den Gegner zu einem Überlaufangriff nach dem anderen ein. Dem anfänglichen Rückstand rannte man dann die meiste Zeit hinterher. Zwar stabilisierte sich das Angriffsspiel, doch in der Abwehr fand man einfach keinen Zugriff auf den Gegner, der immer wieder zu leichten Toren aus dem Rückraum kam. Mit einer offensiveren Deckungsvariante konnten die Kreise der Rückraumspieler deutlich eingeengt werden, und prompt konnte Kastel wieder aufschließen. Doch als man die Möglichkeit auf den Anschlusstreffer hatte, ließ man klarste Torchancen liegen. Zu allem Übel kam noch dazu, dass Schiedsrichter sowie Zeitnehmer sich wohl darauf einigten nach 30 Minuten nicht abzupfeifen, sodass Steinbach zwei Sekunden nachdem eigentlich der Abpfiff ertönen musste einen Freiwurf zugesprochen kam, der tatsächlich noch den Weg ins Tor fand. So musste man mit einem 19:16 Rückstand in die Pause.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-A Wiesbaden/Frankfurt Männer

TG 04 Sachsenhausen – TG Schierstein 22:28

Gewonnen, nicht geglänzt…

Die Erste Mannschaft der TG Schierstein konnte beim Tabellenletzten Sachsenhausen einen sicheren Auswärtssieg verbuchen. Schnell wurde klar, dass die Mannen vom Hafen als Sieger aus der Partie gehen würden., Zu ausrechenbar spielte der Gastgeber. Über 7:3 und 12:6 ging es mit 15:10 in die Kabinen. In Halbzeit zwei das gleiche Bild. Ein sicheres Torepolster von 5-7 Toren lag stets zwischen den beiden Teams und so endete das Spiel auch mit diesem Abstand.
Die Hafenstädter verpassten allerdings, etwas für das eigene Selbstvertrauen zu tun, denn anstatt den Gegner komplett zu beherrschen und auch mal etwas für das eigene Torverhältnis zu tun, verzettelte man sich in viele Einzelaktionen und ärgerte sich mehr über sich als über den Gegner.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: 3. Liga Männer Pokal

Die SG Wallau im Rhein-Main TV

Die SG Wallau informiert:

Im Rahmen der Vorberichterstattung auf den Pokalkracher gegen den THW dreht sich heute um 19.00 Uhr in der Sendung „Sport Schau“ alles um unsere SG.
Neben einem Bericht über das Spiel vom vergangenen Samstag gegen den ESV Lok Pirna werden unser Trainer Ralf Ludwig und unser Geschäftsführer Markus Abels Gast bei Moderator Christian Seelmann sein.
Die Sendung wird um 22.00 Uhr ein weiteres mal ausgestrahlt.

Weiter geht es dann in den kommenden Tagen im Radio. Auch der Sender ,,FFH“ hat umfassende Berichte angekündigt.

Rubrik: Frauen Oberliga HHV

TSG Eddersheim – GSV Eintracht Baunatal 32:20

Die TSG Eddersheim Damen informiert:

Eddersheims Oberliga Handballerinnen weiterhin siegreich!

Auch nach dem vierten Spieltag sind die Handballdamen der TSG Eddersheim ungeschlagen und stehen mit 8:0 Punkten auf einem hervorragenden zweiten Tabellenplatz.
Am vergangenen Sonntag konnte das Team der TSG den Gast aus Baunatal deutlich und Schlussendlich sehr souverän mit 32:20 (15:11) besiegen.
Jedoch war der Anfang des Spiels von Seiten der Eddersheimerinnen sehr zäh, zu oft scheiterten die Angreiferinnen an der starken Torhüterin des Gastes. Selbst freieste Torchancen wurden reihenweise liegen gelassen, darunter auch zwei 7- Meter. So stand es nach 10 Minuten 3:6 und langsam wachte das Heimteam auf, erzielte innerhalb von 5 Minuten 5 Tore in Folge und führte mit 8:6. Bis zur Pause wurde der Vorsprung, aufgrund einer besseren Trefferquote etwas ausgebaut (15:11).

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Landesliga HHV Mitte Männer

TSG Eddersheim – HSG Hochheim/ Wicker 24:26

Der erste Auswärtssieg der HSG Hochheim/ Wicker in der Landesliga Hessen Mitte der Saison 2013/14 ist unter Dach und Fach!

Und das ist nicht irgendeiner: Nach ziemlich genau fünf Jahren – letztmals am 5. Oktober 2008 – gewannen die Schützlinge von Trainer Olaf Anthes und Josef Kossler mal wieder beim Derby-Rivalen schlechthin, der TSG Eddersheim, etwas überraschend, aber durchaus verdient mit 26:24.

Es waren die einmal mehr überdurchschnittlichen Abwehr- und Torhüterleistungen in der zweiten Halbzeit, die nach einem bei wechselnden Führungen insgesamt ausgeglichenen ersten Durchgang (14:14) der HSG diese beiden sehr wertvollen Auswärtspunkte einbrachten.

Denn in den ersten 13 Minuten der zweiten Halbzeit ließen Fuchs, Berger, Wenzel und Co. vor dem sich enorm steigernden Thomas Michel im Tor keinen einzigen Treffer der Gastgeber zu, erzielten selbst deren fünf und lagen folgerichtig mit 19:14 in Front.

Doch dies war keineswegs die Vorentscheidung in diesem Derby, das ab diesem Zeitpunkt sehr rasant an Tempo und Dramatik zulegen sollte…

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-A Wiesbaden/Frankfurt Männer

TGS Langenhain – TV Igstadt 34:31

TV Igstadt verliert unverdient in Langenhain

An diesem Wochenende stand für beide Teams viel auf dem Spiel, denn das Ergebnis am Ende könnte zeigen, wo die Reise in dieser Saison hingeht. Der TV Igstadt konnte aufgrund einer sehr guten Leistung vom vergangenen Wochenende mit dem nötigen Selbstbewusstsein in die Partie gehen. Jedoch fehlte in den Reihen des TVI Abwehrspezialist Rolf Stiel aufgrund von Urlaub und Tim Roßmann musste wegen einer Verletzung kurzfristig passen. Zudem ging Christian Seifert krankheitsbedingt in die Begegnung und blieb am Ende deutlich unter seinen Möglichkeiten.

Von Spielbeginn an agierte der TVI konzentriert und spielte gut eingestellt in seiner defensiven Ausrichtung. Der Deckungsverband war für die TGS schwer zu überwinden und so versuchte es der langjährige Vizemeister oftmals im Eins gegen Eins. Das erwies sich als probates Mittel, da hierbei regelmäßig ein Torerfolg zu verbuchen war und Robin Wanner während des gesamten Spiels hierbei besondere Akzente setzte.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Landesliga HHV Mitte Männer

TV Idstein – TV Breckenheim 26:15

Der TV Breckenheim informiert:

Das war wohl gar nix!

Es war ein Tag, an dem die Feldspieler des TV Breckenheim wohl besser komplett im Bett geblieben wären. Denn was sie auf dem Parkett der Idsteiner Sporthalle am Hexenturm leisteten, darüber sollte man den Deckmantel der Nächstenliebe ganz schnell legen und eigentlich schweigen. Martin Lorenz brachte es nach der Partie auf den Punkt: „Wir haben alle unsere Normalform nicht erreicht!“ Das Team von Helmut Koch erlebte einen kollektiven Blackout und das gegen einen Gegner der wahrlich keine Übermacht war. So ging der TV Breckenheim in der Hexenturmstadt mit 26:15 (12:6) unter.
Es fehlte an der Einstellung, an der Körpersprache, an einem Leader, der im Angriff die Verantwortung übernahm. Geschlagene zwölf Minute bedurfte es, bis endlich Guido Plattner den Bann brach und das erste TVB-Tor erzielen konnte. Da stand es 5:1. Doch wer nun ein Aufbäumen erwartet hatte, sah sich schnell getäuscht. Zwar stand der TVB in Abwehr halbwegs sortiert, doch gab es im Angriff halbherzige Würfe, die den gegnerischen Torhüter vor keine allzu großen Herausforderungen stellten. Der TVB quälte sich zu jedem Treffer.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Gerüchteküche

BIK Wiesbaden!?

Es gibt 2 Kommentare »

Es deutet sich an, dass der TV Bierstadt und der TV Igstadt eine Spielgemeinschaft bilden. Gut möglich, dass der TV Kloppenheim dazu kommt. Der TV Erbenheim und TuS Nordenstadt haben entsprechende Ansinnen, der geplanten Spielgemeinschaft beizutreten, ad acta gelegt.

Ob es eine HSG oder eine MSG wird, wird sich noch entscheiden. Als neuer Name steht „BIK Wiesbaden“ im Raum. BIK = Bierstadt, Igstadt, Kloppenheim.

Rubrik: Bundesliga mA Jugend

HSG Handball Lemgo – Eintracht Hildesheim 33:29

Der TBV Lemgo informiert:

A1-Jugend: Erster Heimsieg – Lemgo schlägt Eintracht Hildesheim

Nach dem ersten Sieg in Cottbus am vergangenen Wochenende feierte die Lemgoer A-Jugend auch in heimischer Halle den ersten Sieg: Gegen Eintracht Hildesheim gewann das Team von Christian Plesser mit 33:29. „Das war ein richtiger Arbeitssieg und am Ende auch verdient“, atmete Plesser nach sechzig spannenden Minuten durch.

Zwei schnelle Tore durch Philipp Vorlicek eröffneten die Partie gegen Eintracht Hildesheim. Nach dem 2:0 für Lemgo wurde Vorlicek sogleich in Manndeckung genommen, das tat dem Lemgoer Angriff aber nur bedingt weh, denn nun verlagerte sich das Spiel mehr auf die linke Angriffsseite, auf der Yannick Löhr immer wieder zum Erfolg kam. So traf er beispielsweise in der neunten Minute zum 7:3, der ersten Führung mit vier Toren für Lemgo.
Lemgo behauptete die Führung, verpasste es allerdings, sich weiter abzusetzen. Durch technische Fehler und Holztreffer im Angriff bot sich Hildesheim immer wieder die Chance, auf einen oder zwei Treffer zu verkürzen. Der Gast aus Niedersachsen blieb somit immer in Schlagdistanz. Zur Pause stand es 17:14 für den Gastgeber.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BOL Wiesbaden/Frankfurt Männer

SG Wallau 2 – TUS Holzheim 2 22:32

Erneute Niederlage trotz gutem Spiel!

HBZ-Bilder

Leider hat es wieder nicht zum ersten Sieg für das Nachwuchsteam der SG Wallau gereicht. Die Jungs lieferten spielerisch und kämpferisch ein tolles Spiel ab, die Einstellung stimmte wie in jedem Spiel! Gerade in der ersten Halbzeit wurden sich zahlreiche gute Wurfgelegenheiten herausgespielt, leider fehlte die Kaltschnäuzigkeit im Abschluss!
Die 2.Halbzeit war deutlich ausgeglichener, der 8 Tore Rückstand konnte sogar in der 48. Minute beim Stand von 20:26 verkürzt werden. Eine unnötige Zeitstrafe und nachlassen der Konzentration ließ die Holzheimer bis auf 20:30 davon ziehen.
Das Spiel war gelaufen, der Sieg der TUS geht in Ordnung, leider etwas zu hoch.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: 3. Liga Männer

SG Wallau – ESV Lok Pirna 24:20

Es gibt 2 Kommentare »

Die Bilder des HBZ-Redaktionsteams

Die SG Wallau informiert:

Starke Schlussphase – 24:20 gegen Lok. Pirna

Spät, aber gerade noch rechtzeitig, konnte unser Ländchesteam gestern Abend die Partie in der 3. Liga Ost gegen den ESV Lok. Pirna noch umbiegen. Nachdem man über weite Strecken der Partie einem Rückstand hinterhergelaufen war setzte sich die Ludwig-Truppe am Ende noch mit 24:20 (12:15) durch.
Nachdem die Ländchescrew die Anfangsphase dominiert hatte und durch den Treffer von Philipp Botzenhardt zum 5:2 (7.) schon früh mit drei Toren in Führung lag, beorderte Gästetrainer Petr Hazl seinen Rechtsaußen Philipp Große in Manndeckung gegen Benedikt Seeger. Große ließ unseren Regisseur – bei Ballbesitz Wallau – nicht aus den Augen und folgte ihm äußerst erfolgreich auf Schritt und Tritt. Seeger konnte nicht wie gewohnt Angriffe initiieren und war insgesamt nur zwei Mal erfolgreich. Pirna fand nach dieser Umstellung immer besser in die Partie, konnte durch Torsten Schneider ausgleichen (7:7; 14.) und kurz darauf durch „Wachhund“ Große erstmals in Führung gehen. Bis zur Pause hatten die Sachsen den Vorsprung auf 15:12 ausgebaut.
Auch in der Anfangsphase der zweiten Hälfte wirkten die Gäste abgezockter, provozierten gleich zu Beginn zwei Stürmerfouls, aber konnten kein Kapital daraus schlagen, weil Thorsten Eichhorn im Wallauer Tor mit zunehmender Spieldauer immer stärker wurde. Mit starken Paraden hielt er unsere Jungs bis zum 19:20 (52.) im Spiel.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Allgemein

SG empfängt Pirna – Verlosung in der Halbzeitpause

Die SG Wallau informiert:

Am Samstag (18 Uhr) bestreitet unsere Ländchescrew ihr fünftes Heimspiel in dieser Saison. Gegner ist der ESV Lok. Pirna. Die Bilanz der ersten vier Saisonspiele in der Ländcheshalle ist fast makellos. Lediglich beim Unentschieden gegen die HSG Rodgau Nieder-Roden musste man einen Punkt abgeben. Die Spiele gegen Kirchzell, Münden und Leipzig wurden gewonnen – wenn auch knapp. „Wir müssen noch souveränder auftreten und dürfen uns weniger Durchhänger erlauben. Wenn man sich die Partien genau anguckt waren das alles Spiele auf Messers Schneide“, sagt Kreisläufer Lucas Lorenz vor der Partie gegen die auswärts noch sieglosen Gäste. Der 23-jährige ist einer der Spieler, die das Gefühl einer Heimniederlage in der Ländcheshalle gar nicht kennen. Zum letzten Mal nahm vor über zwei Jahren eine Mannschaft beide Punkte mit aus Wallau, da spielte Lorenz noch für den TuS Dotzheim in der Oberliga Hessen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BOL Wiesbaden/Frankfurt Männer

BOL-Topp-Spiel Rüsselsheim vs Wiesbaden 2

Es gibt einen Kommentar »

Sonntag, 17.00 Uhr

SIS

Rubrik: Bundesliga mA Jugend

Richtungsweisendes Spiel in Saarlouis

Es gibt 3 Kommentare »

Nach dem extrem spannenden Unentschieden am letzten Wochenende gegen den GSV Eintracht Baunatal steht für unsere Bundesliga-A-Jugend nächsten Sonntag die schwere und weite Auswärtsfahrt zum Nachwuchs der HG Saarlouis an, deren Herren in der 2. Bundesliga vertreten sind.

Saarlouis war bereits in der Qualifikation ein schwerer Gegner, der durch extreme Willensstärke und Kampfgeist überzeugen konnte. Damals und auch in den letzten Rundenspielen stach ein Spieler immer wieder hervor: Der 97er Lars Weissgerber! Der eigentlich noch B-Jugendliche trainiert bereits im 2.Liga Kader unter Goran Suton und zählt als DAS Talent nach Tim Suton.

Der Rückraumrechte Weissgerber ist im Angriff brandgefährlich, weiß aber auch, wie man seine Mitspieler hervorragend in Szene setzt. Außerdem ist er einer der elementaren Stützen in der Abwehr. Ihn unter Kontrolle zu bekommen wird ein wichtiger Punkt auf einer langen Liste sein, um den Sieg der Qualifikation zu wiederholen. Saarlouis steht nach zwei Siegen und drei Niederlagen nur einen Punkt schlechter da als die HSG Wiesbaden, das Spiel garantiert also Spannung pur! Zudem gelten die Saarlouiser Fans als äußerst euphorisch und werden ihr Team bis zur letzten Minute nach vorne peitschen. Mit einem Sieg würde Wiesbaden wieder die direkten Qualifikationsplätze erreichen und ein wenig Luft nach unten schaffen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Oberliga HHV

Oberliga Damen der TSG Eddersheim vor dritten Heimspiel!

Die TSG Eddersheim Damen informiert:

Nach zwei Heimsiegen zum Saisonauftakt gegen Waldau und Kriftel gewann das junge TSG Team auch das schwere Auswärtsspiel bei Eintracht Böddiger. Nach 30 ganz starken Minuten führten die Eddersheimer Mädels bereits mit 20:14. In Hälfte 2 wurde etwas „Druck“ raus genommen, am sicheren 36:32 Auswärtssieg änderte dies jedoch nichts.
Nun erwarten die TSG Damen am Sonntag, den 20.10. um 15.00 Uhr im KEW Hattersheim den GSV Baunatal.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen

TuS Kriftel Wochenendtermine

Vorschau:
Sonntag, 20. Oktober
Damen I: Kriftel – Eintracht Böddiger 16 Uhr, SBH
Damen II: Kriftel – Niederwalluf/Eltville 18 Uhr, SBH

Rubrik: Frauen Oberliga HHV

TuS Kriftel – TuSpo Waldau 30:22

TuS Kriftel informiert:

Lisa Weißer im Anflug – sie erzielte wichtige Tore beim ersten Sieg der Krifteler Damen I. Foto: Norbert Kloss

Endlich der erste Saisonsieg

Trainer Jens Illner und Teammanagerin Silke Thielsch war die Erleichterung auch lange nach dem Spiel noch deutlich anzumerken. „Endlich einmal gewonnen“ – so war die Miene zu deuten. Und das traf in der Tat auch zu: Denn die Mannschaft hatte in der Oberliga nach drei denkbar knappen Niederlagen mit einem Tor zum Auftakt die ersten Punkte gegen den Aufsteiger eingefahren. Das war wichtig, um nicht gleich am Tabellenende hängen zu bleiben. So verbesserte sich das Team vom letzten Platz um zwei Ränge und hat mit Eintracht Böddiger gleich den nächsten, allerdings mit 6:2-Punkten gut gestarteten Gegner in einem Heimspiel vor Augen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Frauen Männer

Berichte der TuS Kriftel

Männer I: MSG Schwarzbach – Niederhofheim/ Sulzbach 2 28:27 (15:13)
Erfolg Nummer eins vor heimischem Publikum
Im fünften Spiel der Saison fuhren die Schwarzbachmänner einen knappen, letztlich aber verdienten Erfolg ein und können so zum Mittelfeld der Tabelle aufschließen. Wie gewohnt, startete man durchaus vielversprechend in das Spiel. So konnten sich in erster Linie die starken Halbspieler ein ums andere Mal durchsetzen und leichte Tore erzielen. Mitte der ersten Hälfte lag die MSG mit fünf Toren vorne, dieser Vorsprung schmolz aber bis zur Pause hinunter.

Die zweite Halbzeit blieb auch weiter umkämpft, A-Klassen-Absteiger Niederhofheim/ Sulzbach blieb immer dran, ohne jedoch selbst in Führung gehen zu können. Als die Mannen von Michael Völker in der letzten Viertelstunde endlich die starken Kreisanspiele unterbinden konnten, sahen sie vier Minuten vor Schluss bei einem Drei-Tore-Vorsprung schon wie der sichere Sieger aus. Doch durch ungeschicktes Spiel und daraus resultierenden technischen Fehlern hatten die Gäste 15 Sekunden vor Schluss noch einmal die Chance auszugleichen, doch ließen diese auch den letzten direkten Freiwurf nach abgelaufener Spielzeit ungenutzt, so dass sich Hofheimer und Krifteler nach dem Schlusspfiff in den Armen lagen. Nach nun zwei Siegen in Folge soll nächste Woche bei der bisher noch ungeschlagenen TSG Kastel/ Gustavsburg die Miniserie ausgebaut werden. Wenn das Torhütergespann Jakobi/Kaufmann dort ähnlich stark wie gegen Niederhofheim/Sulzbach hält, sollte dies durchaus möglich sein.
Es spielten: Tobias Jakobi, Martin Kaufmann (Tor), Matthias Burkhardt (1), Jonas Echtermeyer (2), Dennis Gendritzki (1), Melvyn Irmer (4), Timo Knoche (5), Jens Koepcke (2), Christoph Schappert (3), Florian Schmitt (4/3), Christian Schröder (1), Philipp Speker (2), Johannes Stockhofe (1), Konstantin Walter (2)

Nach weiterlesen
Damen II: Kriftel – Sindlingen/ Zeilsheim 20:23 (12:11)
Männer II: MSG Schwarzbach II – MSG Schwalbach/ Niederhöchststadt II 26:20 (11:8)

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: Bundesliga mA Jugend

Michael Franz zieht sich aus Wiesbadener A-Jugend zurück

Es gibt einen Kommentar »

Mehr oder weniger überraschend beendet Michael Franz sein Engagement als Mit-Trainer der Bundesliga A-Jugend der HSG VfR/ Eintracht Wiesbaden. In einer ersten kurzen Stellungnahme begründet der A-Trainer seine Entscheidung zum Teil mit beruflichen und privaten Herausforderungen, aber auch mit zunehmenden Unzufriedenheiten im Umgang mit leistungssportlichen Prinzipien und Verhaltensweisen.

Ich zitiere den enttäuschten, aber auch selbstkritischen Michael: „Ich lasse schon auch gerne mal die Fünf gerade sein, denn es gibt sicher Wichtigeres als nur Erfolg im Handball; aber das eine oder andere Wesentliche sollte man einfach nicht verletzen, wenn es um so etwas wie Bundesliga, Leistung und Entwicklung geht. Wenn meine Ideen und Impulse da ins Leere gehen, wenig gewürdigt oder sogar gezielt torpediert werden, muß ich das nicht machen. Ich bin handballverrückt, aber kein Junkie, kein Spaß-Pädagoge oder Beschäftigungstherapeut!“

Ich bleibe am Thema dran, werde journalistisch Stellungnahmen widergeben, hoffe aber, dass die Kommunikation der Beteiligten und Betroffenen im Wesentlichen untereinander stattfindet und nicht über die Maßen in der HBZ.

Rubrik: mA Jugend Rheinhessenliga

Vorstellung der mA-Jugend der SG–TSG/ DJK Bretzenheim

hintere Reihe: Trainer Mischa Jung, Marwin Wirtz, Leon Heinz, Moritz Müller, Bastian Rothenburger, Jason Holzfuß, Co-Trainer Thomas Bender
vordere Reihe: Florian Besch, Julius Riga, Marius Kukala, Franziskus Martin, Samil Güler, Marius Schwarz, Farid Gharahgozluo
Es fehlt verletzungsbedingt: Daniel Kretschmer

Die Mannschaft spielt in der Rheinhessenliga. Dort trifft sie im nächsten Spiel am 27.10.2013 auswärts auf die JSG Saulheim/ Nieder-Olm, die nur knapp an der Qualifikation für die Oberliga Rheinland-Pfalz/ Saar scheiterte.

Nach weiterlesen der offizielle Bericht zum gewonnenen Auftaktspiel

Gelungener Saisonauftakt der männlichen A-Jugend
Hier der HBZ-Bericht dazu

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Rubrik: BL-A Wiesbaden/Frankfurt Männer

HSG Anspach/ Usingen 2 – TGS Langenhain 31:45

Die TGS Langenhain informiert 

Torreicher Pflichtsieg im Hochtaunus…

Nachdem Holzheim 2 in der letzten Saison die Klasse in Richtung Bezirks-Oberliga verlassen hat, führt die weiteste Anreise die TGS Langenhain jetzt nach Usingen und gleichzeitig zum ersten Auswärtssieg der noch jungen Saison.

Die TGS musste in diesem Spiel gleich auf 5 Akteure verzichten. Ohne Johannes Gintner, Marcel Roth und Dominique Hacker (Urlaub) sowie Frederik Thümmler und Christoph Spies (krank) startete die TGS dennoch hoch motiviert ins Spiel. Die Mannschaften lieferten sich von Beginn an einen heftigen Schlagabtausch. In den ersten 15 Minuten folgte Tor auf Tor und beide Teams blieben bis zum 10:10 ständig auf Augenhöhe. Auf Langenhainer Seite war der Grund hierfür wieder einmal im lückenhaften Abwehrverband zu sehen, der immer wieder leichte Gegentore der Heimmannschaft zuließ. Nach einer Auszeit von Trainergespann Magarin/ Zapototschny und der Umstellung auf eine offensivere 5:1-Deckung bekam Langenhain die Begegnung nun immer besser in den Griff und konnte sich auch dank der guten Trefferquote von Marlon Schwarz bis zur Pause auf 20:15 absetzen.

• Weiterlesen für registrierte Nutzer oder mit Schnupperzugang!

Impressum - AGB - Sitemap


Powered by WordPress • Basierend auf dem Theme: 'WorldNews 1.0' des 2008 verstorbenen Lothar Baier • Adaptiert und erweitert von Axel Kretschmer